Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 27/02/2019

    Corporate

    Longines Botschafterin der Eleganz Stefanie Graf öffnet die Pforten ihrer Stiftung in Hamburg

    Am 27. Februar 2019 empfingen Stefanie Graf und ihre Stiftung, Children for Tomorrow voller Freude die Schweizer Uhrenmarke Longines in Hamburg. Das in der Universitätsklinik Hamburg Eppendorf gelegene Institut wurde 1998 von der deutschen Tennislegende ins Leben gerufen und unterstützt Kinder und Familien, die Opfer von Krieg, Verfolgung und Gewalt wurden. Stefanie Graf sagt: „Longines ist so großzügig und unterstützend gegenüber dem, was mir so sehr am Herzen liegt, meine Stiftung Children for Tomorrow. Seit über zwanzig Jahren haben wir uns mit unserer Traumatherapie-Behandlung spezialisiert, um so vielen Kindern wie möglich zu helfen, die Krieg, Exil und Gewalt erlitten haben. Diese inneren Wunden werden so oft übersehen. Die Mission von Children for Tomorrow besteht darin, das Bewusstsein dafür zu schärfen, was diese Kinder aushalten müssen und was sie für ihre Heilung brauchen. Wir möchten so vielen Kindern wie möglich eine neue Perspektive für eine gesunde Zukunft geben.“ Die gemeinnützige Organisation bringt Licht in das heikle Thema von Flüchtlingen und ihrem psychisches Wohlbefinden. Ein qualifiziertes Team aus Spezialisten hilft den Kindern und Teenagern ihre Traumata mit verschiedenen psychologischen Behandlungen und Aktivitäten wie Kunsttherapie zu überwinden. Diesen Mittwoch war ein Uhrmacher von Longines vor Ort in der Stiftung, um die Kinder in dieses Kunsthandwerk einzuführen. Diese Veranstaltung war die Gelegenheit für Stefanie Graf und Longines ihre langjährige Partnerschaft erneut zu bekräftigen, die seit 2008 währt und letzten Sommer mit der Versteigerung von 10 limitierten „Conquest V.H.P. Stefanie Graf & Andre Agassi Foundations“ Uhrensets gefeiert wurde. Die gesamten Verkaufserlöse kamen Children for Tomorrow und The Andre Agassi Foundation for Education zu Gute, den beiden wohltätigen Stiftungen der Botschafter der Eleganz. Eleganz des Herzens Die fundamentalen Werte der Exzellenz und Eleganz von Longines treiben die Marke seit jeher an, die höchsten sozialen Ideale zu verfolgen und zu fördern. In dieser Hinsicht ging die Marke mit der geflügelten Sanduhr über die Jahre verschiedene Partnerschaften ein, um ihre Unterstützung für verschiedene wohltätige Organisationen umzusetzen. Walter von Känel, der Präsident von Longines sagt: „Die wichtigsten Werte von Longines führen die Marke seit jeher dazu, philanthropischen Zwecken zu dienen. Wir sind besonders stolz und geehrt, mit der Children for Tomorrow Stiftung zusammenzuarbeiten und Kindern und ihren Familien dabei zu helfen, eine bessere Zukunft aufzubauen. Der Altruismus, der Einsatz und die Großzügigkeit, die ihre Gründerin, Longines Botschafterin der Eleganz Stefanie Graf, unter Beweis stellen, sind eine Quelle der Inspiration und die perfekte Verkörperung wahrer Eleganz – der Eleganz eines großzügigen Herzens –, die unserer Marke so wichtig ist.” Stefanie Graf fügt hinzu: „Ich bin extrem dankbar, ein Unternehmen wie Longines mit seiner langen Geschichte, seiner Tradition, seiner Qualität und seinem Kunsthandwerk zu repräsentieren.  Wir besitzen dasselbe Engagement, einen Unterschied in dem Leben anderer Menschen zu bewirken. Geben und Helfen ist ein großer Teil von dem, was sie ausmacht.“ Über Children for Tomorrow Children for Tomorrow ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, Projekte zu gründen und zu unterstützen, die Kindern und Familien beistehen, die Opfer von Krieg, Verfolgung und Gewalt geworden sind. Diese Kinder haben schreckliche Erlebnisse überstanden, einige haben ihre Eltern und nahen Verwandten verloren. In Folge ihrer psychologischen Traumata litten oder leiden einige noch immer an Schlafstörungen, Albträumen, Depressionen oder anderen Symptomen. Um diese Traumata zu überwinden, ist eine psychotherapeutische Behandlung durch ausgebildetes und qualifiziertes Personal erforderlich. Die finanziellen Mittel der Children of Tomorrow Stiftung dienen der Heilung der psychologischen Wunden im Inneren. Für weitere Informationen besuchen Sie www.children-for-tomorrow.com/   Stefanie Graf und Longines Stefanie Graf ist weibliche Tennisikone mit höchst wertvollem Talent – sie spielt Tennis, seitdem sie 4 ist – eine Meisterin auf dem Platz, die für Ihre Professionalität und ihren Mut bewundert wird, und prägte die Geschichte des Tennis nachhaltig. Sie war während ihrer 17 Jahre langen Karriere eine unglaublich erfolgreiche Spielerin. 902 Siege, einschließlich 22 Grand Slams, eine olympische Goldmedaille, 377 Wochen lang Nummer 1 in der WTA-Weltrangliste – ein bis heute ungebrochener Rekord. Stefanie Graf ist eine wahrhafte Ikone der Sportgeschichte. Stefanie Graf teilt Longines Streben nach Meisterhaftigkeit, Leistung und Eleganz. Durch ihren Mut, ihr Engagement und ihre Großzügigkeit verkörpert die Tennismeisterin die Werte der Marke perfekt, wie es im Slogan zum Ausdruck kommt: „Elegance is an attitude“. Aus diesem Grund ist die Uhrenmarke sehr stolz, die Children for Tomorrow Stiftung und die Arbeit ihrer Botschafterin der Eleganz zu unterstützen.

