Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 31/10/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Jumping – Washington

    Der Schweizer Springreiter Beat Mändli hat sich den ersten Platz beim Longines FEI World CupTM Jumping North American League gesichert, das im Rahmen der Washington International Horse Show am Samstag, dem 28. Oktober 2017 stattfand. McLain Ward (USA) wurde auf HH Callas Zweiter, Catherine Nicole Tyree (ebenfalls USA) holte sich mit Enjoy Louis den dritten Platz. Longines als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World CupTM Jumping North American League Turnierserie überreichte dem Sieger hocherfreut eine elegante Longines Armbanduhr zur Anerkennung für seine großartige Leistung.

  • 31/10/2017

    Springreiten

    Isabelle Lapierre (CAN) siegt auf Cescha M beim Longines FEI World Cup Jumping North American League in Calgary

    Am Samstag, dem 28. Oktober 2017 errang die kanadische Reiterin Isabelle Lapierre auf Cescha M den ersten Platz beim Longines FEI World CupTM Jumping der North American League in Calgary, Kanada. Ihre Landsmännin Laura Jane Tidball sicherte sich auf Concetto Son den zweiten Platz vor Sarah Scheiring (UAS) auf Dontez. Longines als Titelpartner, Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World CupTM Jumping North American League Turnierserie war stolz, Isabelle Lapierre eine elegante Longines Armbanduhr zur Anerkennung für ihre großartige Leistung zu überreichen.

  • 31/10/2017

    Springreiten

    Maikel Van der Vleuten (NED) reitet auf VDL Groep Verdi TN zum Sieg beim Longines FEI World Cup Jumping in Verona

    Am Sonntag, dem 29. Oktober 2017 setze sich der niederländische Reiter Maikel Van der Vleuten auf VDL Groep Verdi TN als überzeugender Sieger beim Longines FEI World CupTM Jumping in Verona durch. Alberto Zorzi (IT) auf Fair Light van T Heike wurde Zweiter vor Pieter Devos (BEL) auf Apart. Longines ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World CupTM Jumping Western European League Turnierserie. In dieser Eigenschaft präsentierte die Schweizer Uhrenmarke stolz die offizielle Uhr des Weltklasseturniers in Verona, ein neues Damenmodell aus der Longines Master Collection. Diese Linie verkörpert die klassische Eleganz und Uhrmacherkunst der Marke.

  • 30/10/2017

    Ski Alpin

    Longines‘ Präzision im Dienst des FIS World Cup mit dem neuen Conquest V.H.P. Modell

