Aktuelles

The Longines Avigation Watch Type A-7

The Longines Avigation Watch Type A-7

Die 1832 in Saint-Imier im Berner Jura gegründete Schweizer Uhrenmarke blickt auf eine lange Tradition zurück, die von der Eleganz ihrer Zeitmesser geprägt ist. Der Chronograph The Longines Avigation Watch Type A-7 ist denn auch von der reichen Geschichte des Uhrenhauses und seiner engen Verbindung mit der Welt der Fliegerei inspiriert. Die in diesem Bereich entscheidend wichtigen Qualitäten wie Höchstleistung, Präzision und Zuverlässigkeit zeichnen auch dieses Ausnahmemodell aus, das mit einem exklusiv für Longines entwickelten Ein-Drücker-Chronographen mit Säulenrad ausgestattet ist. Das charakteristische Design dieses Zeitmessers mit seinem imposanten Durchmesser und dem nach rechts gekippten Zifferblatt überzeugt auf den ersten Blick und illustriert das berühmte uhrmacherische Know-how von Longines.

Die Modelle, die als Inspiration für den Chronographen The Longines Avigation Watch Type A-7 dienten, waren beispielhaft für höchste Präzision und aussergewöhnliche Ansprüche. Heute präsentiert Longines im Rahmen der Jubiläumskollektion diesen Ausnahmezeitmesser, der sich in das reichhaltige Erbe der Marke einfügt. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts hatte die Marke ihren Namen mit jenen der Flugpioniere verbunden, die mit ihren kühnen Flügen scheinbar Unmögliches möglich machten und Geschichte schrieben. Dabei konnten sich diese Piloten auf die präzisen und zuverlässigen Zeitmesser von Longines verlassen.

Die Inspirationsquelle für The Longines Avigation Watch Type A-7 führt auf eine Reihe von Chronographen zurück, die in den 1930er Jahren entwickelt wurden und exakten Kriterien bezüglich Design, Qualität und Präzision entsprechen mussten, um von Piloten getragen zu werden und das von der US-Armee verliehene Prädikat «Type A-7» zu erhalten. Die geriffelte Krone erlaubte die sichere Bedienung selbst mit dicken Handschuhen, und der imposante Durchmesser sowie das verschobene schwarze Zifferblatt mit seinen grossen weissen Ziffern erleichterten das schnelle Ablesen auch im Halbdunkeln oder bei Turbulenzen. Die Ausrichtung des Zifferblatts war so konzipiert, dass die Uhr an der Handgelenk-Innenseite getragen werden konnte. So befand es sich in einer Achse mit den Bordinstrumenten, und die Piloten konnten die Anzeigen ablesen, ohne den Arm zu bewegen und dafür den Steuerknüppel loslassen zu müssen.

Die rassige Eleganz des Ein-Drücker-Chronographen The Longines Avigation Watch Type A-7 ist beeindruckend. Das Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 49 mm beherbergt das exklusiv für Longines entwickelte Kaliber L788, ein Uhrwerk mit Säulenrad. Es erlaubt, die verschiedenen Stoppuhrfunktionen – Start, Stopp, Nullrückstellen – mit einem einzigen Drücker zu steuern, der in die geriffelte Krone integriert ist. Das um 50 Grad nach rechts gedrehte und direkt von den Fliegeruhren inspirierte schwarze Zifferblatt ebenso wie die grossen weissen Ziffern verleihen diesem Zeitmesser seinen aussergewöhnlichen Charakter. Die Tachymeterskala ausserhalb des Zifferblatts und die Breguetzeiger für die Stunde und Minute ergänzen das starke, unverkennbare Design des mit einem schwarzen Alligatorlederband ausgestatteten Chronographen. Öffnet man den Gehäusebodendeckel des Jubiläumsmodells The Longines Avigation Watch Type A-7, kann durch das Saphirglas das emsige Ticken des Uhrwerks bewundert werden.


© 2014 Longines Watch Co. Francillon Ltd., All rights reserved

Wählen Sie Ihre Sprache