Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 01/09/2019

    Eventing

    Longines FEI Europameisterschaften im Vielseitigkeitsreiten

    Longines war stolzer Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer der Longines FEI Europameisterschaften im Vielseitigkeitsreiten vom 28. August bis zum 1. September 2019, das in Luhmühlen die besten Reiter und Pferde der Dispziplin für fünf intensive Wettkampftage versammelte. Die Disziplin der Veranstaltung verlangt extreme Vielseitigkeit von den Pferden sowie herausragende Fähigkeiten von den Reitern und illustriert perfekt die Werte von Longines, da sie die Eleganz der Dressur, die Präzsion des Springreitens und den Mut des des Geländereitens miteinander vereint.   Die Longines FEI Europameisterschaften im Vielseitigkeitsreiten fanden bereits zum unglaublichen sechsten Mal (1975, 1979, 1987, 1999 und 2011) in Luhmühlen statt. Das diesjährige Event 2019 gewann das deutsche Team mit Ingrid Klimke, Michael Jung, Andreas Dibowski und Kai Rüder. Ingrid Klimke und ihr Pferd SAP Hale Bob OLD gewannen zudem die Einzelwertung. Zur Feier ihrer großartigen Leistungen überreichte Longines den Siegern elegante Uhren.   Bei der Gelegenheit hob Longines stolz die offizielle Uhr der Verastaltung hervor, ein Modell aus der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Kollektion. Die Linie verkörpert eine neue Errungenschaft im Bereich der Quarzuhren und kombiniert eine herausragende Präzision, höchste technische Komplexität und einen sportlichen Look, der sich durch die einzigartige Eleganz der Marke auszeichnet. Die Conquest V.H.P. ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sekunden pro Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen, und positioniert sich somit als Standard für höchste Präzision.

  • 16/06/2019

    Eventing

    Longines Luhmühlen Reitturniere

    Der Neuseeländer Tim Price verteidigt erfolgreich den Titel, den seine Frau Jonelle letztes Jahr gewann und siegt beim Longines CCI5*-L auf Ascona M mit einem spannungsgeladenen Endspurt. Die Briten Tom McEwen auf Figaro van het Broekxhof und Alex Bragg auf Zagreb belegten jeweils den zweiten und dritten Platz.

  • 10/06/2019

    Eventing

    Chloe Reid gewann auf Luis P den Longines Grand Prix Großer Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden

    Als Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer nahm die Schweizer Uhrenmarke Longines stolz am neu benannten Longines PfingstTurnier Wiesbaden teil, das vom 7. bis zum 10. Juni 2019 im Biebrich Schlosspark stattfand und Springreiten, Dressur, Vielseitigkeitsreiten und Voltigieren beinhaltete. Diese internationale Veranstaltung wurde von Longines ausgewählt, um seine neue Partnerschaft mit dem aufstrebenden Dressur-Star Sönke Rothenberger anzukündigen, der mit Santiago R den zweiten Platz bei der Longines Grand Prix Kür belegte, die Ingrid Klimke gewann.  Der Höhepunkt der Veranstaltung war der Longines Grand Prix Großer Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden, den Chloe Reid auf Luis P, gefolgt von Charlotte Bettendorf auf Hope Street und Lucas Porter auf C Hunter, gewann.  Die Schweizer Uhrenmarke überreichte Ingrid Klimke und Chloe Reid stolz elegante Longines Uhren als Anerkennung ihrer großartigen Leistungen.