  • 23/02/2019

    Flachrennen

    2019 HH the Amir The Trophy presented by Longines

    Als Teil ihrer Partnerschaft mit dem Qatar Racing Equestrian Club war Longines stolzer Presenting Partner des mit Spannung erwarteten HH the Amir The Trophy presented by Longines, das am letzten Tag des vom 21.-23. Februar abgehaltenen HH The Amir’s Sword Festival stattfand. Die Schweizer Uhrenmarke war stolz, dem Gewinnerteam des HH the Amir The Trophy presented by Longines – French King, der in Frankreich von Henri-Alex Pantall für HH Sheikh Abdullah Bin Khalifa Al Thani trainiert wurde und von Olivier Peslier geritten wurde – elegante Longines Zeitmesser zu überreichen. Die offizielle Uhr des Festivals ist ein Modell aus der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Kollektion mit blauem Zifferblatt. Die Uhr ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen. Außerdem verfügt es über eine hohe Batterielebensdauer und ist mit einem Ewigen Kalender ausgestattet. Ein blaues Kautschukarmband rundet das Erscheinungsbild des Modells ab.

  • 24/02/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup der Vereinigten Arabischen Emirate 2019

    Am Samstag, dem 23. Februar 2019, ergatterte das deutsche Team mit Mario Stevens auf Talisman de Mazure, Sven Schlüsselburg auf Bud Spencer, Miriam Schneider auf Fidelius G und Philipp Weishaupt auf Catokia den ersten Platz beim Longines FEI Jumping Nations Cup der Vereinigten Arabischen Emirate in Abu Dhabi. Das irische Team belegte den zweiten Platz vor dem Team der Vereinigten Arabischen Emirate auf deren Heimatboden. Zwei Tage zuvor führte ein Mitglied des Siegerteams, Philipp Weishaupt, Catokia zum Sieg beim President of the UAE Showjumping Cup Grand Prix, der von Longines präsentiert wurde. Den zweiten Platz belegte die Dänin Tina Lund auf Carallo und den dritten Abdullah Mohd Al Marri (VAE) auf James V.D Oude Heihoef. Als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und Uhr der Veranstaltung war Longines stolz, die Gewinner mit eleganten Zeitmessern auszuzeichnen. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte die Schweizer Uhrenmarke stolz die offizielle Uhr des Turniers, die Conquest V.H.P. „Very High Precision“, einen neuen Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint.