    Als offizieller Partner des Internationalen Skiverbands FIS stellt Longines seit vielen Jahren seine Expertenkompetenz auf dem Gebiet der Sportzeitmessung in den Dienst des Alpinski beim FIS Weltcup und den Alpinski-Weltmeisterschaften. Das Engagement der Marke für den Skisport beruht auf einer langen Tradition der Zeitnahme für Alpinskirennen, die schon 1924 in Saint-Imier begann.   Vor diesem Hintergrund freut sich Longines insbesondere auf die Leistungen seiner beiden Botschafter der Eleganz, des norwegischen Skirennläufers Aksel Lund Svindal und der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Die Letztgenannte, Weltcup-Gesamtsiegerin 2016/2017, war unter den Gästen des heutigen FIS Alpin-Forums in Sölden, wo sie über ihre Ziele für die kommende Saison sprach.     Die offizielle Uhr der Saison 2017/2018 Longines’ und die Quarztechnologie verbindet eine gemeinsame Geschichte voller technischer Innovationen und Meisterleistungen. Im Jahr 1954 entwickelte das Unternehmen eine erste Quarzuhr, die schon bald eine Fülle von Genauigkeitsrekorden aufstellte. Sie war Bestandteil des berühmten Chronocinégines, eines Pionierinstruments in der Geschichte der Zeitnahme, das Kampfrichtern einen Filmstreifen mit Serienaufnahmen im Abstand von 1/100 Sekunde lieferte. So konnten diese die Bewegungen der Sportler im Moment des Überquerens der Ziellinie nachvollziehen. Dieses Instrument wurde erstmals im Alpinski beim Weltcup von St. Moritz im Jahr 1956 eingesetzt.   In der Tradition dieser historischen Meilensteine präsentiert die Marke mit dem geflügelten Stundenglas nun die neue Conquest V.H.P., die mit einem exklusiven Uhrwerk ausgestattet ist Dieses zeichnet sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) aus, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection) Systems zurückzusetzen. Ganz im Sinne der Conquest, der ultimativen Sportuhrenlinie, vereint dieser außergewöhnliche Zeitmesser Technologie auf Höchstniveau mit einer dynamischen Ästhetik. Damit hat sich die Conquest V.H.P. als Standard für höchste Präzision positioniert.   Die offizielle Uhr der Saison 2017/2018 ist mit einem versilberten Zifferblatt und einem Edelstahlarmband ausgestattet. Die Uhr mit einem Gehäusedurchmesser von 41 mm ist wie jedes Conquest V.H.P Modell mit einer intelligenten Krone und einer EOL-Anzeige für die Batterielebensdauer ausgestattet.   Longines unterstützt die Champions von morgen Longines untermauert seine Unterstützung für die Champions von morgen mit dem Longines Future Ski Champions Rennen, das erstmals in Åre in Schweden im Rahmen des World Cup Finales stattfinden wird. Die Schweizer Uhrenmarke wird mit Unterstützung der jeweiligen Landesverbände männliche Nachwuchs-Skirennläufer aus unterschiedlichen Ländern im Alter von unter 16 Jahren einladen, die in einem Riesenslalom gegeneinander antreten werden. Dem Champion winkt als Siegprämie eine Longines Uhr und eine Trophäe. Außerdem erhält der Landesverband des Siegers einen Scheck, dessen Summe für Projekte der Nachwuchsförderung verwendet werden soll. Das gleiche Anliegen verfolgt Longines mit dem Longines Rising Ski Stars Preis, der in diesem Jahr erneut ausgetragen wird und an die beste Skiläuferin unter 21 und den besten Skiläufer unter 23 verliehen wird, die beim FIS Alpine Skiing World Cup antreten. Zum Abschluss der Saison 2017/2018 werden die Gewinnerin und der Gewinner jeweils eine Longines Uhr, eine Trophäe und einen Scheck erhalten.

  • 30/10/2017

    Commonwealth Games

    Queen's Baton Relay – Besuch der Longines Boutique in Singapur

    Am Mittwoch hatte Longines die Ehre, den Queen’s Baton Relay der Gold Coast 2018 Commonwealth Games in seiner Boutique in der Marina Bay Sands in Singapur zu begrüßen. Zu diesem feierlichen Anlass waren örtliche Sportler und das Commonwealth Games Singapore Committee zugegen und begrüßten das Symbol der Spiele, die vom 4. bis 15. April 2018 an der Ostküste Australiens stattfinden werden. Im Staffelstab, dem Queen‘s Baton, der seine Reise im März im Buckingham Palace begann, befindet sich eine Botschaft Ihrer Majestät Königin Elisabeth II. an die Sportlerinnen und Sportler, die bei der Eröffnungszeremonie der Spiele vorgetragen wird. Der Staffelstab reist nun durch die 71 Nationen und Territorien des Commonwealth und legt dabei 230.000 Kilometer zurück. Die Nationalmannschaftsschwimmerin Singapurs Roanne Ho hatte gemeinsam mit Tom Tate, dem Stadtrat und Bürgermeister der Stadt Gold Coast, und dem Longines Markenmanager für Singapur Jas Guo die Ehre, an dieser symbolträchtigen Reise teilzuhaben und den Staffelstab in der Longines Boutique in Marina Bay Sands zu begrüßen und wieder zu verabschieden. „Gold Coast ist stolz und hoch erfreut, Ausrichtungsort für die Commonwealth Games 2018 sein zu dürfen und wir sind bereit, im April nächsten Jahres der Welt unsere Türen zu öffnen“, erklärte der Bürgermeister Tom Tate.%break% Longines hat zu diesem Anlass mit dem Commonwealth Games Singapore Committee zusammengearbeitet, um einen der als Staffelträger beteiligten Sportler zu diesem Besuch der Longines Boutique einzuladen. „Wir sind glücklich, den Queen’s Baton in Singapur begrüßen zu können und freuen uns, dieses Ereignis gemeinsam mit dem offiziellen Zeitnehmer Longines zu feiern. Die Nationalmannschaft von Singapur freut sich auf fantastische Gold Coast 2018 Commonwealth Games und die Unterstützung der Fans aus Singapur,” kommentierte Chris Chan, Generalsekretär der Commonwealth Games Singapore. Der Queen’s Baton Relay setzt nun seine Reise durch Asien fort, bevor er schließlich in Gold Coast eintreffen wird. Anlässlich der Feierlichkeiten wird Longines zehn Zeitmesser aus dem Longines Museum ausstellen, die vom Kurator speziell für diesen Anlass ausgewählt wurden. Die Museumsexponate werden ab dem 27. Oktober bis Ende November zu sehen sein. Longines ist stolz, offizieller Partner des Queen’s Baton Relay zu sein. Die Schweizer Marke freut sich außerdem, offizieller Partner für Zeitnahme, Ranglistenermittlung und Ergebnisaufbereitung der Gold Coast 2018 Commonwealth Games zu sein und wird als offizieller Zeitnehmer dieses großen Sportereignisses mit zahlreichen Disziplinen sowie Präsentationspartner für Leichtathletik, Turnen, 7er-Rugby und Tischtennis fungieren.

