Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 29/06/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Monaco

    Longines freute sich, wieder bei der Longines Global Champions Tour von Monaco dabei zu sein, die an diesem Wochenende die weltbesten Reiter und Pferde vor der atemberaubenden Kulisse des Port d’Hercule versammelte. Als Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer der Serie stellte die Schweizer Uhrenmarke voller Stolz den Sieg von Maikel van der Vleuten auf Beauville Z bei einem der Höhepunkte des Turnierwochenendes fest, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix du Prince de Monaco. Charles Villoz, der Vizepräsident Vertrieb von Longines, überreichte dem niederländischen Reiter in Anerkennung seiner Leistung eine elegante Longines Armbanduhr. Dieser Sieg bedeutete für ihn das zehnte goldene Ticket zum Longines Global Champions Super Grand Prix, bei dem er gegen die Sieger der vorherigen Springen antreten wird.Am Freitagabend sicherten sich Inigo Lopez de la Osa Franco und Laura Kraut den ersten Platz beim Longines Pro-Am Cup, der von Charlotte Casiraghi als Schirmherrin unterstützt wurde. Bei diesem Wettbewerb kämpfen ein Amateur- und ein Profireiter als Team um den begehrten Titel, bei dem es vorwiegend auf Geschwindigkeit und Agilität ankommt. Longines nahm an dem Turnier mit einem Team bestehend aus der Longines Botschafterin der Eleganz Jane Richard Philips und Julia Tops, der Tochter von Jan Tops, teil.Die Zuschauer dieses Reitsportevents hatten die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen, ein Modell der legendären HydroConquest Kollektion. Diese Linie kombiniert klassische Eleganz und meisterhafte Uhrmacherkunst, zwei charakteristische Zeichen der Marke mit der geflügelten Sanduhr. Die Uhren dieser Kollektion sind von der faszinierenden Welt des Wassersports inspiriert und besitzen eine Lünette mit farbigem Keramikeinsatz, der zum Zifferblatt passt und ihnen ein modernisiertes und sportliches Design verleiht.

  • 23/06/2019

    Springreiten

    Longines Masters of Lausanne

    Nach vier Tagen intensiver Wettkämpfe am Genfer See im Place Bellerive, endete das erste Schweizer Turnier der Longines Masters am Sonntag mit dem lange erwarteten Longines Grand Prix of Lausanne, der einige der größten Namen des Reitsports zusammenbrachte. Nach einem aufregenden Turnier ergatterte die belgische Reiterin Gudrun Patteet auf Sea Coast Pebbles Z den wohlverdienten Sieg. Den zweiten und dritten Platz auf dem Podium belegten die Italienerin Giulia Martinengo Marquet auf Elzas und die Belgierin Nicola Philippaerts auf Katanga v/h Dingeshof.Am Samstagabend beeindruckten die Teilnehmer des Longines Speed Challenge – dem zweiten großen Turnier des Wochenendes – die Zuschauer durch das Verschieben der Geschwindigkeitsgrenzen in diesem Wettkampf, der als der schnellste der Welt bekannt ist. Am Ende gewann das Paar Emanuele Gaudiano/Carlotta den Wettkampf vor Steve Guerdat auf Evita und Philippe Rozier auf Cristallo A LM.Als Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer der Longines Masters of Lausanne war die Schweizer Uhrenmarke stolz, zusammen mit EEM, den Organisatoren, den zwei erfahrenen Reitern die Trophäe des Turniers sowie elegante Longines Uhren zu überreichen.Die Zuschauer dieses der Höchstleistung gewidmeten Reitsportevents hatten ebenfalls die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Longines Masters of Lausanne zu entdecken, ein Modell aus der legendären HydroConquest Kollektion. Diese Linie kombiniert klassische Eleganz und meisterhafte Uhrmacherkunst, zwei charakteristische Zeichen der Marke mit der geflügelten Sanduhr. Die Uhren dieser Kollektion sind von der faszinierenden Welt des Wassersports inspiriert und besitzen eine Lünette mit farbigem Keramikeinsatz, der zum Zifferblatt passt und ihnen ein modernisiertes und sportliches Design verleiht.

