Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 01/12/2017

    Flachrennen

    Longines Hong Kong International Races 2017

    Zum nahenden Jahresende wächst die Vorfreude auf die Longines Hong Kong International Races! Fans des Pferderennsports erwarten mit Spannung diese hochklassige Veranstaltung und werden es sich nicht nehmen lassen, am 10. Dezember in Scharen den Sha Tin Racecourse zu besuchen. Die auch als „Turf-Weltmeisterschaften“ bekannten Longines Hong Kong International Races bestehen aus vier legendären Rennen: Dem Longines Hong Kong Cup (über 2 000 m) mit einem Preisgeld von 25 Mio HK$, der Longines Hong Kong Mile (1 600 m) mit einem Preisgeld von 23 Mio HK$, dem Longines Hong Kong Sprint (1 200 m) mit 18,5 Mio HK$ Preisgeld und der Longines Hong Kong Vase (2 400 m) mit 18 Mio HK$ Preisgeld. Die Gesamtsumme der Preisgelder bei den Hong Kong International Races beläuft sich damit auf 84,5 Mio HK$. Die Veranstaltung ist ein eindrucksvoller Beleg für Longines’ langfristiges Engagement in der Zeitnahme und im Reitsport. Diese Verbindung besteht bereits seit 1878, als die Schweizer Uhrenmarke ein neues mechanisches Chronographenmodell mit eingraviertem Pferd und Jockey entwickelte. Diese außergewöhnliche Taschenuhr war nur einer von vielen Meilensteinen in der langen gemeinsamen Geschichte, welche die Marke Longines mit dem Reitsport verbindet. Die Longines Hong Kong International Races verkörpern beispielhaft die Werte, welche auch Longines am Herzen liegen, nämlich das Streben nach herausragender Leistung, zeitlose Eleganz und ein ausgeprägtes Traditionsbewusstsein. Entdecken Sie die Uhren der Longines Record Collection Die Longines Hong Kong International Races bieten eine perfekte Gelegenheit, die offizielle Uhrenkollektion der Veranstaltung zu entdecken: die Longines Record Collection. Die eleganten Armbanduhren dieser Linie tragen als Beleg für ihre besonders hohe Ganggenauigkeit das COSC-Siegel und sind damit als Chronometer zertifiziert. Die Chronometer der Longines Record Collection sind das Ergebnis einer beinahe zweihundertjährigen Uhrmachertradition und sind sowohl mit feinen Edelstahlarmbändern als auch mit besonders eleganten Alligatorlederbändern erhältlich. Die außergewöhnlichen Uhren der Record Collection sind allesamt für ihre hohe Ganggenauigkeit mit dem Chronometerzertifikat der offiziellen Schweizer Prüfstelle für Chronometer COSC ausgezeichnet. Die offizielle Uhrenkollektion entdecken   Im vergangenen Jahr haben die Longines Hong Kong International Races erneut für einen spektakulären Abschluss des Flachrennjahres gesorgt und mit 90.000 Besuchern, welche die Höchstleistungen der Pferde und Jockeys mit Begeisterung verfolgten, einen Zuschauerrekord aufgestellt. Den Siegern der vier Rennen wurden neben den Trophäen auch elegante Longines Armbanduhren überreicht. In diesem Jahr ist erneut Hochspannung garantiert, wenn Pferde und Jockeys aus Hong Kong und der ganzen Welt bei einem der bedeutendsten internationalen Rennen antreten. Als Besucher der Veranstaltung wird auch der Longines Botschafter der Eleganz Eddie Peng erwartet, der die eleganteste Besucherin der Rennen mit dem Longines Prize for Elegance auszeichnen wird. Den Botschafter kennenlernen

  • 01/12/2017

    Corporate

    Longines Botschafterin der Eleganz Chi Ling Lin besucht die Longines Boutique im Printemps Haussmann

    Am 1. Dezember stattete die Longines Botschafterin der Eleganz, Chi Ling Lin, asiatische Schauspielerin und Model, der legendären Longines Boutique von Paris im Printemps Haussmann einen Besuch ab. Chi Ling Lin nahm bei dieser Gelegenheit an einem „Meet and Greet“ mit Fans und Medienvertretern teil und wurde dabei begleitet von Juan-Carlos Capelli, dem Vizepräsidenten und Leiter des Internationalen Marketing von Longines, sowie von Laurent Schenten, dem Customer and Services Director von Printemps. Die Botschafterin der Eleganz für die Marke mit dem geflügelten Stundenglas trug zu diesem Anlass ein Edelstahlmodell aus der Longines Master Collection mit blauem Sonnenschliff-Zifferblatt, Diamantindizes und passendem blauem Alligatorlederarmband. Diese Kollektion vereint Eleganz mit exzellenter Handwerkskunst und begeistert damit alle Liebhaber der Uhrmacherkunst. Die Zeitmesser faszinieren nicht nur durch herausragende technische Qualität, sondern auch durch ihr stilvolles, ausgewogenes Design. Die Schweizer Uhrenmarke Longines freut sich sehr, ihre Botschafterin der Eleganz am gleichen Tag auch bei der ersten Veranstaltung des Longines Masters zu begrüßen, wo Chi Ling Lin bei der Longines Speed Challenge im Parc des Expositions Paris Nord-Villepinte zugegen sein wird. Bei dieser Veranstaltung, für die Longines als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer fungiert, trifft unvergleichlicher Glamour auf Reitsport der Spitzenklasse. An den vier Turniertagen werden die besten Reiter und Pferde der Welt für Hochspannung sorgen.