  • 26/10/2017

    Corporate

    Kohei Uchimura neues Mitglied der illustren Familie der Longines Botschafter der Eleganz

    Longines freut sich sehr darüber, dass der japanische Kunstturner Kohei Uchimura nun Mitglied der Familie der Longines Botschafter der Eleganz ist. Der am 3. Januar 1989 geborene Geräteturner aus Japan wurde schon im Alter von 3 Jahren durch seine Eltern, beide ehemalige Turner, an den Sport herangeführt. Im Jahr 2007 wurde er in die Turnnationalmannschaft Japans aufgenommen und debütierte beeindruckend bei einem Seniorenturnier, dem Weltcup in Paris, wo er die Bronzemedaille im Sprung errang. Im Folgejahr trat er bei den Olympischen Spielen in Peking an, wo er im Mehrkampfeinzel die Silbermedaille errang. Außerdem verhalf er dem japanischen Team zum zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Seitdem war Uchimura in allen bedeutenden Wettbewerben siegreich und ist der erste Turner überhaupt, der innerhalb eines olympischen Zyklus alle wichtigen Mehrkampftitel gewonnen hat. Diese beispiellose Leistung gelang ihm zweimal durch den Gewinn von sechs Weltcups (2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014 und 2015) und Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen von London (2012) und Rio (2016). Uchimuras turnerische Fähigkeiten werden vielfach gerühmt als „Kombination aus höchstem Schwierigkeitsgrad, überragender Konstanz und herausragender Eleganz in der Ausführung” (International Gymnast Magazine). Kohei, der von vielen als bester Turner aller Zeiten angesehen wird, ist eine lebende Legende seines Sports.   Angesprochen auf seinen neuen „Status“ als Longines-Botschafter der Eleganz kommentiert er: „Es ist eine große Ehre für mich, in die Familie der Longines Botschafter der Eleganz aufgenommen zu werden. Die Marke fördert den Turnsport weltweit und ist mit mehreren eleganten Sportarten seit vielen Jahren eng verbunden. Außerdem bedeutet Longines mir persönlich sehr viel, da mir 2011, 2013 und 2014 der „Longines Prize for Elegance“ verliehen wurde. Als Turner strebe ich immer nach eleganter Ausführung und ich bin überzeugt, dass die Werte, die mir am Herzen liegen, perfekt mit den Kernwerten der Marke harmonieren.”   Schon seit dem Jahr 1912 ist Longines mit der Welt des Turnsports verbunden: In jenem Jahr führte die Marke ein innovatives elektromechanisches Zeitnahmesystem ein. Seit über 25 Jahren ist die Marke offizieller Partner und Zeitnehmer für Wettkämpfe im Kunstturnen und in der Rhythmischen Sportgymnastik, die von der International Gymnastics Federation ausgerichtet werden.  

