Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 28/02/2017

    Corporate

    Die Longines Gran Premio Latinoamericano Trophäe wird in der Longines Boutique in Santiago ausgestellt

    Die Trophäe, die vom Gewinner des Longines Gran Premio Latinoamericano emporgehoben werden wird, wird zurzeit in der Longines Boutique in Santiago ausgestellt. Das Rennen findet am 5. März in Viña del Mar, Chile statt. Der Wettbewerb wird von der Organización Latinoamericana de Fomento del Pura Sangre de Carrera (OSAF) ausgetragen und findet jedes Jahr in einem anderen Land des Subkontinents statt. Longines freut sich, nicht nur Titelpartner, sondern auch Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr dieses Ereignisses zu sein, das als wichtigstes international besetztes Pferderennen der Gruppe 1 in Lateinamerika gilt. Am gleichen Tag wird die Schweizer Uhrenmarke die eleganteste Besucherin der Rennen mit dem Longines Prize for Elegance ehren.

  • 23/02/2017

    Flachrennen

    HH Emir's The Trophy presented by Longines

    Doha war die ideale Kulisse für einen von Begeisterung geprägten Abschluss des HH The Emir’s Sword Equestrian Festival. Das jährlich im Qatar Racing and Equestrian Club statt findende Festival ist eine der wichtigsten Veranstaltungen im Pferdesportprogramm von Katar und die perfekte Mischung aus Eleganz und herausragenden Leistungen. Der spannende Renntag brachte Chopin und seinen Jockey Alberto Sanna als Sieger des HH The Emir’s Trophy presented by Longines hervor. Bei einem von Longines unterstützten Event darf die Eleganz in nichts nachstehen und so wurde bei diesem Anlass Cyrine Cherif zur elegantesten Dame des Tages gekrönt und ihr eine atemberaubende Longines Uhr überreicht.

  • 18/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin gewinnt den dritten Weltmeisterschaftstitel im Slalom

    Die amerikanische Skifahrerin und Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin lieferte heute in St. Moritz eine herausragende Leistung und gewann ihren dritten Weltmeisterschaftstitel im Slalom in Folge. Sie beherrschte beide Abfahrten und gewann mit einem Vorsprung von 1:64 Sekunden vor der zweitplatzierten Wendy Holdener aus der Schweiz und der Schwedin Frida Hansdotter (+1:75).

  • 17/02/2017

    Ski Alpin

    Longines begrüßt seine Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin in der Bucherer Boutique in St. Moritz

    Longines war hoch erfreut, anlässlich der FIS Alpinskiweltmeisterschaften 2017 seine Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin zu einem Empfang mit geladenen Gästen in der Bucherer Boutique in St. Moritz begrüßen zu können. Gestern gewann die Skirennläuferin aus den USA die Silbermedaille im Riesenslalom  und wird morgen in ihrer Spezialdisziplin Slalom antreten, in der sie 2013 und 2015 den Weltmeistertitel holte.

  • 16/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Botschafterin Mikaela Shiffrin gewinnt die Silbermedaille im Riesenslalom bei den FIS Skiweltmeisterschaften in St. Moritz 2017

    Longines gratuliert seiner Botschafterin Mikaela Shiffrin zum Gewinn der Silbermedaille im Riesenslalom bei den FIS Skiweltmeisterschaften in St. Moritz 2017. Dies ist ihr bisher bestes Ergebnis in dieser Disziplin bei Weltmeisterschaften, nachdem sie in Schladming 2013 den 6. und in Vail/Beaver Creek 2015 den 8. Platz erreicht hatte.

