Skip to main navigation Skip to content

47. FIG-Weltmeisterschaften im Kunstturnen - Montréal

Turnen

10/10/2017

Brooklyn Moors aus Kanada und Kenzo Shirai aus Japan erhalten den Longines Prize for Elegance bei den 47. Weltmeisterschaften im Kunstturnen in Montréal

Als offizieller Partner und Zeitnehmer der Weltmeisterschaften im Kunstturnen in Montréal 2017 war es Longines eine Ehre, den Longines Prize for Elegance an Brooklyn Moors und Kenzo Shirai zu übergeben. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mehrkampffinale der Frauen und Männer, die am Donnerstag, dem 5. und Freitag, dem 6. Oktober stattfanden, waren für diesen Wettstreit der Eleganz nominiert.

Brooklyn Moors und Kenzo Shirai beeindruckten die gesamte Jury mit ihrer perfekten Koordination und unglaublichen Anmut, Schönheit und Harmonie, ihrer „Eleganz“ also, ein von Longines gepflegter und in das Unternehmensmotto „Elegance is an Attitude“ aufgenommener Wert. Neben rein technischen Kriterien basiert die Entscheidung der Jury auf der Eleganz und Harmonie der Bewegungen und der emotionalen Ausstrahlung der gezeigten sportlichen Leistung. Die Sieger erhielten jeweils eine elegante Longines Armbanduhr, eine Trophäe und einen Preisscheck.

Die Jury für die Vergabe des Longines Prize for Elegance setzte sich in Montréal aus Morinari Watanabe, dem Präsidenten der FIG, Ian Charbonneau, dem Longines Brand Manager für Kanada und der ehemaligen Turnerin, Botschafterin des Frauen-Kunstturnens und Sprecherin der Turnweltmeisterschaften 2017, Nadia Comaneci zusammen. Die einzelnen Bewertungen der Jury wurden zu einem gemeinsamen Urteil zusammengefasst, das die Leistung der Gymnastinnen in prägnanter und ausgewogener Weise widerspiegelt.

Bei diesen Weltmeisterschaften galt es für Longines auch, die Botschafterin der Eleganz Giulia Steingruber anzufeuern, die erst vor kurzer Zeit ihr Comeback in den Wettkampfsport nach einer längeren Verletzungspause hatte. Die Athletin aus der Schweiz sicherte sich einen sehr guten 7. Platz im Mehrkampf-Einzelfinale.

Die offizielle Uhr der 47. Weltmeisterschaften im Kunstturnen ist ein Modell aus der Longines DolceVita Kollektion, welche die zeitgemäße Eleganz verkörpert, für die die Marke Longines weltweit bekannt ist. Die Damenuhr mit Edelstahlgehäuse ist mit Diamanten besetzt und mit einem silberfarbenen „Flinqué“-Zifferblatt mit lackierten römischen Ziffern ausgestattet.

Von Anbeginn des Unternehmens an hat sich Longines den Werten der Leistungsfähigkeit und Eleganz verschrieben. Seit mehr als einem Jahrhundert genießt das Unternehmen einen hervorragenden Ruf für Genauigkeit, Zuverlässigkeit und höchste Kompetenz in der Welt des Sports als Zeitnehmer sportlicher Leistungen und technologischer Innovator. 1985 wurde Longines vom Internationalen Turnerbund zum offiziellen Zeitnehmer für alle Wettbewerbe im Kunstturnen und der rhythmischen Sportgymnastik berufen. Longines stellt die erforderliche Infrastruktur und das Personal für die Punktevergabesysteme, die Datenverarbeitung und die Ergebnisaufbereitung für die Ranglistenermittlung und Darstellung im Fernsehen zur Verfügung.

FIG 47th Artistic Gymnastics World Championships; Montréal; Gymnastics; 2017,pic1

Follow the live results of all Longines competitions on www.longinestiming.com. Building on its in-house expertise, the Swiss watch brand Longines gradually built a special relationship with the world of sport. It can count now many years of experience as a timekeeper for world championships in sport or as a partner of international sports federations.

www.longinestiming.com