Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 19/01/2020

    Ski Alpin

    FIS Alpine Ski World Cup Men - Wengen

    As the Official Partner and Timekeeper of the FIS, Longines was proud to present the Top-3 skiers of the three races taking place this weekend in Wengen, with elegant Longines timepieces. On Friday, Austria’s Matthias Mayer won the Alpine Combined race, while Switzerland’s Beat Feuz claimed his third World Cup victory in Downhill (2012, 2018 and 2020) in front of an ecstatic home crowd on Sunday. Rounding off the weekend, Clément Noël from France won the Slalom event, marking his second victory in the discipline this season.

  • 17/01/2020

    Springreiten

    Die Schweizer Uhrenmarke Longines wird Partner des CHI AL SHAQAB

    Longines ist stolz darauf, präsentierender Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr des CHI AL SHAQAB sowie Hauptpartner und offizielle Uhr der Longines Hathab – Qatar Equestrian Tour zu werden. Das CHI AL SHAQAB, das 2013 zum ersten Mal stattfand und als Reitsportevent dieser Art im mittleren Osten einzigartig ist, heißt jedes Jahr die besten lokalen und internationalen Reiter dazu willkommen, in den Disziplinen Springreiten, Dressur und Para Dressur anzutreten. Khalifa Al Attiya, Geschäftsführerin von Al Shaqab’s und Präsidentin des CHI AL SHAQAB erklärte: “ Al Shaqab ist sehr erfreut, mit Longines, einer weltweit fest etablierten Marke, die besonders für ihre Rolle im Bereich des Reitsports bekannt ist, eine langfristige Partnerschaft einzugehen. Bereits seit Längerem besteht zwischen uns eine enge Verbindung auch durch Al Shaqab, das seit 2013 jährlich die Longines Global Champions Tour ausrichtet. Diese Verbindung wird noch weiter ausgebaut, da Longines die Namensrechte für die Hauptarena von Al Shaqab und die Titelrechte für unser Hauptereignis CHI AL SHAQAB, besitzt. Dies wird sicherlich die Bekanntheit des CHI AL SHAQAB in der Welt des Pferdesports steigern.” Matthieu Baumgartner, Vice President Marketing bei Longines, erklärte: “ Wir sind besonders stolz darauf, unsere Beziehung zu Al Shaqab, das Mitglied der Qatar Foundation ist, weiter zu festigen und enger miteinander verbunden zu sein.  Wir freuen uns auf diese neue Partnerschaft als präsentierender Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr des CHI AL SHAQAB sowie als Hauptpartner und offizielle Uhr der Longines Hathab – Qatar Equestrian Tour. Diese neue Partnerschaft bekräftigt unsere langjährige Leidenschaft für die Welt des Reitsports, die bereits seit eineinhalb Jahrhunderten besteht. Das von Longines präsentierte CHI AL SHAQAB wir vom 27. bis zum 29 Februar 2020 in Doha stattfinden.%break%Über Al Shaqab Seit seiner Gründung im Jahr 2013 war es Al Shaqabs Vision, auf dem arabischen Erbe von Kater im Bereich der Pferdezucht aufzubauen, ein führendes globales Zentrum für professionelle Reitsportler zu sein und gleichzeitig ein ansprechendes Erlebnis für die Gemeinschaft zu bieten. Globale Führung bedeutet nicht nur, die arabische Pferderasse zu erhalten, zu verbessern und zu fördern, sondern auch die Allgemeinheit zu diesem einzigartigen, traditionellen Kultursport zu ermutigen. Die beeindruckende Pferdesportanlage von Al Shaqab, die in Form eines Hufeisens gestaltet ist, umfasst heute eine Gesamtfläche von 980.000 Quadratmetern. Mit einer hochmodernen Hauptarena, die sowohl einen Innen- als auch einen Außenbereich mit Platz für über 5.000 Zuschauer bietet, ist Al Shaqab Teil von Katars wachsendem Ruf auf der Weltbühne, der seine Fähigkeit unter Beweis stellt, große internationale Sportereignisse auf höchstem Niveau auszurichten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.alshaqab.com

