Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 10/12/2018

    Flachrennen

    Longines World’s Best Racehorse und Longines World’s Best Horse Race 2018 werden in London verliehen

    Die Verleihungszeremonie für die Titel Longines World’s Best Racehorse und Longines World’s Best Horse Race 2018 wird am Mittwoch, 23. Januar 2019 in London stattfinden. Zum ersten Mal haben Longines und die International Federation of Horseracing Authorities (IFHA) The Landmark als Veranstaltungsort gewählt.   Die Zeremonie, die mittlerweile zum sechsten Mal stattfindet, ehrt die drei bestplatzierten Pferde der Longines World’s Best Racehorse Rangliste und des Longines World’s Best Horse Race. Bei der vorherigen Austragung sicherte sich Arrogate (USA) den Titel des Longines World’s Best Racehorse 2017, während der Qatar Prix de l’Arc de Triomphe, aus dem Enable (GB) als Sieger hervorging, Preisträger des Longines World’s Best Horse Race 2017 wurde.%break%Die Longines World’s Best Racehorse Rankings werden durch internationale Handicapper entsprechend den Leistungen der Pferde in internationalen Top-Rennen erstellt. Das höchstbewertete Rennen wird durch Ermittlung des Durchschnittswerts der Rankings der vier bestplatzierten Pferde festgestellt. Die vollständige Liste und weitere Informationen über die Longines World's Best Racehorse Rankings sind über die Website der IFHA http://www.ifhaonline.org abrufbar.   Die Trophäe zu Ehren des Longines World’s Best Racehorse ist eine Kristallvase mit dem Namen Equus, die Trophäe des Longines World’s Best Horse Race zeigt hingegen einen stolzen Pferdekopf. Jedes Jahr werden die Trophäen mit einer Gravur des Namenszuges des Longines World’s Best Racehorse bzw. Horse Race verziert und den Repräsentanten der Gewinner werden elegante Longines Uhren überreicht.

  • 09/12/2018

    Flachrennen

    Longines feiert die Wiedereröffnung seiner Boutique im Ocean Center in Hong Kong

    Am heutigen Tag hatte Longines das Vergnügen, die offizielle Wiedereröffnung seiner Boutique in der Ocean Center Mall in Tsim Sha Tsui, dem bedeutendsten Einkaufsviertel Hong Kongs, zu feiern. Bei diesem besonderen Ereignis war auch der gefeierte südkoreanische Schauspieler und Botschafter der Eleganz Jung Woo-Sung zugegen, der am Nachmittag auch die Longines Hong Kong International Races auf dem Sha Tin Racecourse besuchte. Gemeinsam mit Karen Au Yeung, der Vizepräsidentin von Longines Hong Kong, Walter von Känel, dem Präsidenten von Longines und Kevin Rollenhagen, Managing Director der Swatch Group Hong Kong Limited, durchschnitt Jung Woo-Sung zur Freude der anwesenden Gäste und Medienvertreter das zeremonielle Band zur Eröffnung.

  • 09/12/2018

    Flachrennen

    Longines Hong Kong International Races 2018

    Die Longines Hong Kong International Races begeisterten das Publikum auch in diesem Jahr wieder mit herausragenden Leistungen der besten Rennpferde und Jockeys der Welt. Bei den vier internationalen Rennen der Gruppe 1, die an diesem Tag stattfanden, konnte Exultant mit Zac Purton im Sattel die Longines Hong Kong Vase erringen, und Beauty Generation triumphierte mit dem gleichen Jockey bei der Longines Hong Kong Mile. Mr Stunning mit Jockey Karis Teetan gewann den Longines Hong Kong Sprint, den Longines Hong Kong Cup schließlich holte Glorious Forever mit Silvestre de Sousa im Sattel.   Das unverzichtbare Event, bei dem die Schweizer Uhrenmarke seit 2012 als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer fungiert, stellt Jahr für Jahr perfekt unter Beweis, dass Pferderennsport der Spitzenklasse und höchste Feinheit hervorragend harmonieren. Longines sorgte in der Tat für ein besonders elegantes Flair bei der Weltklasseveranstaltung, da man den südkoreanischen Schauspieler und Botschafter der Eleganz Jung Woo-Sung eingeladen hatte, die Rennen zu verfolgen und der elegantesten Dame im Publikum den Longines Prize for Elegance zu verleihen.   Am gleichen Tag hatte die Marke bereits die Wiedereröffnung ihrer Boutique im Ocean Center in Tsim Sha Tsui, dem bedeutendsten Einkaufsviertel Hong Kongs, gefeiert. Gemeinsam mit Jung-Woo Sung durchschnitten Walter von Känel, Präsident von Longines, Kevin Rollenhagen, Managing Director der Swatch Group Hong Kong Limited und Karen Au Yeung, Vizepräsidentin von Longines Hong Kong vor geladenen Gästen und Medienvertretern das zeremonielle Band zur Eröffnung.   Als offizielle Uhr der Longines Hong Kong International Races präsentierte Longines voller Stolz ein Modell der Kollektion Conquest V.H.P. „Very High Precision“. Die Uhr mit blauem Zifferblatt ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen. Diese attraktiven Eigenschaften machen das Uhrwerk wahrlich bemerkenswert, und zu ihnen gesellen sich außerdem eine besonders hohe Batterielebensdauer und ein ewiger Kalender. Ganz im Sinne der Conquest, der ultimativen Sportuhrenlinie, vereint dieser außergewöhnliche Zeitmesser Technologie auf Höchstniveau mit einer dynamischen Ästhetik. Damit hat sich die Conquest V.H.P. als Standard für höchste Präzision positioniert.

