Unternehmensprofil

Die Kollektionen

Kennzeichen von Longines ist eine zeitlose Eleganz, die auf einem umfangreichen ästhetischen Erbe beruht und durch die Ausgewogenheit von modernen und klassischen Elementen immer dem Zeitgeist entspricht. Inspiriert sind die Zeitmesser von einer langen Geschichte technisch und stilistisch kühner Produkte, die im Hause selbst entwickelt wurden; in jenem grossen Atelier, welches das Profil der Longines Kreationen sorgfältig überwacht. Das seit seiner Gründung international tätige Unternehmen ist heute in über 130 Ländern vertreten, stets unter Wahrung seiner traditionellen Werte. Zentral war, ist und bleibt die Eleganz, die sämtliche internationalen Dimensionen der Aktivitäten der Marke bestimmt.

Heute kreiert Longines Zeitmesser, die zeitgemäss sind ohne die Werte aus den Augen zu verlieren, denen die Marke stets die Treue hielt und auf denen die vier Säulen ihrer Kollektion ruhen: Eleganz, uhrmacherische Tradition, Sport und Heritage.

Eleganz

Longines ist stolz darauf, die englische Schauspielerin Kate Winslet zu ihren Botschafterinnen der Eleganz zählen zu dürfen. 2009 erhielt sie den Oscar für die beste Hauptdarstellerin und zwei Golden Globe Awards, 2011 den Fernsehpreis Emmy und 2012 schliesslich nochmals einen Golden Globe. Diese und zahlreiche weitere Auszeichnungen zeugen von einer beispielhaften Karriere mit einer künstlerisch anspruchsvollen und vielfältigen Filmografie.

Aishwarya Rai Bachchan, Bollywood-Ikone und Markenbotschafterin seit über zehn Jahren, die als Schauspielerin und Model berühmte Asiatin Chi Ling Lin, der chinesische Star Aaron Kwok Fu Shing und die russische Schauspielerin Ingeborga Dapkunaite verkörpern die Werte von Longines ebenfalls vortrefflich. Dank diesen Musen gewinnt die uhrmacherische Eleganz von Longines eine neue Dimension.

Die zeitlose Eleganz von Longines beruht auf einem umfangreichen ästhetischen Erbe und einer gekonnten Ausgewogenheit von Raffinesse und Klassizismus. Inspiriert sind die Zeitmesser von einer langen Geschichte technisch und stilistisch kühner Elemente. So war die Marke für den eleganten Stil des Art Déco empfänglich und liess sich von ihm zu ovalen, rechteckigen und tonneauförmigen Kalibern inspirieren, die sich eigneten, um Zeitmesser zu bestücken, welche von der Ästhetik dieser raffinierten Epoche geprägt waren. Die Sorgfalt, die seit je auf das Erscheinungsbild der Uhr verwendet wurde, trägt bis heute zum Image der Eleganz von Longines bei und brachte der Marke mehrere Auszeichnungen und Preise für das klare Design ihrer Kreationen ein. Longines Uhren entstehen in einem ständigen Wechselspiel zwischen technischer Innovation und Design; beide Bereiche sind voneinander abhängig und streben die elegantesten Lösungen an. Heute kommt diese Passion für Eleganz perfekt zum Ausdruck in den Kollektionen Longines PrimaLuna, Longines DolceVita und La Grande Classique de Longines.

Uhrmachertradition

Die gestalterischen und technischen Innovationen von Longines haben aus dem Logo der geflügelten Sanduhr ein anerkanntes Symbol für Know-how und Eleganz gemacht. Der schöpferische Ehrgeiz, der die Longines Gründer Auguste Agassiz und Ernest Francillon beseelte, ist bis heute lebendig geblieben: den Trend erfassen, technische und ästhetische Fortschritte wagen ohne sich von kurzfristigen Modetrends beeinflussen zu lassen, hervorragende Qualität erzielen und dennoch schlicht bleiben.

Selbstverständlich verstärkte Longines die uhrmacherische Tradition auch durch die Konstruktion und den Bau von Kalibern: Dabei optimierte die Marke ihr uhrmacherisches Know-how und entwickelte neue Herstellverfahren, etwa für die Produktion ihres ersten Automatikkalibers anno 1945, des 22A. Es bildete einen technologischen Bruch mit den über lange Zeit befolgten Grundsätzen. Heute modernisiert Longines die eigenen Zeitmessinstrumente, etwa mit dem Chronographen mit Säulenrad von 2009 und dem 2012 eingeführten neuen Ein-Drücker-Chronographen mit Säulenrad. Die Säulenradsteuerung der Stoppuhrfunktionen gehört damit bei Longines zu den authentischen Vorrichtungen traditioneller Uhrmacherkunst. Darüber hinaus ist es der Marke gelungen, mit der Linie The Longines Master Collection Retrograde die mechanische Raffinesse der rückspringenden Anzeige zusammenzufassen und ihre Anwendung zu vereinfachen.
The Longines Master Collection verkörpert das technische und ästhetische Know-how von Longines auf vollendete Weise, während die Longines evidenza vom Art-Déco-Stil beeinflusst ist. Schliesslich bildet The Longines Saint-Imier Collection eine Serie von Ausnahmezeitmessern als Hommage an jenes Städtchen, in dem die Marke gegründet wurde und sich entwickelte.

Sport

Das Engagement von Longines in der Welt des Sports begann 1878 mit dem ersten Chronographen, den die Marke hergestellt hatte, dem Kaliber 20H. Von da an baute die Marke ihr privilegiertes Beziehungsnetz in diesem Bereich allmählich aus. Die von Longines im Lauf der Jahre entwickelten mannigfaltigen Instrumente und Systeme für die Kurzzeitmessung wurden in einer Vielzahl unterschiedlicher sportlicher Disziplinen und Veranstaltungen eingesetzt. Mit The Longines Sport Collection knüpft Longines mit berechtigtem Stolz an die ruhmvolle Geschichte des Uhrenhauses in der Welt des Sports an. Die Linien Conquest und HydroConquest verkörpern das unermüdliche Streben nach Höchstleistung, ohne auf die Eleganz zu verzichten.

Heritage

Heute verbindet Longines die originelle Ästhetik ihrer herausragendsten historischen Modelle mit den modernsten uhrmacherischen Technologien. Die Uhren der Kollektion Heritage sind eine Huldigung an den Pioniergeist, der die Uhrmacher von Longines seit ihren Anfängen beseelte. Die Marke begleitete im Lauf der Zeit zahlreiche Pioniere durch die Luft, auf der Erde und unter Wasser. Die Zeitmesser von Longines schöpfen ihre grundlegenden Elemente aus diesen Erfahrungen. Sie illustrieren den Fortbestand eines Markenzeichens sowie die Fähigkeit, sich unablässig zu erneuern und gleichzeitig der Geschichte mit Raffinesse und Eleganz die Ehre zu erweisen.

Die berühmteste unter den aussergewöhnlichen Uhren der Kollektion Heritage ist zweifellos die Lindbergh Hour Angle Watch, eine Neuauflage der 1931 speziell für den amerikanischen Flugpionier Charles Lindbergh entwickelten Stundenwinkeluhr. The Longines Weems Second-Setting Watch, eine Hommage an das Navigationssystem von Kapitän Philip van Horn Weems, und die Longines Twenty-Four Hours, die Neuauflage einer Uhr, die in den 1950er Jahren speziell für die Piloten der Swissair geschaffen worden war, gehören ebenfalls zu den emblematischen Heritage-Modellen.


© 2014 Longines Watch Co. Francillon Ltd., All rights reserved

Wählen Sie Ihre Sprache