  • 17/01/2020

    Springreiten

    Longines CSI 5* Basel

    Longines ist der Titelpartner, Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr des Internationalen Reitsportverbandes (FEI). Die Uhrenmarke ist auch der Titelpartner des Longines FEI Jumping World Cup™ - Western European League. In der spektakulären Schweizer Etappe dieses Wettkampfes am Sonntag, konnte sich Steve Guerdat (SUI) auf Victorio des Frotards gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Julien Epaillard (FRA) auf Queeletta und Peiter Devos (BEL) auf Apart den zweiten und dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.   Beim Longines Grand Prix am Freitag gewann Steve Guerdat (SUI) auf Victorio des Frotards auch den Wettkampf, gefolgt von Denis Lynch (IRL) auf GC Chopin‘s Bushi und Niels Bruynseels (BEL) auf Illusionata van’t Meulenhof. Bei dieser Gelegenheit wurde der Schweizer Luigi Baleri, Besitzer der Spitzenpferde Clooney 51, The Sinner und Chaplin, mit der Trophäe Longines Owner of the Year 2019 ausgezeichnet. Diese Auszeichnung würdigt das Engagement der Besitzer für die Leistung der Springpferde.   Die offizielle Uhr des Anlasses ist ein edles Modell aus der Kollektion Conquest Classic, das subtil die charakteristische Raffinesse der Marke mit aktuellen Designs und Linien vereint. Diese neue Kreation, elegant und schlicht zugleich, präsentiert sich entschieden weiblich und zeitgemäss. Dieses Modell mit 34 mm Durchmesser birgt ein Quarzuhrwerk in ihrem diamantbesetzten Stahlgehäuse. Sein silberfarbenes Zifferblatt mit Sonnenschliff wird von 12 roségoldfarbenen Indexen geziert.   Longines hat mit dem Internationalen Reitsportverband (FEI) mit Sitz in Lausanne eine Vereinbarung getroffen, welche die Schweizer Uhrenmarke zum Hauptpartner, zum Offiziellen Zeitnehmer und zur Offiziellen Uhr des Verbandes macht. Als Ergebnis dieser Partnerschaft wurde Longines Titelpartner des Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League, North American League and China League. Diese Vereinbarungen und Partnerschaften verstärken das traditionelle und dauerhafte Engagement des Schweizer Uhrenherstellers im Reitsport und untermauern die Präsenz der Marke in diesem Bereich. Die älteste, bisher bekannte Longines-Uhr mit Reitmotiven stammt aus dem Jahr 1869 und weiht eine schöne Serie von dekorierten Taschenuhren ein. Diese Verbindung zwischen der Marke und der Pferdewelt hat daher zur Entwicklung der Zeitmessung von Reitwettbewerben geführt. 1878 stellte die Marke ihren ersten Chronographen, den legendären 20H her. Darüber hinaus unterstützt die Marke seit 1912 Wettkämpfe im Springreiten. Heute engagiert sich Longines mit Leidenschaft für die Welt des Pferdesports und ihre verschiedenen Disziplinen.

  • 17/01/2020

    Springreiten

    Luigi Baleri ist Longines-Besitzer des Jahres 2019

    Der Schweizer Einzel-Europameister, Gewinner der Olympia-Silbermedaille und aktuelle Tabellenführer der Longines Jumping Rankings, Martin Fuchs mit Clooney 51, der maßgeblich zu diesem ersten Platz beitrug, feierte 2019 eine Reihe neuer Erfolge, darunter eine besondere und in einem emotionalen Wettkampf bei den Longines FEI Jumping European Championships in Rotterdam (NED) errungene Einzel-Goldmedaille sowie Erstplatzierungen im 5* Grand Prix von Lyon (FRA), Wellington (USA), Basel (SUI) und Genf (SUI). Der graue Wallach verzeichnete auch im Longines FEI Jumping World CupTM Finale in Göteborg (SWE), ebenfalls unter Martin Fuchs, einen fantastischen 2. Platz.     Dominique Mégret, Vorsitzender des Jumping Owners Club, freute sich sehr über den kürzlichen Erfolg von Luigi Baleri in der Saison 2019. “ Es ist schon eine fantastische Leistung, einmal im Leben zum Longines-Besitzer des Jahres gekürt zu werden. Diese Auszeichnung zweimal hintereinander zu erhalten ist dagegen einfach unglaublich!" so Dominique Mégret. Als Vorsitzender des JOC bin ich natürlich stolz darauf, dass die Anstrengungen eines unserer Mitglieder belohnt werden. Vor allem aber zeigt diese Leistung, wie wichtig Loyalität, Glaube und Respekt sind. Die starke, positive und langfristige Beziehung zwischen Luigi und seinem Reiter und seinem gesamten Team ist sicherlich für einen Großteil dieses unglaublichen Ergebnisses verantwortlich. Eine erfolgreiche langfristige Partnerschaft aufzubauen, ist das Ziel eines jeden Reiters."%break%Die Beziehung zwischen Luigi, seinem Reiter und seinem gesamten Team ist sicherlich für einen Großteil dieses unglaublichen Ergebnisses verantwortlich. Eine erfolgreiche langfristige Partnerschaft aufzubauen, ist das Ziel eines jeden Reiters."  Matthieu Baumgartner, Longines Vizepräsident erklärte: "Als offizieller Partner des Jumping Owners Club ist es uns eine große Freude, unsere Zusammenarbeit mit der Verleihung des Longines Owner of the Year Award 2019 an Luigi Baleri zu beginnen. Seine Erfolge bei vielen Großveranstaltungen ab 2019, insbesondere bei den Wettkämpfen des Longines FEI World CupTM sowie im Finale und bei den Longines FEI Jumping European Championships, sprechen für sich. Im Namen von Longines möchten wir ihm und seinem Team ganz herzlich gratulieren und ihm für die kommenden Jahre viel Erfolg wünschen. “  Der Preis, eine originale Bronzeskulptur, die ein springendes Pferd darstellt, wurde Luigi Baleri von Christophe Jeanneret, Brand Manager bei Longines Switzerland und Dominique Mégret, dem Vorsitzenden des JOC, in der Hauptarena des Longines CSI5* Basel in Anwesenheit des gesamten Teams um Baleri, seiner Pferde und Martin Fuchs, überreicht.   Die nächsten beiden Besitzer in der Rangliste sind Stuteri Arch - Charlottte Söderström (Besitzer von H&M All In, H&M Christian K und H&M Indiana, die von Peder Fredricson und Malin Baryard-Johnsson für Schweden geritten wurden) auf dem zweiten Platz, die als Besitzer des Jahres 2017 ausgezeichnet wurden und Ann C. Thompson (Besitzer von Balou du Reventon, Important de Muze und Romeo 88, geritten von Darragh Kenny für Irland) auf dem 3. Platz. 