  • 16/02/2017

    Corporate

    Longines lässt seine Geschichte über das gesamte Jahr 2017 Revue passieren

    Longines wurde im Jahr 1832 im Schweizer Ort Saint-Imier gegründet. In seiner Frühzeit wurde das Unternehmen von Auguste Agassiz wie viele andere in der Region als Kontor oder Handelshaus geführt. Die Uhren wurden von Uhrmachern nach dem System der “établissage”, also in Heimarbeit gefertigt. Im Jahr 1867 entschloss sich Ernest Francillon, Agassiz’ Neffe und Nachfolger, diese Produktionsmethode aufzugeben und die unterschiedlichen Arbeitsschritte der Uhrenfertigung unter einem Dach anzusiedeln. Dies war die Geburtsstunde der Manufaktur von Longines. Von diesem Zeitpunkt an entwickelte und fertigte man in der Manufaktur in Saint-Imier regelmäßig Zeitmesser, die weltweite Anerkennung fanden. Im Jahr 1889 ließ Francillon die Marke Longines und das berühmte geflügelte Stundenglas als Marke schützen. Longines begann sich auch einen Namen als Zeitnehmer bei Sportveranstaltungen zu machen und entwickelte Zeitmessgeräte, die der Marke zu weltweitem Ansehen verhalfen. Dank ihrer Kompetenz konnte sich die Marke seitdem in der Welt der Sportzeitnahme fest etablieren und unterstützt bis heute eine Vielzahl renommierter Sportveranstaltungen mit ihren Zeitnahmedienstleistungen. In diesem Jahr feiert Longines sein 185-jähriges Bestehen. Zur Feier dieses Meilensteins wird die Schweizer Marke jeden Tag eine neue Anekdote aus der reichhaltigen Geschichte von Longines veröffentlichen. Vom 1. Januar bis zum 31. Dezember werden täglich insgesamt 365 kurze Geschichten mit Bezug zur Geschichte des Unternehmens veröffentlicht. Von uhrmacherischen Höhepunkten über Sportpartnerschaften bis zu Alltagserinnerungen können Sie unter www.longines.com/185years/on-this-day mehr über den Tag in der Geschichte von Longines erfahren.

  • 15/02/2017

    Corporate

    Neuer Longines Uhrenkollektionsfilm 2017

    Dieser Film zeigt die Kultur einer Uhrenindustrie mit langer Tradition. Wir sehen ein Avantgarde-Unternehmen, dessen innovativste Technologien, das Streben nach Eleganz und Leistung und die uhrmacherische Tradition, noch immer unberührt sind. Longines ist seit seiner Gründung in St-Imier beheimatet und hat sich zu einer hochmodernen Fertigungsstätte entwickelt. Ein Logistiksystem, das die ganze Welt beliefern kann. Der Film zeigt die unterschiedlichen Kollektionen und setzt sie in Beziehung zur Geschichte der Marke, die im Jahr 2017 ihr 185-jähriges Bestehen feiert.

  • 13/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Future Ski Champions - Die besten jungen Skifahrerinnen