  • 07/12/2018

    Flachrennen

    LHKIR Gala-Dinner und World‘s Best Jockey Awards - Hong Kong

    Der in Italien geborene und in Großbritannien lebende Jockey Frankie Dettori, dessen Markenzeichen der „Absprung“ aus dem Sattel ist, hat sich für seine herausragenden Leistungen in der Saison 2018 zum zweiten Mal den Titel des „Longines World’s Best Jockey“ gesichert. Am 7. Dezember 2018 wurde er mit einer Zeremonie im Rahmen eines Galadinners während der Longines Hong Kong International Races im Hong Kong Convention & Exhibition Centre geehrt. Walter von Känel, Präsident von Longines und Louis Romanet, Vorsitzender der International Federation of Horseracing Authorities (IFHA), überreichten Dettori eine elegante Longines Armbanduhr aus 18-karätigem Roségold aus der Saint-Imier Kollektion sowie eine Kristallvase.   Dettori stellte in diesem Jahr mit acht Siegen bei Top 100 Gruppe-1- oder Grade-1-Rennen auf fünf unterschiedlichen Pferden seine besondere Vielseitigkeit unter Beweis. Seine für die Qualifizierung entscheidenden Siege, sieben davon mit Longines als Zeitnehmer, waren der Prix Ganay - Prix de l'Inauguration de ParisLongchamp (Cracksman), der Investec Coronation Cup (Cracksman), das St James's Palace Stakes (Without Parole), der Gold Cup (Stradivarius), der Qatar Prix de l'Arc de Triomphe (Enable), das QIPCO Champion Stakes (Cracksman), die Breeders’ Cup Mile (Expert Eye) und das Longines Breeders' Cup Turf (Enable).   Das Bewertungssystem sieht Punkte für Top-3-Platzierungen vor, sodass Dettori sich in diesem Jahr insgesamt 128 Punkte sichern konnte. Der zweite Platz ging an Oisin Murphy mit 114 Punkten, Dritter wurde Ryan Moore mit 112 Punkten. Dettori ist damit wie Moore einer der zweifachen Gewinner des 2014 eingeführten Longines World’s Best Jockey Award. Moore gewann im Einführungsjahr und im Jahr 2016, Hugh Bowman erhielt den Titel im vergangenen Jahr.   Die Bewertung des Longines World’s Best Jockey basiert auf in den 100 höchstbewerteten Gruppe-1- und Grade-1-Rennen gezeigte Leistungen, die vom Longines World’s Best Racehorse Rankings Committee zusammengetragen werden. Die Bewertung berücksichtigt Rennen, die zwischen dem 1. Dezember des Vorjahres und dem 20. November des laufenden Jahres stattfanden. Für einen Sieg erhalten die Jockeys 12 Punkte, für einen zweiten Platz 6 Punkte und für einen dritten Platz 4 Punkte.   Der Longines World’s Best Jockey Award wurde vor fünf Jahren von Longines und der IFHA als quantitative Anerkennung der oder des besten Jockeys auf internationaler Ebene ins Leben gerufen. Damit ist er der erste Preis seiner Art für Jockeys.