  • 25/10/2017

    Flachrennen

    Frankie Dettori auf Cracksman Sieger beim QIPCO Champion Stakes Ascot 2017

    Am Samstag, den 21. Oktober 2017 hatte Longines die Ehre, als Zeitnehmer die Rennen des höchstdotierten Renntags Großbritanniens zu betreuen, des QIPCO British Champions Day, bei dem Cracksman geritten vom Longines World’s Best Jockey 2015 Frankie Dettori das QIPCO Champions Stakes gewann.

  • 25/10/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League - Porsche Helsinki Horse Show

    Am Sonntag, den 22. Oktober 2017 sicherte sich der niederländische Reiter Jur Vrieling auf VDL Glasgow v. Merelsnest den Sieg beim zweiten Turnier des Longines FEI World CupTM Jumping im Rahmen der Helsinki International Horse Show, die vom 18.-22. Oktober 2017 stattfand. Henrik von Eckermann (SWE) auf Mary Lou 194 belegte Platz zwei, gefolgt von Marlon Modolo Zanotelli (BRA) auf Celena VDL. Longines ist stolz, als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und Uhr an der Longines FEI World Cup™ Jumping Serie (bestehend aus Western European, North American und China League) mitzuwirken, in der die Teilnehmer um Qualifikationspunkte für das Longines FEI World Cup™ Jumping Final in Paris im April 2018 kämpfen. Den Besuchern des spannenden Turniers bot sich außerdem die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken, ein neues in Blau gehaltenes Modell aus der Longines Master Collection, einer Linie, welche die klassische Eleganz und Uhrmacherkunst der Schweizer Marke verkörpert. Das Damenmodell mit Edelstahlgehäuse und Automatikwerk verfügt über ein blaues Zifferblatt mit Diamantindizes und ein perfekt darauf abgestimmtes Armband aus blauem Alligatorleder.

  • 22/10/2017

    Bogenschießen

    Weltcup-Finale im Bogenschießen 2017 - Mexico City

    Vom 15.-22. Oktober fanden in Mexico City die Weltmeisterschaften im Bogenschießen statt, die von der Schweizer Uhrenmarke als offiziellem Partner und Zeitnehmer unterstützt wurden. In dieser Eigenschaft überreichte die Marke elegante Longines Armbanduhren an die Sieger in der Kategorie Compound, Sébastien Peineau (FRA) und Song Yun Soo (Südkorea), sowie in der Kategorie Recurve, Im Dong Hyun (Südkorea) und Ksenia Perova (Russland), um deren herausragende Leistungen zu würdigen. Als offizielle Uhr für die Weltmeisterschaften im Bogenschießen 2017 wurde ein Modell der Conquest Collection ausgewählt. Dieser Chronograph mit schwarzem Sonnenschliffzifferblatt entspricht höchsten Präzisionsstandards für den Sporteinsatz und wird von einem einzigartigen Werk angetrieben, das vorherigen Generationen deutlich überlegen ist. Longines spielt eine entscheidende Rolle bei der Zeitmessung und der Präsentation der Ergebnisse aller Wettkämpfe des Weltcups im Bogenschießen und der Weltmeisterschaften im Bogenschießen. Der Sport verkörpert all die Werte, die von der Marke seit ihrer Gründung gepflegt werden: Präzision, Tradition und Eleganz. Um erfolgreich zu sein, müssen Bogenschützen die vollständige Kontrolle über ihren Bogen und ihre Pfeile haben. Dies gelingt nur mit Konzentration, Gleichgewicht und Präzision.

  • 26/10/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup der North American League - Del Mar

    Am Samstag, den 21. Oktober 2017 sicherte sich Andrew Kocher aus den USA auf Navalo de Poheton in Del Mar, Kalifornien, den Sieg beim 5. Turnier des Longines FEI World CupTM Jumping 2017/2018 der North American League. Eric Navet (FRA) wurde auf Catypso Zweiter vor dem Kanadier Chris Pratt auf Concorde. Der Sieger erhielt von Longines, Titelpartner, Zeitnehmer und Offizielle Uhr des Longines FEI World CupTM Jumping der North American League, eine elegante Longines Armbanduhr.