Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 29/02/2020

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup VAE 2020

    Am Samstag, den 29. Februar 2020, belegte das Team New Zealand, bestehend aus Bruce Goodin auf Backatorps Danny V, Richard Gardner auf Calisto, Tom Tarver-Priebe auf Popeye und Daniel Meech auf Cinca den ersten Platz beim Longines FEI Jumping Nations Cup der VAE in Abu Dhabi. Das ägyptische Team belegte den zweiten Platz vor dem Team der Vereinigten Arabischen Emirate auf heimischem Boden. Zwei Tage zuvor belegten die Ägypter Mouda Zeyada und Marokko beim von Longines präsentierten President of the UAE Showjumping Cup Grand Prix den ersten Platz. Ihm folgten der Lette Kristaps Neretnieks auf Moon Ray und der jordanische Reiter Maysam Bisharat auf Un Dollar de Blondel. Als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Veranstaltung war Longines stolz, die Gewinner der zwei Wettkämpfe mit eleganten Zeitmessern auszeichnen zu dürfen.  Im Rahmen der Veranstaltung hatte die Schweizer Uhrenmarke die Ehre, die offizielle Uhr des Turniers, die Conquest V.H.P. „Very High Precision“, einen neuen Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint, präsentieren zu dürfen.

  • 23/02/2020

    Springreiten

    Geir Gulliksen (NOR) errang mit Vdl Groep Quatro beim letzten Qualifikationsturnier in der Westeuropaliga des Longines FEI Springreitweltcups den Sieg

    Die Saison 2019/2020 der Westeuropaliga des Longines FEI Springreitweltcups endete mit dem letzten Qualifikationsturnier, das während der Göteborg Horse Show am Sonntag, 23. Februar, stattfand. Der Norweger Geir Gulliksen auf Vdl Groep Quatro siegte hier vor dem Schweizer Bryan Balsiger auf Twentytwo Des Biches und dem Franzosen Kevin Staut auf For Joy van't Zorgvliet HDC. Die Schweizer Uhrenmarke Longines war als Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und Uhr der Westeuropaliga des Longines FEI Springreitweltcups™ stolz darauf, Geir Gulliksen eine elegante Uhr als Belohnung für seinen großartigen Sieg zu verleihen.

  • 22/02/2020

    Flachrennen

    2020 HH the Amir The Trophy präsentiert von Longines

    Als offizieller Partner und offizieller Zeitnehmer des Qatar Racing & Equestrian Club war Longines stolz darauf, den Sieg von French King, geritten von Olivier Peslier, in der mit Spannung erwarteten HH the Amir The Trophy am 22. Februar zu feiern. Das spannende Rennen fand während des jährlichen 3-Rennen-HH The Amir's Sword Festivals statt, das vom 20. bis 22. Februar auf der Al Rayyan Racecourse in Doha (Katar) stattfand. Um diesen großen Sieg zu feiern, überreichte die Schweizer Uhrenmarke dem Gewinnerteam mit großer Freude elegante Zeitmesser. Die offizielle Uhr des Festivals war ein Chronograph mit blauem Zifferblatt aus der Conquest V.H.P. „Very High Precision“-Kollektion. Der sportliche Zeitmesser ist mit einem exklusiven Uhrwerk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach Kontakt mit einem Magnetfeld oder einem Stoß zurückzusetzen. Außerdem verfügt es über eine hohe Batterielebensdauer und ist mit einem Ewigen Kalender ausgestattet.

  • 21/02/2020

    Springreiten

    Longines wird Partner der European Equestrian Federation bei der Longines EEF-Serie

