Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 19/06/2019

    Flachrennen

    Royal Ascot 2019

    In dieser Woche findet auf der Ascot Pferderennbahn im Vereinigten Königreich eine der am meisten erwarteten Veranstaltungen statt: das Royal Meeting. Die Schweizer Uhrenmarke Longines fühlt sich geehrt, als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr an diesem prestigeträchtigen Pferderennen beteiligt zu sein.  Am Mittwoch, dem 19. Juni, wurde Longines die Freude zuteil, seine Botschafterin der Eleganz, Chi Ling Lin dazu einzuladen, die einzigartige Atmosphäre des Royal Meeting zu erleben. Nach dem bemerkenswerten Sieg von Dashing Willoughby beim Queen's Vase Rennen, überreichte die berühmte asiatische Schauspielerin zusammen mit dem Longines Vizepräsident Richard Strohmeier elegante Uhren an die Besitzer (Mick und Janice Mariscotti), den Trainer (Andrew Balding), den Jockey (Oisin Murphy) und die Pferdepflegerin (Angela Cheshire) des Siegerpferds. Später an diesem Tag erhielten die Besitzer (Sir Evelyn und Lady Lynn De Rothschild), der Repräsentant des Trainers, der Jockey (Frankie Dettori) und der Pferdepfleger (Corrado Morale) von Crystal Ocean, dem Siegerpferd des Prince of Wales’ Stakes, ebenfalls elegante Longines Uhren von Ihren Königlichen Hoheiten, dem Prince of Wales und der Herzogin von Cornwall.  Im Einklang mit der Erlesenheit des Royal Meeting rückt Longines stolz die offizielle Uhr des Royal Ascot, ein Modell aus Edelstahl und Gold aus der Record Kollektion, ins Rampenlicht. Alle Uhren dieser Linie, die klassische Eleganz mit exzellenter Uhrmacherkunst vereint, verfügen über Uhrwerke mit Unruhfedern aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften. Jedes Exemplar ist von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert.  Longines und die Welt des ReitsportsDie Leidenschaft von Longines für die Welt des Reitsports geht bis in das Jahr 1869 zurück, als die Marke ihre erste Reitertaschenuhr produzierte, die einen stolzen Pferdekopf aufwies. Einige Jahre später, im Jahr 1878, entwickelte Longines ein Chronographenwerk in einem Gehäuse, das mit dem Motiv eines Jockeys zu Pferde graviert war.  Diese Uhrenart sorgte bereits ab 1881 für Furore auf den Rennbahnen und war unter Jockeys und Pferdeliebhabern äußerst beliebt, da sie eine sekundengenaue Zeitnahme ermöglichte. Longines engagiert sich heute in den Disziplinen Flachrennen sowie Springreiten, Dressur, Fahren und Vielseitigkeitsreiten. Longines unterstützt den Reitsport als perfektes Beispiel für seine wichtigsten Werte: Tradition, Eleganz und Spitzenleistung.

  • 16/06/2019

    Flachrennen

    Prix de Diane Longines 2019

    Beim lange erwarteten Prix de Diane Longines, dessen Hauptsponsor Longines im neunten Jahr in Folge ist, ergatterten Channel und Pierre-Charles Boudot aus Frankreich einen unglaublichen Sieg beim größten Stutenrennen der Welt. Im Namen der Schweizer Uhrenmarke überreichte ihr Botschafter der Eleganz, Simon Baker, dem Besitzer, dem Trainer und dem Jockey von Channel erfreut elegante Uhren. Der berühmte australische Schauspieler wurde 2012 Mitglied der Longines Familie und wurde während der damaligen Ausgabe des Prix de Diane Longines als neuer Longines Botschafter der Eleganz vorgestellt.   Mit nicht weniger als neun Rennen bot diese angesehene und glamouröse Veranstaltung des Prix de Diane Longines zur Freude aller anwesenden Reitsportliebhaber große Sportemotionen. Als Hauptsponsor der Veranstaltung war Longines besonders stolz, Teil des Prix Longines Future Racing Stars und des Prix de la Reine Marie-Amélie Longines zu sein. Ersteres steht jungen Jockeys aus Reitschulen aus aller Welt offen, während letzteres die Reiterinnen der FEGENTRI (International Federation of Gentlemen and Lady Riders) zeigt. Der französische Jockey Thomas Trullier auf Espionne stach beim Prix Longines Future Racing Stars hervor und Tereza Grbavcicova aus der tschechischen Republik und ihr Pferd Bubble Brook überquerten beim Prix de La Reine Marie-Amélie Longines als Erste die Ziellinie. Der Marke wurde so die große Ehre zuteil, die beiden Gewinner mit eleganten Longines Uhren sowie den jüngsten Gewinner mit einem Stipendium auszuzeichnen.   Zum Anlass der 170. Ausgabe dieses eleganten Reitsportevents wurde die prächtige Pferderennbahn von Chantilly zur großen Freude der elegant gekleideten Zuschauer mit farbenfrohen Rennkleidungsmotiven verziert. Zusammen mit ihrem Partner France Galop organisierte Longines den „Mademoiselle Diane by Longines“ Award, um die eleganteste Dame des Rennens zu feiern. Dieses Jahr wurde Abigail Lopez-Cruz von der Jury als Geinnerin ausgewählt und hatte die Ehre, von Simon Baker eine elegante Uhr aus der Record Kollektion überreicht zu bekommen.   Die Record Kollektion – die offizielle Uhr der Ausgabe 2019   Der Prix de Diane Longines bot der Marke ebenfalls die Gelegenheit, ein Modell aus Edelstahl und Roségold aus ihrer Record Kollektion als offizielle Uhr der Veranstaltung zu präsentieren. Alle Uhren dieser Linie, die klassische Eleganz mit exzellenter Uhrmacherkunst vereint, verfügen über Uhrwerke mit Unruhfedern aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften. Jedes Exemplar ist von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert.   Zudem wurde die Kollektion Samstagabend bei einer besonderen Veranstaltung auf dem prächtigen Château de Chantilly im Beisein der Longines Botschafter der Eleganz und Hollywood-Stars Kate Winslet und Simon Baker im großen Stil gefeiert. Für diese einzigartige und exklusive Veranstaltung rückte Longines – an den Handgelenken ihrer Botschafter – eine Paaruhr aus Edelstahl und Roségold aus der Record Kollektion ins Rampenlicht, die mit der Philosophie der Marke absolut im Einklang steht, um den weiblichen und männlichen Kunden in allen Kollektionen eine breite Palette an Variationen zu bieten, damit diese das perfekte und zu ihrer Persönlichkeit passende Modell nach ihrem Geschmack finden.