  • 19/02/2019

    Corporate

    Der Longines Botschafter der Eleganz, Aaron Kwok, enthüllte die Marina Bay Sands Boutique in Singapur

    Longines feierte den Umzug seiner Marina Bay Sands Boutique in Singapur im Beisein des Longines Botschafters der Eleganz, Aaron Kwok. Nach dem traditionellen Durchschneiden des Bandes wurden die Gäste von der Singapurer Schauspielerin und Gastgeberin Oon Shu An in die Boutique eingeladen, um die Boutique zu entdecken und den Augenblick mit Aaron Kwok zu teilen, während er seine Anwesenheit mit einer Plakatautogrammstunde zelebrierte. Auf 93 Qudratmetern entfaltet sich das Design der Boutique mit einer Balance aus Bewahrung der Tradition und einem modernen Touch. Für die Fassade der Boutique wurde Naturmarmor verwendet. Dies ergänzt die Inneneinrichtung, in der eine Mischung aus lackierten Holzmöbeln, Leder und einem sanften, grauen Boden einen Kontrast zu klaren, leuchtend weißen Wänden bildet. Die Boutique wird von einer Heritage Ecke mit Zeitmessern, die aus Saint-Imier in der Schweiz eingeflogen wurden, und einer Reitsportecke, die dem Engagement der Marke für die elegante Sportart Tribut zollt, abgerundet.

  • 18/02/2019

    Corporate

    Auf einem Special Event in Singapur, dem Aaron Kwok beiwohnt, taucht Longines in die HydroConquest Welt ein.

    Die HydroConquest Kollektion ist von der faszinierenden Welt des Wassersports inspiriert und kombiniert technische Exzellenz und traditionelle Eleganz, zwei charakteristische Markenzeichen von Longines. Die Schwizer Uhrenmarke wählte das Dach des Fullerton Bay Hotel in Singapur, mit seiner atemberaubenden Aussicht auf das Meer und das berühmte Marina Bay Sands Hotel, um die neuen Modelle der legendären Sportlinie zu präsentieren, die den traditionellen Stil von Taucheruhren bewahren.   Die Lünette der neuen HydroConquest Modelle wurde mit einem farbigen Keramikeinsatz bereichert. Dieses höchst technische und kratzfeste Material verstärkt den sportlichen, modernen Charakter der Uhren. Die HydroConquest Kollektion ist von den einzigartigen Anforderungen des Tauchsports inspiriert und bietet eine Wasserdichtigkeit bis zu 300 Metern Tiefe, eine einseitig drehbare Lünette, eine verschraubte Krone und einen verschraubten Gehäuseboden, Kronenschutz und eine doppelte Sicherheitsfaltschließe sowie eine integrierte Taucherverlängerung.   „Die Nachfrage nach Sportuhren, und insbesondere nach Uhren im Taucherstil, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen“, erklärt Walter von Känel, Präsident von Longines. „Wir freuen uns sehr, neue HydroConquest Modelle mit Keramik einzuführen, da diese Uhren dynamischen Individuen gefallen werden, die nach unverwechselbaren, modernen Uhren suchen.“   Nachdem er bei der Eröffnung der neuen Longines Boutique im Marina Bay Sands erschienen war, nahm der Longines Botschafter der Eleganz, Aaron Kwok, an der HydroConquest Veranstaltung teil. Der vielseitig talentierte Künstler teilte seine Meinung über die neuen HydroConquest Modelle. „Als Uhrenliebhaber schätze ich besonders den neuen Keramikeinsatz der Lünette. Diese Uhren besitzen eine sportliche Silhouette und einen eleganten Stil, der sie zu einer passenden Uhr für den Alltag und alle Anlässe macht. Die erfrischende Ästhetik der HydroConquest Modelle rundet den Gesamtlook ab.“   Neben der aktuellen Kollektion mit Aluminumeinsatz auf der Lünette ist der Keramikeinsatz der neuen HydroConquest Modelle in verschiedenen Farben erhältlich, um die Handgelenke aller Wassersportliebhaber zu schmücken. Diese Modelle erscheinen in Blau, Schwarz oder Grau mit einem auf den Keramikeinsatz angepassten Zifferblatt und Kautschukarmband, während die Metallversion für ein besonders beeindruckendes Finish polierten und gebürsteten Stahl kombiniert. Diese HydroConquest Zeitmesser sind in zwei Größen (41 mm und 43 mm) erhältlich und bieten die Wahl zwischen drei Zeigern und einem Kalender oder einem Chronograph. Das Event entdecken