  • 06/01/2020

    Other

    Longines lässt einen eleganten Zeitmesser aus der zweiten Hälfte der 1940er Jahre aufleben: The Longines Heritage Classic Chronograph 1946

    Mit The Longines Heritage Classic Chronograph 1946 bereichert die Marke Longines ihr Heritage-Segment um eine neue Kreation – die Neuauflage eines Modells, das in der zweiten Hälfte der 1940er Jahre entstanden ist. Der Schweizer Hersteller entwickelte zu jener Zeit eine ganze Reihe eleganter Zeitmesser auf dem neusten Stand der damaligen Technologie. Diese schlichten und zeitlosen Modelle begeistern heute die Liebhaber von Vintage-Uhrmacherkunst. The Longines Heritage Classic Chronograph 1946 birgt in seinem Edelstahlgehäuse von 40 mm Durchmesser ein Chronographenwerk mit Automatikaufzug, das exklusiv für die Marke entwickelt worden ist (L895.5). Die Uhr bleibt dem Design des Ursprungmodells treu und präsentiert ein bombiertes, opalisierend silberfarbenes Zifferblatt, das zwei fein gearbeitete, vertiefte Zähler – für 30 Minuten und kleine Sekunde – zieren. Ganz im Stil der damaligen Epoche geben ausgewogene, leicht geneigte arabische „Dauphin“-Ziffern bei diesem Zeitmesser den Stundentakt an. Bei 12 Uhr ist der Schriftzug LONGINES in der damaligen Typographie auf dem Zifferblatt angebracht. „Feuille“-Zeiger aus gebläutem Stahl veredeln das elegante Modell, das mit entspiegeltem Saphirglas versehen ist. Die Uhr präsentiert sich an einem Armband aus schwarzem, seidenmattem Leder, das sich durch seine feine Textur und einen entschiedenen Vintage-Charakter auszeichnet.

  • 03/01/2020

    Corporate

    Longines lanciert eine facettenreiche Brillenkollektion

    Longines lanciert eine Kollektion von Korrektur- und Sonnenbrillen für Damen und Herren, inspiriert von den traditionellen Werten der Marke. Die Brillenmodelle spiegeln diese wider und ergänzen die Uhren-Kollektion des Schweizer Herstellers, von dessen Expertise sie zeugen. Diese Modelle, für deren Fertigung nur die besten Materialien und hochwertigsten Gläser verwendet werden, verkörpern die Quintessenz der Marke mit der geflügelten Sanduhr. Sie hat sich mit Marcolin S.p.A., einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Eyewear, zusammengetan, um die neue Kollektion zu kreieren. Die Longines Kreationen greifen verschiedene Stilelemente auf, die auf die Zeitmesser und die Kompetenz der Marke verweisen. So werden die Sonnenbrillen in drei Segmente unterteilt: „Classic“ zeichnet sich durch zeitlose Eleganz aus, „Heritage“ ist von der grossen Geschichte der Marke inspiriert und „Sport“ definiert sich über das unermüdliche Streben nach Innovationen und Höchstleistungen.%break%Matthieu Baumgartner, Vizepräsident Marketing von Longines, freut sich über diesen neuen Schritt: „Es ist eine ausserordentliche Chance für Longines; ein neues Ausdrucksmittel, mit dem wir die Werte unserer Marke über die Welt der Uhrmacherkunst hinaus vertreten können. Dank der Zusammenarbeit mit Marcolin S.p.A. können wir eine Produktlinie offerieren, die im Einklang mit unserer Markenidentität steht. Ihre Kompetenz im Bereich Eyewear ist ein echter Qualitätsgarant.” Sonnenbrillen werden in Kürze in ausgewählten Longines Boutiquen erhältlich sein. Die vollständige neue Brillenkollektion ist über das Vertriebsnetz von Marcolin S.p.A erhältlich.  

