Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

30/09/2018

Bogenschießen

Weltcupfinale im Bogenschießen 2018

Bogenschießen ist ein Sport, der in besonderem Maße die von Longines geschätzten Werte repräsentiert – Tradition, Eleganz und Leistung. Erfolgreiche Bogenschützen meistern Pfeil und Bogen durch Konzentration, Balance und Präzision. Aus diesem Grund ist die Schweizer Uhrenmarke stolz, seit 2008 die Weltcupsaison im Bogenschießen als offizieller Partner und Zeitnehmer zu unterstützen. Die Tour begann im April in Shanghai in China und machte Station in Antalya in der Türkei und in Salt Lake City, USA. Bei der vierten und letzten Station des Weltcups im Bogenschießen, die in Berlin stattfand, konnten sich 32 Weltklassesportler ihre Eintrittskarten für das Bogenschießen-Weltcupfinale 2018 in Samsun sichern.   Zur Abrundung der Weltcupsaison im Bogenschießen präsentierte Longines im Anschluss an das Recurve-Finale am Sonntag den 30. den Longines Prize for Precision. Chang Hye Jin und Lee Woo Seok aus Südkorea wurden als genaueste Schützin und genauester Schütze des World Cup ausgezeichnet. Als diejenigen Sportler, die im Rahmen der Qualifikationen und Turniere der Saison am häufigsten 10 Ringe geschossen hatten, erhielten beide je eine Trophäe des Longines Prize for Precision sowie eine Longines Armbanduhr und einen Preisscheck.   Die offizielle Uhr der Veranstaltung in Samsun war ein Modell aus der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Kollektion mit silberfarbenem Zifferblatt. Die Uhr ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen. Außerdem verfügt es über eine hohe Batterielebensdauer und ist mit einem Ewigen Kalender ausgestattet.