  • 17/02/2019

    Flachrennen

    White Turf - 3rd Raceday

    Nach drei unvergesslichen Sonntagsrennen gewann Kieren Fox auf Berrahri den Longines 80. Grosser Preis von St. Moritz, vor Eddy Hardouin auf Jungleboogie und Kieran O'Neill auf Nimrod. Mit einem Preisgeld von CHF 111‘111 war dieses Rennen das Höchstdotierte der Schweiz. Longines freute sich, wieder Offizieller Partner, Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr des Anlasses zu sein.   Nach diesen drei Sonntagsrennen ehrte Longines Dennis Schiergen, den besten Jockey des Wettbewerbs, mit der "Longines Jockey Silver Trophy".   Seit 1907 finden diese einzigartigen Pferderennen auf dem zugefrorenen St. Moritzersee im Kanton Graubünden statt. Als Sportanlass der Sonderklasse und gesellschaftliches Highlight vor märchenhafter Kulisse im Engadin zählt der White Turf zum erlesenen Kreis der „Swiss Top Events“. Dieses Jahr feiern die Internationalen Pferderennen St. Moritz ihren 80. Grosser Preis von St. Moritz und finden am 3., 10. und 17. Februar statt.   Die Verbindungen zwischen der Schweizer Uhrenmarke und St. Moritz bestehen seit mehr als einem Jahrhundert. So schickte Longines 1894 zwei Chronographen mit Handaufzugswerken in den weltbekannten Ort im Engadin. Dies war der Beginn einer Reihe von Partnerschaften in der Zeitmessung bei verschiedensten sportlichen Disziplinen, insbesondere in den Bereichen Ski alpin, Gymnastik und Pferderennen.   Seit 2015 ist die Uhrenmarke Partner und Offizielle Uhr des Schweizer Kurorts. Die Touristeninformation, die Schweizer Skischule sowie die Bergbahnen von St. Moritz tragen die Farben der Marke mit der geflügelten Sanduhr.   Die Offizielle Uhr der heutigen Veranstaltung ist ein edles Modell aus der Kollektion Record. Diese Produktreihe vereint klassische Eleganz mit exzellenter Leistung und schickt sich an, der neue Spitzenreiter der Marke zu werden. Jedes einzelne Uhrwerk dieser Kollektion verfügt über eine Siliziumspirale mit einzigartigen Eigenschaften und ist von der Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als „Chronometer“ zertifiziert.   Früh begann das langjährige Engagement von Longines für den Pferdesport. Die älteste, bisher bekannte Longines-Uhr mit Reitmotiven stammt aus dem Jahr 1869 und weiht eine schöne Serie von dekorierten Taschenuhren ein. Diese Verbindung zwischen der Marke und der Pferdewelt hat daher zur Entwicklung der Zeitmessung von Reitwettbewerben geführt. 1878 stellte die Marke ihren ersten Chronographen, den legendären 20H her. Heute engagiert sich Longines mit Leidenschaft für die Welt des Pferdesports und ihre verschiedenen Disziplinen.