    Für die vierte Ausgabe des Longines Future Ski Champions Rennens war 13 die Schlüsselzahl, denn heute, am 13. Februar hatten 13 junge Frauen aus 13 Ländern die einzigartige Gelegenheit, dem Beispiel ihrer Idole zu folgen und sich auf der offiziellen Piste des FIS Alpine World Ski Championships gegen die vielversprechendsten internationalen Skifahrer in der U16 Kategorie zu behaupten. Die von ihren jeweiligen Skiverbänden ausgewählten Sportlerinnen hatten die Ehre, ihre Startnummer am Abend des Rennens von der Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin persönlich zu erhalten. Die amerikanische Weltmeisterin, die dank ihrer Triumphe und den Werten von Respekt und Fairness, für die sie sich engagiert, eine Inspirationsquelle für die jungen Sportlerinnen ist, wohnte der Zeremonie als Schirmherrin der 2017 Ausgabe des Events bei. Finnischer Sieg Dieses Jahr gewann Erika Pykäläinen aus Finnland vor der Schweizerin Aline Höpli  und der Französin Clarisse Brèche den Longines Future Ski Champions Titel nach einem aufregenden Wettkampf auf der Piste des Salastrains. Als Preis für Ihren Sieg erhielt die Gewinnerin des Jahres 2017 eine Longines Uhr und die Trophäe des Wettkampfs. Zudem bekam sie von der Finnish Ski Association eine beachtliche Förderung, um die Disziplin unter den jungen Leuten zu fördern. Longines und St. Moritz, eine über hundert Jahre alte Tradition Es ist das zweite Mal, dass St. Moritz die Longines Future Ski Champions austrägt, da das Rennen letztes Jahr während der FIS World Cup Finals stattfand. Longines führt also eine Tradition fort, die bereits über ein Jahrhundert andauert und die Marke aufgrund der Zeitnahme- und Sportevents, die in dem Skiort stattfinden, mit dem Alpendorf verbindet. Nachdem die Marke 2015 zur offiziellen Uhr von St. Moritz wurde, feierte sie diese Partnerschaft und führte eine exklusive Uhr ein, die speziell für das Engadiner Dorf entworfen wurde: die Conquest St. Moritz. Die gelben und blauen Farbakzente auf den Zeigern, dem Zifferblatt und dem Ring erinnern an das unverkennbare Logo von St. Moritz, das auch in den Gehäuseboden eingraviert ist. Ergebnisse der Longines Future Ski Champions 2017 Platz Name Land Gesamtzeit 1. Erika Pykäläinen Finnland 01:34:89 2. Aline Höpli Schweiz 1:35:89 3. Clarisse Brèche Frankreich 1:37:00 4. Rebeka Oblak Slovenien 1:37:52 5. Petra Dragicevic Kroatien 01:38:91 6. Cleo Braun Vereinigte Staaten 01:38:98 7. Elisa Pilar Lucchini Italien 01:39:32 8. Julianne Drylie Kanada 01:42:05 Nicht beendet/ 1. Lauf disqualifiziert Ida Candert (Schweden) Jin Chey (Südkorea) 2. Lauf nicht beendet Tina Schädle (Österreich) Pauline Ringvold (Norwegen) Judith Schneider (Deutschland) Vorige Gewinner und Zweit- und Drittplatzierte der Longines Future Ski Champions 3. Ausgabe St. Moritz, März 2016 14 Jungs 1.: Joshua Sturm (Österreich) 2.: Benjamin Ritchie (USA) 3.: Augustin Bianchini (Frankreich) 2. Ausgabe Val d’Isère, Dez. 2014 13 Mädchen 1.: Carlotta Saracco (Italien) 2.: Nella Korpio (Finnland) 3.: Ida Dannewitz (Schweden) 1. Ausgabe Val d’Isère, Dez. 2013 14 Jungs 1.: Willam Vukelic (Kroatien) 2.: Jérémie Lagier (Frankreich) 3.: Semyel Bissig (Schweiz)

  • 13/02/2017

    Ski Alpin

    Longines verleiht dem Alpine Combined World Champion der Herren ein Modell aus der Conquest Classic Kollektion

    Longines, repräsentiert durch seinen Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings Juan-Carlos Capelli, war stolz, dem Schweizer Skifahrer und 2017 Alpine Combined World Champion der Herren Luca Aerni ein Modell in limitierter Edition aus der Conquest Classic Kollektion zu überreichen. Diese Uhr für Damen und Herren zeigt die Farben der FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017, bei der die Schweizer Uhrenmarke offizieller Partner und Zeitnehmer ist. Sie wurde speziell für die Liebhaber vom alpinen Skilauf entworfen, die eine zeitlos elegante Uhr tragen möchten, während sie die Aufregung der Weltmeisterschaftsrennen genießen.

  • 12/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Future Ski Champions 2017

    Heute fand die Eröffnungsveranstaltung des Longines Future Ski Champions Rennens 2017 in Form einer Startnummer-Verlosungszeremonie im Kulm Park in St. Moritz, dem offiziellen Veranstaltungsort der Preisverleihung der FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017, statt. Die 13 ausgewählten jungen Skifahrerinnen aus 13 verschiedenen Ländern erhielten ihre Startnummer für das morgige Rennen – einen gigantischen Slalom auf der Piste des Salastrains – von der Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin und dem Vizepräsidenten und Leiter des internationalen Marketings Juan-Carlos Capelli persönlich. Es ist das zweite Mal, dass St. Moritz die Longines Future Ski Champions austrägt, da das Rennen 2016 während der FIS World Cup Finals stattfand. Dieses Jahr ist der Wettkampf ein integraler Bestandteil des FIS Alpine World Ski Championships Programms und beginnt um 15 Uhr nach dem Alpine Combined der Herren.