    Im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit der European Equestrian Federation (EEF) wird Longines Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines EEF-Serie. Dieser 3 * Level-Springwettbewerb wird mit dem Longines FEI Jumping Nations CupTM Division 1 verbunden sein und bietet dem Gewinnerteam der Serie ein Ticket für die Teilnahme an der Division 1-Saison im folgenden Jahr. Diese neue Nationencup-Turnierserie wird der nächsten Generation von Reitern, Personen des öffentlichen Lebens und Sportprofis des gesamten Kontinents seine Türen öffnen. Das Format zum ersten Mal während der Outdoor-Saison 2020 stattfinden. Es treten verschiedene Teams bei acht regional organisierten Qualifikationsturnieren, zwei Halbfinalen und einem Finale an, die im September in Warschau (POL) stattfinden werden.  EEF-Präsident Theo Ploegmakers erklärte: „Mit der neuen Longines EEF-Serie freut sich der Europäische Pferdesportverband, seine Beziehung zu Longines ausbauen zu dürfen und die Springdisziplin in Europa zu fördern. Dieses Projekt ist ambitioniert und zielt darauf ab, alle organisatorischen Aspekte von der Logistik bis hin zur Medienarbeit mit besonderem Augenmerk auf die technische Seite des Sports zu verbessern, wobei Fairplay und das Wohlergehen der Pferde oberste Priorität haben.“%break% Matthieu Baumgartner, Vice President Marketing bei Longines, fügte hinzu: „Wir sind sehr stolz darauf, Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines EEF Serie zu sein. Mit dieser Turnierserie wird Reitern und Pferdesportfans aus ganz Europa ein neues Wettkampfformat angeboten, das zahlreiche großartige Sportmomente verspricht. Longines freut sich darauf, gemeinsam mit der European Equestrian Federation Teil dieses aufregenden Abenteuers zu sein.“  Die Partnerschaft zwischen Longines und der European Equestrian Federation, die 2015 begann, trägt zur Entwicklung des Sports in ganz Europa bei und stärkt gleichzeitig das langjährige Engagement der Uhrenmarke in der Welt des Pferdesports. Tatsächlich reicht Longines' Engagement im Reitsportuniversum bis ins 19. Jahrhundert zurück. Bereits 1912 war die Schweizer Uhrenmarke Partner eines internationalen Springreitturniers in Portugal. Das weltweite Engagement von Longines im Pferdesport umfasst Wettbewerbe in den Disziplinen Springreiten, Flachrennen, Dressur, Fahren und Vielseitigkeit.  Das erste Qualifikationsturnier der Longines EEF-Serie findet vom 7. bis 10. Mai 2020 in Le Touquet (FRA) statt.

  • 18/02/2020

    Springreiten

    Longines FEI Springreitweltcup™ Westeuropaliga in Bordeaux

    Am Samstag, den 8. Februar 2020, holten sich der Schweizer Steve Guerdat und Victorio Des Frotards den Sieg bei der vorletzten Etappe des Longines FEI Springreitweltcup™ Westeuropaliga in Bordeaux Der Deutsche Daniel Deusser auf Jasmien v. Bisschop belegte den zweiten Platz, gefolgt von Niels Bruynseels (BEL) auf Ilusionata van't Meulenhof. Mit großer Freude honorierte Longines Steve Guerdats hervorragende Leistung mit einem eleganten Zeitmesser. Longines fühlt sich geehrt, als Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr an der Serie des Longines FEI Springreitweltcup™ (Westeuropaliga, nordamerikanische Liga und chinesische Liga) teilzunehmen, bei dem Reiter um Qualifikationspunkte für das Finale des Longines FEI Springreitweltcup™ in Las Vegas im April 2020 wetteifern.

  • 18/02/2020

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup USA 2020

    Longines war stolz darauf, am Eröffnungsturnier der Longines FEI Jumping Nations CupTM-Saison 2020 teilzunehmen, die am Sonntag, dem 16. Februar in Wellington stattfand. Beim Longines FEI Jumping Nations CupTM USA, der den Beginn von elf Qualifikationsturnieren, die mit dem Finale in Barcelona im kommenden Oktober ihren Abschluss finden werden, belegte das Team USA den ersten Platz. Jessica Springsteen auf RMF Zecilie, Margie Goldstein-Engle auf Royce, Laura Kraut auf Confu und Elizabeth Madden auf Darry Lou erklommen damit die erste Stufe des Siegertreppchens auf heimischem Boden. Das Team Großbritannien belegte den zweiten Platz vor Team Mexiko. Zu Beginn des Wochenendes gewann McLain Ward (USA) auf Noche de Ronda den Longines Grand Prix vor Billy Iromey aus Irland auf Kimba Flamenco und der amerikanischen Reiterin Margie Goldstein-Engle auf Dicas. Als offizieller Partner, Zeitnehmer und offizielle Uhr dieses Weltklasse-Springereignisses war Longines stolz darauf, die Gewinner beider Wettbewerbe mit eleganten Zeitmessern auszeichnen zu dürfen.