  • 01/12/2017

    Flachrennen

    Hugh Bowman - Longines World’s Best Jockey

    Nach einer fast durchgehenden Führungsposition in diesem Jahr und auch dank seiner bemerkenswerten Erfolge mit Winx hat sich Hugh Bowman den Titel des Longines World’s Best Jockey 2017 gesichert. Der australische Jockey erhält diesen Preis, den ihm nach seinem Sieg beim Japan Cup in association with Longines am vergangenen Sonntag niemand mehr streitig machen konnte, zum ersten Mal in seiner Karriere. Bowman hat 10 Rennen der Top 100 Group der Welt oder der Stufe Grade 1 gewonnen, sechs davon errang er im Sattel von Winx. Im Einzelnen siegte Bowman bei den folgenden Rennen: Chipping Norton Stakes (Winx), Citi Hong Kong Gold Cup (Werther), China Horse Club George Ryder Stakes (Winx), Longines Queen Elizabeth Stakes (Winx), Chairman's Sprint Prize (Lucky Bubbles), Standard Chartered Champions & Chater Cup (Werther), Colgate Optic White Stakes (Winx), Seppelt Turnbull Stakes (Winx), William Hill Cox Plate (Winx) und beim Japan Cup in association with Longines (Cheval Grand). Das Bewertungssystem sieht Punkte für Top-3-Platzierungen vor, sodass Bowman sich insgesamt 142 Punkte in diesem Jahr sichern konnte. Der zweite Platz ging mit 124 Punkten an Ryan Moore, der den Longines World’s Best Jockey schon 2014 und 2016 gewonnen hatte. Lanfranco “Frankie” Dettori, der Preisträger von 2015, wurde mit 86 Punkten Dritter.%break% Bowman wird mit einer Zeremonie im Rahmen eines Galadinners bei den Longines Hong Kong International Races am 8. Dezember 2017 im Hong Kong Convention & Exhibition Centre geehrt. Die vollständige und endgültige Platzierung ist einzusehen unter www.ifhaonline.org Die Bewertung des Longines World’s Best Jockey basiert auf in den 100 höchstbewerteten internationalen Gruppe-1-Rennen gezeigten Leistungen, die vom Longines World’s Best Racehorse Rankings Committee für das Jahr zusammengetragen werden. Die Bewertung berücksichtigt Rennen, die zwischen dem 1. Dezember des Vorjahres und dem 20. November des laufenden Jahres stattfanden. Für einen Sieg erhalten die Jockeys 12 Punkte, für einen zweiten Platz 6 Punkte und für einen dritten Platz 4 Punkte. Dieses System und die Vergabe des Longines World’s Best Jockey Award wurden 2014 als erste quantitative Anerkennung des weltbesten Jockeys eingeführt.

  • 01/12/2017

    Flachrennen

    Japan Cup in Zusammenarbeit mit Longines

    Nach einem spannenden Rennen gewann am vergangenen Wochenende Cheval Grand geritten von Hugh Bowman die 37. Austragung des Japan Cup in Zusammenarbeit mit Longines in Tokio. Cheval Grand ging vor Rey de Oro und Kitasan Black ins Ziel. Longines nutze den Anlass, um neben den sportlichen Leistungen auch die Eleganz zu zelebrieren. Ryo, berühmte Schauspielerin und Model aus Japan, war geladener Gast der Veranstaltung und wurde mit dem Longines Prize for Elegance ausgezeichnet.   Der Japan Cup in Zusammenarbeit mit Longines bot darüber hinaus den perfekten Rahmen, um die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken, ein Modell aus der Longines Master Collection mit spezieller Mondphasenfunktion und Edelstahlarmband. Diese Linie bietet außergewöhnliche Zeitmesser, welche die klassische Eleganz und herausragende Qualität der Marke in sich vereinen.   Der 1981 ins Leben gerufene Japan Cup in Zusammenarbeit mit Longines ist das größte Pferderennen des Landes und zählt zu den renommiertesten Rennen der Welt. Es handelt sich um ein 2.400-m-Turf-Rennen der internationalen Gruppe 1 für Pferde im Alter von mindestens 3 Jahren.   Seit nunmehr über einem Jahrhundert ist Longines Partner des Pferdesports. Heute engagiert sich die Schweizer Uhrenmarke bei Flachrennen, im Springreiten, Vielseitigkeitsreiten und Distanzreiten, in der Dressur und beim Fahren. Das Unternehmen ist auch offizieller Partner und offizielle Uhr des internationalen Pferderennsportverbands IFHA und fungiert als Namensgeber für die Auszeichnungen Longines World’s Best Racehorse, Longines World’s Best Horse Race, Longines World’s Best Jockey Award und Longines & IFHA International Award of Merit. Der letztgenannte Preis wurde von Longines und der IFHA gemeinsam geschaffen, um Persönlichkeiten zu ehren, die sich in herausragender Weise um die Welt des Pferderennsports verdient gemacht haben. Die diesjährige Verleihungszeremonie wird am 21. Dezember in Tokio stattfinden.