  • 05/12/2018

    Flachrennen

    Longines International Jockeys’ Championship 2018 – Hong Kong

    Die Longines International Jockeys’ Championship wird im Herzen von Hong Kong auf dem Happy Valley Racecourse ausgetragen und besteht aus vier hart umkämpften Rennen mit zwölf Weltklasse-Jockeys, die für ihre jeweiligen Länder oder Regionen antreten. Der Jockey mit der höchsten Punktzahl geht als Sieger aus dem Championat hervor. Der für Großbritannien angetretene Silvestre de Sousa konnte den Wettbewerb mit 34 Punkten für sich entscheiden und gewann neben dem ersten Preis auch einen Zeitmesser von Longines. Colin Keane belegte mit 16 Punkten den zweiten Platz, gefolgt von Javier Castellano mit 12 Punkten.   Als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Longines International Jockeys’ Championship präsentierte die Schweizer Uhrenmarke stolz die Conquest V.H.P.  „Very High Precision“ als offizielle Uhr der Veranstaltung. Diese Linie ist ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Alle Modelle dieser Kollektion werden von einem exklusiven Uhrwerk mit einer für eine Analoguhr bemerkenswert hohen Präzision (± 5 Sek./Jahr) angetrieben, das außerdem die Fähigkeit besitzt, die Zeiger nach der Einwirkung eines Stoßes oder Magnetfelds zurückzusetzen. Diese attraktiven Eigenschaften machen das Uhrwerk wahrlich bemerkenswert, und zu ihnen gesellen sich außerdem eine besonders hohe Batterielebensdauer und ein ewiger Kalender.

  • 03/12/2018

    Flachrennen

    Longines Hong Kong International Races 2018

    Zum nahenden Jahresende wächst die Vorfreude auf die Longines Hong Kong International Races! Fans des Pferderennsports erwarten mit Spannung diese hochklassige Veranstaltung und werden es sich nicht nehmen lassen, am 9. Dezember in Scharen den Sha Tin Racecourse zu besuchen.   Die auch als „Turf-Weltmeisterschaften“ bekannten Longines Hong Kong International Races bestehen aus vier legendären Rennen: Dem Longines Hong Kong Cup (über 2 000 m) mit einem Preisgeld von 28 Mio HK$, der Longines Hong Kong Mile (1 600 m) mit einem Preisgeld von 25 Mio HK$, dem Longines Hong Kong Sprint (1 200 m) mit 20 Mio HK$ Preisgeld und der Longines Hong Kong Vase (2 400 m) mit 20 Mio HK$ Preisgeld. Die Gesamtsumme der Preisgelder bei den Hong Kong International Races beläuft sich damit auf 93 Mio HK$.   Die Veranstaltung ist ein eindrucksvoller Beleg für Longines’ langfristiges Engagement in der Zeitnahme und im Reitsport. Diese Verbindung besteht bereits seit 1878, als die Schweizer Uhrenmarke ein neues mechanisches Chronographenmodell mit eingraviertem Pferd und Jockey entwickelte. Diese außergewöhnliche Taschenuhr war nur einer von vielen Meilensteinen in der langen gemeinsamen Geschichte, welche die Marke Longines mit dem Reitsport verbindet.   Die Longines Hong Kong International Races verkörpern beispielhaft die Werte, welche auch Longines am Herzen liegen, nämlich das Streben nach herausragender Leistung, zeitlose Eleganz und ein ausgeprägtes Traditionsbewusstsein.   Entdecken Sie die Longines Conquest V.H.P. Modelle   Die Longines Hong Kong International Races bieten eine perfekte Gelegenheit, die offizielle Uhrenkollektion der Veranstaltung zu entdecken: die Longines Conquest V.H.P. Diese sportlich-eleganten Armbanduhren sind ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look miteinander vereint.   63 Jahre nach der Lancierung des ersten Conquest-Modells und seiner ersten Quarzuhr führt Longines eine seiner Erfolgsgeschichten der 1980er-Jahre fort: die Conquest V.H.P (Very High Precision). Die Modelle der Conquest V.H.P Kollektion werden mit Zifferblättern in Blau, Carbon, Silber oder Schwarz angeboten und sind mit einem Edelstahlarmband mit Dreifach-Sicherheitsfaltschließe und Drückern ausgestattet. Die Conquest V.H.P ist eine exzellente Wahl für jeden, der die extreme Genauigkeit einer Quarzuhr mit der einzigartigen Eleganz der Marke Longines verbinden möchte.   Die offizielle Uhrenkollektion entdecken   Im vergangenen Jahr haben die Longines Hong Kong International Races erneut für einen spektakulären Abschluss des Flachrennjahres gesorgt und mit 90.000 Besuchern, welche die Höchstleistungen der Pferde und Jockeys mit Begeisterung verfolgten, einen Zuschauerrekord aufgestellt. Den Siegern der vier Rennen wurden neben den Trophäen auch elegante Longines Armbanduhren überreicht.   In diesem Jahr ist erneut Hochspannung garantiert, wenn Pferde und Jockeys aus Hong Kong und der ganzen Welt bei einem der bedeutendsten internationalen Rennen antreten. Als Besucher der Veranstaltung wird auch der Longines Botschafter der Eleganz Jung Woo-Sung erwartet, der die eleganteste Besucherin der Rennen mit dem Longines Prize for Elegance auszeichnen wird.   Den Botschafter kennenlernen  

