Botschafter

Aksel Lund Svindal Aksel Lund Svindal Aksel Lund Svindal

Aksel Lund Svindal

Website

Der norwegische Skifahrer und Inhaber zahlreicher Titel, darunter mehrere Kristallkugeln des Ski-Weltcups, verkörpert seit 2007 die sportliche Eleganz von Longines.

Aksel Lund Svindal war schon Meister in der Juniorenkategorie, bevor er 2002 Weltmeister in der Super-Kombination in Italien wurde. Im selben Jahr gewann er auch die Silbermedaille im Super-G und die Bronzemedaille im Abfahrts- und Slalomrennen.

Er startete seine vielversprechende Profikarriere, nachdem er den Pokal des erfolgversprechendsten Skiläufers des Tages beim Riesenslalom in Alta Badia gewonnen hatte. Die Saison 2003 landete er, nur eine halbe Sekunde hinter dem Sieger Michael Walchhofer, auf dem zweiten Platz in der Super-Kombination in Kitzbühel. Svindal erzielte über vierzig Top Ten-Platzierungen in allen Disziplinen des World Cups. Die Saison 2006 beendete er auf Platz 2 der Gesamtrangliste und bestätigte somit sein großes Potential. Aksel Lund Svindal gewann im Jahr 2007 in Are als erster Norweger in der Geschichte eine Goldmedaille im Abfahrtsrennen bei den Weltmeisterschaften. Darüber hinaus gewann er den Riesenslalom bei dieser Meisterschaft; er ist der vierte männliche Skiläufer in der Geschichte, der dieses Leistungsniveau je erreicht hat. 2007 war er Nummer eins in der Gesamtrangliste des World Cups und übertraf weiterhin seine vorherigen Ergebnisse. Seine Erfolgsgeschichte ist unumstritten außerordentlich.

Man wertete ihn zu Beginn der Saison 2007-2008 als Skifahrer mit dem größten Potential. Leider erlitt er bei einem Sturz im Abfahrtsrennen in Beaver Creek eine schwere Verletzung und konnte vor Ende der Saison nicht wieder zurückkehren.

Nach einer langen Rehabilitationszeit war Aksel wieder gesund und konzentrierte sich darauf, zu Beginn der Saison 2008-2009 wieder in guter Form an der Startlinie zu stehen. Es gelang ihm, die ganze Saison hindurch konstant gute Ergebnisse zu erzielen und er holte die Goldmedaille in dem Rennen, bei dem er im Jahr zuvor gestürzt war. Seine gesamte Saison war ein großer Erfolg; er gewann bei den Weltmeisterschaften in Val d'Isère zwei Medaillen und schloss mit 2 Kristallkugeln, darunter für den Super-G und den Gesamtweltcup ab.

© 2014 Longines Watch Co. Francillon Ltd., All rights reserved

Wählen Sie Ihre Sprache