  • 30/12/2020

    Springreiten

    Jumping Mechelen

    The 2019 edition of the Jumping Mechelen, held from 26-30 December 2019 In the Belgian city was host to the Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League’s leg. This exciting show jumping competition was marked by the victory of Germany’s Daniel Deusser on Killer Queen VDM. Swiss rider Pius Schwizer on Cortney Cox ranked second followed by Wilm Vermeir on IQ van het Steentje on his home soil. Longines was glad to reward Daniel Deusser with an elegant timepiece to celebrate his great performance. Longines is delighted to be associated as the Title Partner, Official Timekeeper and Watch of the Longines FEI Jumping World Cup™ series (Western European League, North American League and China League), at which riders compete for the qualifying points for the Longines FEI Jumping World Cup™ Final in Las Vegas in April 2020.

  • 22/12/2019

    Springreiten

    Longines FEI Spring-World CupTM London

    Am Samstag, den 21. Dezember 2019 belegten der schweizerische Reiter Martin Fuchs auf seinem Pferd The Sinner beim Longines FEI Spring-World CupTM während der Olympia London International Horse Show den ersten Platz. Der Österreicher Max Kühner auf Elektric Blue P wurde Zweiter, gefolgt von dem Belgischen Reiter Niels Bruynseels auf Delux van T & L. Der Gewinner dieses aufregenden Turniers erhielt eine elegante Longines-Uhr von der schweizer Uhrenmarke, die Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr des Longines FEI Spring-World CupTM, westeuropäische Liga ist.

  • 19/12/2019

    Corporate

    Einweihung einer neuen Longines Boutique in Chengdu in Anwesenheit von Eddie Peng

    Am Freitag, den 13. Dezember 2019, feierte die Schweizer Uhrenmarke Longines die Eröffnung ihrer neuen Boutique in Chengdu Hengdeli, China. Bei dieser Gelegenheit würdigte der Longines-Botschafter für Eleganz, Eddie Peng, die Marke mit seiner Anwesenheit. Außerdem präsentierte Eddie Peng eine Sonderausstellung mit den neuesten Modellen der Longines Master Collection’. Angetrieben von einem Automatikwerk, das exklusiv für Longines entwickelt wurde, zeichnen sich diese Uhren durch eine Mondphasenanzeige und eine raffinierte Ästhetik aus, die ein Gleichgewicht zwischen technischer Exzellenz und klassischer Eleganz schafft.  Eddie Peng kommentierte das neue Modell der Longines Master Collection, das er zu diesem Anlass trug: “ Mir gefällt das elegante Design dieser Uhr, das sowohl zu geschäftlichen als auch zu privaten Anlässen passt”.

  • 19/12/2019

    Corporate

    Longines heißt seinen Botschafter für Eleganz Jung Woo-Sung in Saint-Imier willkommen

    Am Dienstag, dem 10. Dezember, besuchte der koreanische Schauspieler Jung Woo-Sung den Hauptsitz des Unternehmens im schweizerischen Saint-Imier.’ An diesem besonderen Tag hatte der koreanische Superstar, der seit 2018 Longines-Botschafter für Eleganz ist, die Gelegenheit, die Produktionswerkstätten zu erkunden und den komplexen Prozess der Uhrenkreation kennenzulernen.   Nach seiner Einführung in die Uhrmacherkunst war Jung Woo-Sung eingeladen, das Firmenmuseum und seine Schätze zu entdecken, die die lange und ereignisreiche Geschichte der Marke mit der geflügelten Sanduhr seit ihrer Gründung im Jahr 1832 widerspiegeln.   Jung Woo-Sung war entzückt, in das Universum von Longines einzutauchen und sagte: “ Es war mir eine große Ehre, den Hauptsitz und den Geburtsort der Marke in Saint-Imier zu entdecken. Bei meinem Besuch hatte ich die Gelegenheit, die faszinierende Geschichte des Unternehmens sowie die geschickte Arbeit der Uhrmacher von Longines zu bestaunen.”