Aktuelles

Rudolf Molleker gewinnt das Turnier Longines Future Tennis Aces 2013

Rudolf Molleker gewinnt das Turnier Longines Future Tennis Aces 2013

Das Finale der Longines Future Tennis Aces 2013 fand heute Morgen auf dem Vorplatz des Pariser Rathauses statt. Dieses Turnier wird von der FFT unterstützt und ist mit dem Turnier von Roland-Garros abgestimmt. Das Publikum erlebte einen großen Tennismoment im Finale zwischen Rudolf Molleker (Deutschland) und Carlos Sanchez Jover (Spanien). Der deutsche Spieler gewann in 2 Sätzen mit 4-1 und 4-0.

Gestern qualifizierten sich Rudolf Molleker und Carlos Sanchez Jover für das Finale, indem sie Marcus Furlanetto (Italien) und Arthur Hugounenq (Frankreich) besiegten. Die Longines Future Tennis Aces 2013 begannen am Dienstag und Mittwoch mit der Longines Academy. Dabei hatten die Kinder die Möglichkeit, zwei Tage lang im Tennis Club de la Châtaigneraie ihr Können auf dem Sandplatz zu trainieren. Die sechzehn jungen Spieler unter 13 Jahren aus aller Welt (Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Italien, Japan, Mexiko, Polen, Russland, Singapur, Spanien, der Schweiz, Taiwan und den USA) konnten so den Belag besser kennenlernen und wertvolle Tipps von Coach Jérôme Golmard und Trainer Remi Barbarin sammeln. Nach zwei Tagen intensiven Trainings fand der Wettbewerb im Shangri-La Hôtel statt. Am Donnerstag wurden wegen des Regens im Tennis Club de la Châtaigneraie 16 Spiele absolviert. Ab Freitag spielten die Kinder dann auf einem Sandplatz, der auf dem Vorplatz des Pariser Rathauses installiert wurde. Sabine Lisicki und Ryan Harrison, beide Mitglieder der Longines Rising Tennis Stars, verfolgten die Spiele aufmerksam. Das Publikum erlebte Spiele auf hohem Niveau mit Fairplay und Toleranz, Werte, die uns von Longines sehr am Herzen liegen.

Beide Finalisten nahmen zusammen mit Fabrice Santoro, dem Patron des 2013 Longines Future Tennis Aces Turniers, und Arnaud Clément, einem Freund der Marke, an einem Show-Match teil. Am Ende des Turniers erhielten beide Finalisten eine Longines Uhr und ein Jahresbudget von 2000 $ für ihre Tennisausrüstung bis zu ihrem 16. Geburtstag. Wie im Finale von Roland Garros erhielt auch hier der Gewinner einen Pokal von FFT-Präsident Jean Gachassin.

Weitere Informationen über die Longines Future Tennis Aces auf unserer Roland-Garros-Seite


© 2014 Longines Watch Co. Francillon Ltd., All rights reserved

Wählen Sie Ihre Sprache