  • 16/02/2020

    Flachrennen

    Drei Sonntage mit spannenden Wettbewerben und außergewöhnlichen Leistungen beim Longines 81. Großen Preis von St. Moritz

    Die Verbindungen zwischen Longines und St. Moritz reichen über ein Jahrhundert zurück. 1894 schickte Longines zwei Chronographen mit Zählern in den bereits berühmten Ferienort im Engadin, die als Zeitmessgeräte dienen sollten. Dies war der Beginn der regelmäßigen Zusammenarbeit Zeitnahmeaktivitäten, insbesondere bei Alpinskisport-Events sowie beim Pferderennen.   Longines ist seit 2015 offizieller Partner, Zeitnehmer und offizielle Uhr des Dorfes St. Moritz. Im Rahmen dieser Partnerschaft tragen das Tourismusbüro, die Schweizer Skischule und die Skilifte des berühmten Wintersportortes die Farben der Marke.   Longines und die Welt des Pferdesports Die Leidenschaft von Longines für die Welt des Reitsports geht bis in das Jahr 1869 zurück, als die Marke ihre erste Reitertaschenuhr herstellte, die ein stolzer Pferdekopf zierte. Einige Jahre später, im Jahr 1878, entwickelte Longines ein Chronographenwerk in einem Gehäuse, das mit dem Motiv eines Jockeys und seinem Pferd graviert war.  Dieser Uhrentyp sorgte bereits ab 1881 für Furore auf den Rennbahnen und war unter Jockeys und Pferdeliebhabern äußerst beliebt, da er eine sekundengenaue Zeitnahme ermöglichte. Longines engagiert sich heute in den Disziplinen Flachrennen sowie Springreiten, Dressur, Fahren und Vielseitigkeitsreiten. Die Marke hat sich entschieden, diese Sportarten als perfektes Beispiel für ihre Grundwerte zu unterstützen: Eleganz, Tradition und Leistung. Im Rahmen ihres Engagements für den Pferdesport ist die Uhrenmarke auch stolz darauf, große Reitinstitutionen wie die Fédération Equestre Internationale (FEI), den Internationalen Verband der Pferderennbehörden (IFHA) und den internationalen Verband der Reiter und Reiterinnen (FEGENTRI) zu unterstützen.   Das White Turf-Rennen fand auf dem zugefrorenen See des Schweizer Dorfes St. Moritz statt und endete heute mit dem bemerkenswerten Sieg von Wargrave gegen Dennis Schiergen beim Longines Großen Preis von St. Moritz.   Als offizieller Partner und offizieller Zeitnehmer dieses aufregenden Sportereignisses war Longines stolz darauf, bei diesem lang erwartete Rennen, das als das teuerste der Schweiz gilt, die Zeit zu stoppen.

  • 14/02/2020

    Flachrennen

    Longines wird offizieller Partner und offizieller Zeitnehmer des ersten SAUDI CUP

    Das in Saint-Imier ansässige Unternehmen Longines, das seit langem mit der Welt des internationalen Pferderennsports verbunden ist, fungiert als offizieller Partner, offizielle Uhr und offizieller Zeitnehmer dieses lang erwarteten Pferdesportereignisses, das mit dem SAUDI CUP-Rennen selbst seinen Höhepunkt findet. Mit einem Budget in Höhe von 20 Millionen US-Dollar wird es zu einem der teuersten Pferderennen der Welt.  Außerdem wird Longines Hauptsponsor des LONGINES TURF HANDICAP - eines Wettbewerbs über 3000 m auf dem neuen Kunstrasenplatz der Strecke - dem ersten Rasenwettbewerb im Königreich Saudi-Arabien. Das Rennen, ursprünglich als Red Sea Handicap bezeichnet, zog Teilnehmer aus aller Welt an und wird voraussichtlich eines der stärksten Felder werden, die jemals für ein Rasenrennen zusammengestellt wurden.  Matthieu Baumgartner, Vice President Marketing von Longines, sagte: "Wir sind besonders stolz darauf, eine neue Zusammenarbeit mit dem SAUDI CUP als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Veranstaltung zu beginnen. Diese spannende Form der Zusammenarbeit facht unsere langjährige Leidenschaft für Pferderennen, die seit mehr als 140 Jahren besteht, immer wieder aufs Neue an.” Wir freuen uns darauf, Teil der ersten Ausgabe dieses aufregenden Sportereignisses zu sein.“% Break%Adel A Almazroa, General Manager des Reitsportclubs von Riad, kommentierte: "Longines' Engagement für den internationalen Pferderennsport ist allgemein bekannt und wir sind sehr stolz darauf, dass ein so renommiertes Unternehmen als Partner am SAUDI CUP teilnimmt.“   Das erste zweitägige SAUDI CUP-Rennen findet am 28. Februar auf der König-Abdulaziz-Rennbahn in Riad im Rahmen der Kingdom Day Jockey-Meisterschaften und am Samstag, den 29. Februar 2020 anlässlich des SAUDI CUP-Tags statt. Insgesamt werden 16 Rennen mit einem Preisgeld von zusammen mehr als 30 Mio. USD ausgetragen.