  • 17/02/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup of USA – Wellington Palm Beach

    Am 17. Februar 2019 siegte das Team Mexiko bestehend aus Fernando Martinez Sommer auf Cor Bakker, Eugenio Garza Perez auf Victer Finn DH Z, Juan Jose Zendejas Salgado auf Tino la Chapelle und Manuel Gonzalez Dufrane auf Hortensia van de Leeuwerk beim ersten Turnier der Longines FEI Jumping Nations CupTM Serie in Palm Springs Wellington. Die weiteren Podiumsplätze belegten das Team Israel und die amerikanischen Reiter auf heimischen Boden. Am 15. Februar siegte der Ire Paul O’Shea auf Imerald van’t Voorhof beim Longines Grand Prix. Silber ging an die USA-Amerikanerin Margie Goldstein-Engle auf Royce und Bronze an Juan Manuel Gallego (COL) auf Coulas van de Broy Z. Als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr dieses Weltklassespringens freute sich Longines, den Siegern der beiden Wettbewerbe elegante Uhren zu überreichen.

  • 17/02/2019

    Springreiten

    Longines Masters of Hong Kong 2019

    Als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines Masters Serie freute sich die Schweizer Uhrenmarke, an der Asien-Etappe vom 15. bis 17. Februar 2019 bei der AsiaWorld-Expo teilzunehmen. Der Longines Masters of Hong Kong bringt die weltweit besten Reiter und Pferde für atemberaubende Springreitturniere zusammen, wobei Spitzenleistungen perfekt mit Unterhaltung, Glamour und Gastronomie verbunden werden.   Der letzte Wettbewerbstag war geprägt vom großartigen Sieg des irischen Reiters Denis Lynch auf Chablis beim Longines Grand Prix. Simon Delestre (FR) und Uccello de Will belegten den zweiten Platz, gefolgt von Pius Schwizer (CH) und About A Dream. Am Samstag siegte der Ire Bertram Allen auf Christy JNR bei der Longines Speed Challenge. Mit Hindernis-Strafzeiten von zwei Sekunden anstelle von vier Sekunden und einem somit schnelleren Durchlauf gilt dieser Wettbewerb als schnellste Veranstaltung des Turniers. Der französische Reiter Patrice Delaveau auf Vestale de Mazure HDC belegte den zweiten Platz, während sein Landsmann Kevin Staut auf Ayade de Septon Et HDC den dritten Platz errang.   Hochrangige Gäste beim Longines Masters of Hong Kong   Diese glamouröse Veranstaltung war zudem der perfekte Anlass für Longines, einige seiner ganz besonderen Gäste zu begrüßen. Am Samstag waren das französische Top-Model Ilona Smet, der kanadische Influencer und Fotograf Alen Palander und der taiwanesische Künstler Marcus Chang anwesend, um gemeinsam mit der Marke emotionalen, aktionsgeladenen Momenten bei der Longines Speed Challenge beizuwohnen. Die drei Freunde der Marke, die die drei Kontinente der Serie vertreten und die Eleganz von Longines perfekt verkörpern, werden auch beim abschließenden Turnier der Serie 2018/2019 zugegen sein, das vom 25. bis 28. April 2019 in New York stattfinden wird.   Am Sonntag hatte Longines das große Vergnügen, seinen Botschafter der Eleganz und berühmten Künstler Aaron Kwok beim großen Finale der Veranstaltung, dem Longines Grand Prix, an seiner Seite zu haben. Das Multitalent nahm an der Preisverleihungszeremonie teil und überreichte dem Sieger einen Pokal und eine Longines Armbanduhr. Aaron Kwok nutzte diese Gelegenheit zudem, um einige seiner Fans in der Longines Boutique zu treffen.     Die Conquest V.H.P. „Very High Precision“, die offizielle Uhr der Veranstaltung     Bei den Longines Masters of Hong Kong präsentierte Longines stolz ein Modell der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ als offizielle Uhr der Veranstaltung. Diese Linie ist ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Die Uhr ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch eine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Ganggenauigkeit (± 5 Sek./Jahr), sondern auch durch die Fähigkeit auszeichnet, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection) Systems zurückzusetzen. Damit wird die Conquest V.H.P. zu einem Standard für extreme Präzision. Das Modell ist mit einem eleganten blauen Zifferblatt versehen und konnte neben vielen weiteren Kollektionen in der Longines Boutique im Village Prestige entdeckt werden.