  • 28/11/2017

    Ski Alpin

    FIS Alpinski-Weltcup Damen – Killington

    Die US-Skirennläuferin und Longines-Botschafterin Mikaela Shiffrin zeigte am vergangenen Wochenende beim FIS Weltcup in Killington, Vermont eine herausragende Leistung und wurde Zweite im Riesenslalom am Samstag und Erste im Slalom am Sonntag. Herzlichen Glückwunsch!

  • 28/11/2017

    Flachrennen

    Racing at Meydan – Dubai

    Am Donnerstag, dem 23. November 2017 läutete Longines mit einem Gala-Dinner offiziell die neue Rennsaison auf dem Meydan Racecourse in Dubai ein. Als offizieller Partner und offizieller Zeitnehmer von Meydan, der dem Pferdesport tief verbunden ist und dieses Engagement weiter ausbaut, präsentierte Longines im Verlauf dieses Abends insgesamt sieben Rennen. Der Schweizer Uhrenhersteller enthüllte zudem die offizielle Uhr der Veranstaltung, eine neue Variante aus der Longines Master Collection. Diese Uhr verfügt über ein blaues Zifferblatt mit Sonnenschliff und wird durch ein blaues Alligatorlederarmband abgerundet, das farblich perfekt mit dem Zifferblatt harmoniert.

  • 28/11/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League – Madrid Horse Week

    Am 25. November 2017 ritt Roger Yves Bost aus Frankreich auf Sydney Une Prince zum Sieg beim Longines FEI World Cup™ Jumping in Madrid. Der Belgier Niels Bruynseels belegte mit Cas de Liberte den zweiten Platz, gefolgt von Mark McAuley aus Irland auf Miebello. Dem Sieger wurde von der Longines Brand Managerin für Spanien, Elena Orozsco, zur Anerkennung seiner hervorragenden Leistung eine elegante Longines Armbanduhr überreicht. Longines ist offizieller Partner, Zeitnehmer und Uhr der gesamten Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League Turnierserie.

  • 28/11/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup North American League – Las Vegas

    Am vergangenen Wochenende fand in Las Vegas das 10. Turnier der Longines FEI World Cup™ Jumping North American League statt, bei dem sich der US-Amerikaner Richard Spooner auf Chatinus mit einem Abstand von fast 3 Sekunden vor Alison Robitaille auf Serise du Bidou als Sieger durchsetzen konnte. Karrie Rufer auf Georgie d'Auvray EC komplettierte das Podium. Das nächste Turnier der Longines FEI World Cup™ Jumping North American League, bei dem die Schweizer Uhrenmarke als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer fungiert, findet am Samstag, dem 27. Januar 2018 in Guadalajara in Mexiko statt.

  • 21/11/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League - Stuttgart German Masters

    Am vergangenen Wochenende machte die Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League Station in Stuttgart. Der Schweizer Steve Guerdat sicherte sich auf Hannah den Sieg beim gleichnamigen Longines FEI World Cup™ Jumping Grand Prix of Stuttgart und setzte sich gegen die beiden Deutschen Philipp Weishaupt auf Asathir und Christian Ahlmann auf Epleaser van't Heike durch. Guerdat wurde in Anerkennung dieser hervorragenden Leistung eine elegante Longines Armbanduhr überreicht. Longines ist Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League, Chinese League und North American League.

  • 21/11/2017

    Springreiten

    Longines China Tour – 4. Veranstaltung – Guangzhou

    Am vergangenen Wochenende fand in Guangzhou das vierte und letzte Turnier der Longines China Tour statt, die von der Schweizer Uhrenmarke als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer unterstützt wird. Beim Höhepunkt der Veranstaltung, dem Longines Grand Prix, gewann der Niederländer Vincent Vermeulen vor Liang Ruiji aus China und Olivier Guillon aus Frankreich. Für seine hervorragende Leistung wurde dem Sieger eine elegante Longines Armbanduhr überreicht.