  • 14/02/2020

    Flachrennen

    White Turf St. Moritz 2020 – 2nd Sunday

    Als Offizieller Partner, Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr des Anlasses freute sich Longines über den Sieg von Ulster und Clément Lheureux am zweiten Sonntagsrennen des White Turf St. Moritz. Der Grand Prix Longines ist das Vorbereitungsrennen für den Longines Grosser Preis von St. Moritz am 16. Februar.   Seit 1907 finden diese einzigartigen Pferderennen auf dem zugefrorenen St. Moritzersee im Kanton Graubünden statt. Als Sportanlass der Sonderklasse und gesellschaftliches Highlight vor märchenhafter Kulisse im Engadin zählt der White Turf zum erlesenen Kreis der „Swiss Top Events“. Dieses Jahr finden die Internationalen Pferderennen St. Moritz am 2., 09. und 16. Februar statt.   Die Offizielle Uhr der heutigen Veranstaltung ist die Conquest V.H.P. (Very High Precision). Diese silberfarbene 41 mm Uhr verfügt über eine sehr lange Batterielebensdauer sowie einen ewigen Kalender. Mit ± 5 Sek./Jahr kombiniert dieses Modell äusserste Präzision, hohe Technizität und einen sportiven Look mit der einzigartigen Eleganz der Marke.

  • 07/02/2020

    Ski Alpin

    FIS ALPINE SKIWELTMEISTERSCHAFTEN 2021

    Auf die Plätze, fertig, Los! Nur noch ein Jahr bis zu den nächsten alpinen Skiweltmeisterschaften der FIS vom 7. bis 21. Februar 2021 in Cortina. Viele Sport-, Berg- und Skiliebhaber auf der ganzen Welt freuen sich auf dieses aufregende Abenteuer. Eine brandneue Digitaluhr, die von der Fondazione Cortina 2021 entworfen und von Longines, dem offiziellen Hauptpartner und Zeitnehmer der Weltmeisterschaften, zur Verfügung gestellt wurde, zählt den Countdown für die internationale Veranstaltung. In der Zwischenzeit bereitet sich Cortina auf das Audi FIS Ski-Weltcupfinale vor.   Die Countdown-Uhr auf der Piazza Dibona, auf der in diesem März auch das Audi FIS Ski-Weltcupfinale ausgetragen wird, wurde heute in Anwesenheit von Gianpietro Ghedina, Bürgermeister von Cortina d'Ampezzo, Valerio Giacobbi, CEO von Fondazione Cortina 2021, und Kristian Ghedina, Botschafter von Cortina 2021, zusammen mit den Interessengruppen, Partnern, Bürgern und den Medien offiziell präsentiert.   Die Longines-Uhr zählt die Tage, Stunden und Minuten bis zum internationalen Ereignis herunter und wird am Sonntag, dem 7. Februar 2021, kurz vor der Eröffnungsfeier, auf Null schalten. Während dieser ganzen Zeit zeigt die Uhr, die in eine Installation mit der einzigartigen Skyline der Ampezzaner Dolomiten eingelassen ist, allen, die die Corso Italia entlangspazieren, den Countdown an.%break%   "Der Countdown für die Weltmeisterschaft hat heute offiziell begonnen", erklärte Valerio Giacobbi, CEO der Fondazione Cortina 2021. Die Longines-Uhr auf der Piazza Dibona wird nicht nur für die Stadtbewohner und Touristen eine besondere Attraktion sein, deren Aufregung immer größer wird, je näher die Weltmeisterschaft rückt, sondern auch für unsere Partner, die einen echten Mehrwert für dieses wundervolle Erlebnis bieten. In den nächsten 365 Tagen werden wir weiter hart arbeiten, um die große Herausforderung zu meistern, die uns erwartet. “   Matthieu Baumgartner, Vice President Marketing bei Longines, erklärte: "Als offizieller Zeitnehmer der FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften in Cortina 2021 sind wir stolz darauf, mit der heute vorgestellten Longines-Countdown-Uhr Teil der großen Vorfreude auf dieses Weltklasse-Event zu sein. Bei Cortina 2021 fungiert die Marke zum 24. Mal als offizieller Zeitnehmer bei den Weltmeisterschaften. Wir freuen uns darauf, in 365 Tagen die Leistungen der weltbesten Skifahrer zu messen.“   Bei Nacht leuchten die Berge, die die Digitaluhr umrahmen und verleihen der Atmosphäre vor der Weltmeisterschaft einen ganz besonderen Zauber.