  • 23/06/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Cascais-Estoril

    Am vergangenen Samstag endete in Cascais das neunte Turnier der Longines Global Champions Tour, deren Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer Longines ist. Aus dem Hauptwettbewerb des Wochenendes, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix von Cascais, ging Martin Fuchs auf Chaplin als Sieger hervor. Longines überreichte dem Sieger erfreut eine elegante Armbanduhr in Anerkennung seiner großartigen Leistung.Dieses intensive Wettkampfwochenende war die perfekte Gelegenheit für Longines, die offizielle Uhr der Veranstaltung vorzustellen, ein Modell der legendären HydroConquest Kollektion, die technische und traditionelle Meisterleistungen, beides charakteristische Eigenschaften der Marke, miteinander kombiniert. Dieser Zeitmesser besitzt eine Lünette, die von einem farbigen Keramikeinsatz geprägt wird, der dem modernen Design zusätzlichen Glanz einhaucht.

  • 19/06/2019

    Flachrennen

    Royal Ascot 2019

    In dieser Woche findet auf der Ascot Pferderennbahn im Vereinigten Königreich eine der am meisten erwarteten Veranstaltungen statt: das Royal Meeting. Die Schweizer Uhrenmarke Longines fühlt sich geehrt, als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr an diesem prestigeträchtigen Pferderennen beteiligt zu sein.  Am Mittwoch, dem 19. Juni, wurde Longines die Freude zuteil, seine Botschafterin der Eleganz, Chi Ling Lin dazu einzuladen, die einzigartige Atmosphäre des Royal Meeting zu erleben. Nach dem bemerkenswerten Sieg von Dashing Willoughby beim Queen's Vase Rennen, überreichte die berühmte asiatische Schauspielerin zusammen mit dem Longines Vizepräsident Richard Strohmeier elegante Uhren an die Besitzer (Mick und Janice Mariscotti), den Trainer (Andrew Balding), den Jockey (Oisin Murphy) und die Pferdepflegerin (Angela Cheshire) des Siegerpferds. Später an diesem Tag erhielten die Besitzer (Sir Evelyn und Lady Lynn De Rothschild), der Repräsentant des Trainers, der Jockey (Frankie Dettori) und der Pferdepfleger (Corrado Morale) von Crystal Ocean, dem Siegerpferd des Prince of Wales’ Stakes, ebenfalls elegante Longines Uhren von Ihren Königlichen Hoheiten, dem Prince of Wales und der Herzogin von Cornwall.  Im Einklang mit der Erlesenheit des Royal Meeting rückt Longines stolz die offizielle Uhr des Royal Ascot, ein Modell aus Edelstahl und Gold aus der Record Kollektion, ins Rampenlicht. Alle Uhren dieser Linie, die klassische Eleganz mit exzellenter Uhrmacherkunst vereint, verfügen über Uhrwerke mit Unruhfedern aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften. Jedes Exemplar ist von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert.  Longines und die Welt des ReitsportsDie Leidenschaft von Longines für die Welt des Reitsports geht bis in das Jahr 1869 zurück, als die Marke ihre erste Reitertaschenuhr produzierte, die einen stolzen Pferdekopf aufwies. Einige Jahre später, im Jahr 1878, entwickelte Longines ein Chronographenwerk in einem Gehäuse, das mit dem Motiv eines Jockeys zu Pferde graviert war.  Diese Uhrenart sorgte bereits ab 1881 für Furore auf den Rennbahnen und war unter Jockeys und Pferdeliebhabern äußerst beliebt, da sie eine sekundengenaue Zeitnahme ermöglichte. Longines engagiert sich heute in den Disziplinen Flachrennen sowie Springreiten, Dressur, Fahren und Vielseitigkeitsreiten. Longines unterstützt den Reitsport als perfektes Beispiel für seine wichtigsten Werte: Tradition, Eleganz und Spitzenleistung.