  • 12/06/2019

    Flachrennen

    Longines war stolzer Zeitnehmer des Sieges von Myrzabek Kappushev auf Centurion beim President’s Cup der Russischen Föderation

    Als Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr war Longines stolz, den President‘s Cup der Russischen Föderation mit dem bemerkenswerten Sieg von Myrzabek Kappushev auf Centurion vor Tausenden von Zuschauern im Moskauer Hippodrom zu stoppen. Dmitry Lyakhovoy, Longines Brand Manager für Russland, und Dmitri Dmitriev, Longines Regional Sales Manager für Russland, überreichten dem siegreichen Jockey und dem Besitzer, Ali Uzdenov, elegante Longines Uhren.   Bei dieser Gelegenheit rückte die Marke erfreut die offizielle Uhr der Veranstaltung ins Rampenlicht, ein Damenmodell aus der Record Kollektion mit einem weißen Perlmuttzifferblatt mit Diamantindizes an einem eleganten Armband aus Edelstahl mit Roségoldauflage. Die Kollektion kombiniert klassische Eleganz und exzellente Technik und entwickelt sich zu einem Aushängeschild der Marke. Alle Uhren dieser Linie werden von Uhrwerken angetrieben, deren Unruhfedern aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften bestehen und von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert sind. %break%Die Leidenschaft von Longines für die Welt des Reitsports geht bis in das Jahr 1869 zurück, als die Marke ihre erste Reitertaschenuhr produzierte, die einen stolzen Pferdekopf aufwies. Einige Jahre später, im Jahr 1878, produzierte Longines einen Chronographen, der mit dem Motiv eines Jockeys zu Pferde graviert war. Diese Uhrenart sorgte bereits ab 1881 für Furore auf den Rennbahnen und war unter Jockeys und Pferdeliebhabern äußerst beliebt, da es eine sekundengenaue Zeitnahme ermöglichte. Longines engagiert sich heute in den Disziplinen Flachrennen sowie Springreiten, Distanzreiten, Dressur, Fahren und Vielseitigkeitsreiten. Longines unterstützt den Reitsport als perfektes Beispiel für seine wichtigsten Werte: Tradition, Eleganz und Spitzenleistung.

  • 08/06/2019

    Flachrennen

    Longines stoppt Sir Winstons Sieg bei den Belmont Stakes 2019

    Als bevorzugter Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der 151. Belmont Stakes stoppte die Schweizer Uhrenmarke Longines am Samstag, dem 8. Juni 2019, im Belmont Park den Sieg von Sir Winston. Pascal Savoy, der Longines Markenpräsident für die USA, überreichte dem Besitzer, dem Trainer und dem Jockey von Sir Winston elegante Longines Uhren. Früher an diesem Tag feierte die Marke den Sieg von Rushing Fall bei den Longines Just A Game Stakes.   Die Marke mit der geflügelten Sanduhr freute sich, bei dieser Gelegenheit ebenfalls den Longines Prize for Elegance Modewettbewerb zu veranstalten, um Stil und Glamour in Verbindung mit der Triple Crown zu feiern. Die Teilnehmer liefen für prominente Jurymitglieder über den Laufsteg, die die stilvollste Frau aus dem Belmont Park auswählten und ihr eine elegante Longines Uhr überreichten. Die offizielle Uhr der Belmont Stakes ist ein neues Modell aus der Conquest Classic Kollektion. Diese Linie verbindet auf kunstvolle Weise Modernität mit der Raffinesse, die die Marke auszeichnet. Diese neueste Kreation von schnittiger Eleganz ist mit Diamanten besetzt und absolut weiblich und auffallend zeitgemäß zugleich.