  • 10/02/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup Western European League - Jumping International de Bordeaux

    Als der Titelpartner und offizielle Zeitnehmer der Serie war die Schweizer Uhrenmarke stolzer Zeuge des Sieges durch den deutschen Reiter Daniel Deusser auf Tobago Z, während der belgische Reiter Gregory Wathelet auf Iron Man van de Padenborre und der spanische Reiter Eduardo Alvarez Aznar auf Rokfeller de Pleville Bois Margot sich jeweils den zweiten und dritten Platz sicherten. Zu diesem Anlass überreichte Longines Daniel Deusser stolz eine elegante Longines Armbanduhr in Anerkennung seiner großartigen Leistung. Während des Wochenendes rückte Longines die offizielle Uhr des Events, das Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Modell, in den Vordergrund, das eine neue Errungenschaft im Bereich der Quarzuhren darstellt und höchste Präzision, komplexe Technik und einen sportlichen Look, der von der einzigartigen Eleganz der Marke geprägt ist, kombiniert. Die Uhr mit silberfarbenem Zifferblatt wird von einem extrem genauen Werk mit einer Gangabweichung von nur +5 Sek./Jahr angetrieben und verfügt über einen Ewigen Kalender.   Longines FEI World’s Best Jumping Rider & Horse Awards Zudem hatten Longines und die FEI die Freude, mit der Präsentation der Longines FEI World’s Best Jumping Horse and Rider Awards exzellente Leistungen im Reitsport zu würdigen. Dieser Preis wird an den 2018 weltweit offiziell höchstbewerteten Springreiter und das höchstbewertete Springpferd vergeben. Der Schweizer Reiter Steve Guerdat setzte sich in einem der größten Springreitturniere 2018 durch und beendete das Jahr mit insgesamt 3.050 Punkten in den Longines Rankings, vor Harrie Smolders (NED) mit 2.995 Punkten und Marcus Ehning (GER) mit 2.936 Punkten. Auf der anderen Seite ist die schwedische Stute Bianca vom Hofgut Albführen die Gewinnerin des Longines FEI World’s Best Jumping Horse Award 2018 mit einem unvergesslichen Sieg insbesondere beim World Equestrian Games Wettkampf. Frederic Bondoux, Brand Manager von Longines France und Alix Rossi, Head of Sponsorship and Event Management FEI, überreichten Steve Guerdat und dem Repräsentanten von Bianca vom Hofgut Albführen elegante Longines Zeitmesser sowie eine Trophäe in der Form einer wunderschönen geflügelten Sanduhr aus Uhrglas in Anspielung auf das Emblem der Marke. Als Top-Partner der FEI freut sich Longines darauf, die besten Reiter und Pferde der Welt beim mit Spannung erwarteten Longines FEI Jumping World Cup Finale zu sehen, das vom 3. bis zum 7. April 2019 in Göteborg stattfindet.

  • 10/02/2019

    Flachrennen

    White Turf - 2. Renntag

    Am 10. Februar stellte Longines als Zeitnehmer den Sieg von Dennis Schiergen auf Berrahri beim Longines Grand Prix am zweiten Sonntag des White Turf St. Moritz fest, dessen stolzer offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr die Marke ist. Der Grand Prix Longines ist ein Vorbereitungsrennen für den 80. Longines Grossen Preis von St. Moritz, der am 17. Februar stattfindet.   Seit 1907 findet das jährliche White Turf St. Moritz Rennen an drei Sonntagen im Februar auf dem zugefrorenen See des beliebten Urlaubsorts im Kanton Graubünden statt. Das Event zieht jährlich 30.000 Besucher an und gilt als das sportliche und gesellschaftliche Highlight im Engadiner Winterprogramm. In diesem Jahr feiert die Veranstaltung den 80. Grossen Preis von St. Moritz und findet am 3., 10. und 17. Februar statt.   Die offizielle Uhr der Veranstaltung ist ein elegantes Modell aus der Record Collection. Die Linie entwickelt sich mit ihrer Kombination aus klassischer Eleganz und exzellenter Uhrmacherkunst zum neuen Aushängeschild der Marke. Jedes der Kaliber verfügt über eine Unruhfeder aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften und wurde von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als „Chronometer“ zertifiziert.