  • 16/06/2019

    Flachrennen

    Prix de Diane Longines 2019

    Beim lange erwarteten Prix de Diane Longines, dessen Hauptsponsor Longines im neunten Jahr in Folge ist, ergatterten Channel und Pierre-Charles Boudot aus Frankreich einen unglaublichen Sieg beim größten Stutenrennen der Welt. Im Namen der Schweizer Uhrenmarke überreichte ihr Botschafter der Eleganz, Simon Baker, dem Besitzer, dem Trainer und dem Jockey von Channel erfreut elegante Uhren. Der berühmte australische Schauspieler wurde 2012 Mitglied der Longines Familie und wurde während der damaligen Ausgabe des Prix de Diane Longines als neuer Longines Botschafter der Eleganz vorgestellt.Mit nicht weniger als neun Rennen bot diese angesehene und glamouröse Veranstaltung des Prix de Diane Longines zur Freude aller anwesenden Reitsportliebhaber große Sportemotionen. Als Hauptsponsor der Veranstaltung war Longines besonders stolz, Teil des Prix Longines Future Racing Stars und des Prix de la Reine Marie-Amélie Longines zu sein. Ersteres steht jungen Jockeys aus Reitschulen aus aller Welt offen, während letzteres die Reiterinnen der FEGENTRI (International Federation of Gentlemen and Lady Riders) zeigt. Der französische Jockey Thomas Trullier auf Espionne stach beim Prix Longines Future Racing Stars hervor und Tereza Grbavcicova aus der tschechischen Republik und ihr Pferd Bubble Brook überquerten beim Prix de La Reine Marie-Amélie Longines als Erste die Ziellinie. Der Marke wurde so die große Ehre zuteil, die beiden Gewinner mit eleganten Longines Uhren sowie den jüngsten Gewinner mit einem Stipendium auszuzeichnen.Zum Anlass der 170. Ausgabe dieses eleganten Reitsportevents wurde die prächtige Pferderennbahn von Chantilly zur großen Freude der elegant gekleideten Zuschauer mit farbenfrohen Rennkleidungsmotiven verziert. Zusammen mit ihrem Partner France Galop organisierte Longines den „Mademoiselle Diane by Longines“ Award, um die eleganteste Dame des Rennens zu feiern. Dieses Jahr wurde Abigail Lopez-Cruz von der Jury als Geinnerin ausgewählt und hatte die Ehre, von Simon Baker eine elegante Uhr aus der Record Kollektion überreicht zu bekommen.Die Record Kollektion – die offizielle Uhr der Ausgabe 2019 Der Prix de Diane Longines bot der Marke ebenfalls die Gelegenheit, ein Modell aus Edelstahl und Roségold aus ihrer Record Kollektion als offizielle Uhr der Veranstaltung zu präsentieren. Alle Uhren dieser Linie, die klassische Eleganz mit exzellenter Uhrmacherkunst vereint, verfügen über Uhrwerke mit Unruhfedern aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften. Jedes Exemplar ist von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert.Zudem wurde die Kollektion Samstagabend bei einer besonderen Veranstaltung auf dem prächtigen Château de Chantilly im Beisein der Longines Botschafter der Eleganz und Hollywood-Stars Kate Winslet und Simon Baker im großen Stil gefeiert. Für diese einzigartige und exklusive Veranstaltung rückte Longines – an den Handgelenken ihrer Botschafter – eine Paaruhr aus Edelstahl und Roségold aus der Record Kollektion ins Rampenlicht, die mit der Philosophie der Marke absolut im Einklang steht, um den weiblichen und männlichen Kunden in allen Kollektionen eine breite Palette an Variationen zu bieten, damit diese das perfekte und zu ihrer Persönlichkeit passende Modell nach ihrem Geschmack finden.

  • 16/06/2019

    Bogenschießen

    Weltmeisterschaft im Bogenschießen 2019

    Als offizieller Partner und Zeitnehmer des Weltverbandes der Bogenschützen spielt Longines eine Schlüsselrolle bei der Zeitnahme der Wettkämpfer und der Präsentation der Ergebnisse für alle Wettkämpfe der Weltmeisterschaften im Bogenschießen. Im Rahmen der Weltmeisterschaften im Bogenschießen 2019, die vom 10. bis zum 16. Juni 2019 in der niederländischen Stadt s'Hertogenbosch stattfanden, übereichte der offizielle Partner und Zeitnehmer Longines den Gewinnern der Kategoerie Recurve, Lei Chien-Ying aus Taiwan, und Brady Ellison aus den USA, und der Kategorie Compound, Natalia Avdeeva aus Russland und James Lutz aus den USA, elegante Longines Uhren.  Die offizielle Uhr der Weltmeisterschaften im Bogenschießen 2019 ist ein Modell aus der Conquest V.H.P. „Very High Precision“, ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Der Chronograph mit blauem Zifferblatt ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen. Diese attraktiven Eigenschaften machen das Uhrwerk wahrlich bemerkenswert, und zu ihnen gesellen sich außerdem eine besonders hohe Batterielebensdauer und ein Ewiger Kalender.

  • 15/06/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Stockholm

    Das achte Turnier der Longines Global Champions Tour, deren Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer Longines ist, wurde diesen Samstag in Stockholm mit dem bemerkenswerten Heimsieg von Peder Fredricson auf H&M All In beim wichtigsten Wettkampf des Wochenendes, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix von Stockholm, abgerundet. Longines war hocherfreut, ihm als Auszeichnung für seine großartige Leistung eine elegante Uhr zu überreichen.  Dieses intensive Wettkampfwochenende war die perfekte Gelegenheit für Longines, die offizielle Uhr der Veranstaltung vorzustellen, ein Modell der legendären HydroConquest Kollektion, die technische und traditionelle Meisterleistungen, beides charakteristische Eigenschaften der Marke, miteinander kombiniert. Diese Uhr besitzt eine Lünette mit einem farbigen Keramikeinsatz, der für einen Hauch Brillanz und modernes Design sorgt.

  • 16/06/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup von Polen - Sopot

    Team Belgien gewann am Sonntag den Longines FEI Jumping Nations Cup Wettkampf in Sopot, während Team Irland und Team Frankreich jeweils den zweiten und dritten Platz belegten.Am Freitagabend siegte der Deutsche Daniel Deusser auf Jasmien vd Bisschop beim Longines Grand Prix gefolgt vom Letten Kristaps Neretnieks auf Moon Ray und dem Niederländer Kevin Jochems auf Cristelo. 

  • 16/06/2019

    Eventing

    Longines Luhmühlen Reitturniere

    Der Neuseeländer Tim Price verteidigt erfolgreich den Titel, den seine Frau Jonelle letztes Jahr gewann und siegt beim Longines CCI5*-L auf Ascona M mit einem spannungsgeladenen Endspurt. Die Briten Tom McEwen auf Figaro van het Broekxhof und Alex Bragg auf Zagreb belegten jeweils den zweiten und dritten Platz.

  • 16/06/2019

    Springreiten

    Longines Balve Optimum

    Letzte Woche war Longines zum ersten Mal stolzer Hauptsponsor, offizielle Uhr und offizieller Zeitnehmer des Longines Balve Optimum. Der Wettkampf im Springreiten und in der Dressur findet seit 1948 jeden Sommer in der deutschen Stadt Balve statt. Dieses Jahr wurde die Reitsportveranstaltung vom 13. bis zum 16. Juni abgehalten.Longines Marketing Vizepräsident, Matthieu Baumgartner, kommentierte: „Wir sind besonders stolz, dass unser Name von nun an mit dem Longines Balve Optimum in Verbindung steht. Diese neue Partnerschaft bekräftigt unsere langjährige Leidenschaft für die Welt des Reitsports, die bereits seit eineinhalb Jahrhunderten andauert. Vor allem legen wir bei Longines großen Wert auf die Unterstützung von Veranstaltungen, die mit unseren Grundwerten der Tradition, Eleganz und Höchstleistung im Einklang stehen und vom Longines Balve Optimum perfekt verkörpert werden.“Am Sonntag, dem 16. Juni, siegten die Dressurreiterin Isabell Werth und ihr Pferd Emilio 107 beim Longines Grosser Optimum Preis. Später an diesem Tag gewannen Felix Hassmann und sein Pferd Cayenne WZ den Longines Optimum Wettkampf im Springreiten. Zur Feier ihres Sieges überreichte Longines den beiden Gewinnern stolz elegante Longines Uhren.  Die in Balve anwesenden Zuschauer hatten die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken: ein Modell aus der Longines HydroConquest Collection. Die Linie verbindet technische Höchstleistung mit traditioneller Eleganz – zwei typische Eigenschaften der Marke mit der geflügelten Sanduhr – und besitzt eine Lünette mit einem farbigen Keramikeinsatz, das für einen Hauch Brillanz und modernes Design sorgt.