  • 25/11/2018

    Flachrennen

    Japan Cup 2018 in Partnerschaft mit Longines

    Über 100 000 begeisterte Besucher erlebten den außerordentlichen Sieg und neuen Rekord von Almond Eye, geritten von Christophe Lemaire, bei der 38. Ausgabe des Japan Cup in Partnerschaft mit Longines, die am Sonntag, dem 25. November 2018 auf der Rennbahn von Tokio stattfand. Zur Feier ihrer bemerkenswerten Leistung erhielten der Besitzer, der Züchter, der Trainer, der Jockey sowie die Stallmitarbeiter des japanischen Siegerpferds Almond Eye allesamt Longines Uhren, die ihnen von unserem Longines Botschafter der Eleganz Kohei Uchimura und dem Präsidenten von Longines Walter von Känel überreicht wurden.   Zu diesem Anlass würdigte die Schweizer Uhrenmarke nicht nur sportliche Leistungen, sondern auch guten Geschmack, indem sie den Longines Preis für Eleganz für die eleganteste Dame und den elegantesten Herrn auf der Rennbahn von Tokio verlieh. Bevor der Longines Botschafter der Eleganz und japanische Turnweltmeister zu dieser beeindruckenden Rennbahn aufbrach, besuchte er die Longines Boutique in Ginza, wo ihn 30 ausgewählte Kunden treffen konnten.   Der Japan Cup in Partnerschaft mit Longines war zudem die perfekte Gelegenheit für die Zuschauer, die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen, ein Modell aus der Kollektion Record. Dieser automatische Zeitmesser verbindet klassische Eleganz mit Spitzenleistung und beherbergt ein Chronometerwerk mit einzigartigen Eigenschaften, das von der Schweizer Chronometerprüfstelle (COSC) zertifiziert wurde.   Longines engagiert sich seit über 140 Jahren für den Reitsport. Heute umfasst das Engagement des Schweizer Uhrmachers in der Welt des Pferdesports die Disziplinen Flachrennen, Springreiten, Vielseitigkeit, Distanzreiten, Dressur und Fahren. Longines ist des Weiteren stolz, der offizielle Partner und die offizielle Uhr der International Federation of Horseracing Authorities (IFHA) zu sein und als Namensgeber der Longines World’s Best Racehorse Rankings zu fungieren. Während der langjährigen Partnerschaft zwischen Longines und der IFHA wurde eine Reihe prestigeträchtiger Auszeichnungen eingeführt, die die Elite des Pferderennsports ehren sollen. Die Auszeichnungen Longines World’s Best Racehorse, Longines World’s Best Horse Race, Longines World’s Best Jockey und Longines and IFHA International Award of Merit sind ein Tribut an die Rennpferde, Pferderennen, Jockeys und Persönlichkeiten, die in ihrem Sport auf höchstem Niveau glänzen.

  • 08/11/2018

    Flachrennen

    Racing at Meydan 2018

    Als offizieller Partner und offizieller Zeitnehmer von Meydan, der dem Pferdesport tief verbunden ist und dieses Engagement weiter ausbaut, präsentierte die Schweizer Uhrenmarke Longines am Abend des 8. November insgesamt sieben Rennen auf dem Meydan Racecourse in Dubai. Bei dieser Gelegenheit präsentierte die Marke mit dem geflügelten Stundenglas auch die offizielle Uhr der Veranstaltung, ein Modell aus der sportlichen Conquest V.H.P. Kollektion mit elegantem blauem Zifferblatt.   Die neue Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Uhr von Longines ist die ultimative Entwicklung bei den Quarz-Präzisionsuhren und wartet mit einer bahnbrechenden Zeitmesstechnik der Schweizer Marke auf. Diese Uhr ist mit einem Werk ausgestattet, das exklusiv für Longines vom Uhrenhersteller ETA entwickelt wurde. Das Uhrwerk der Conquest V.H.P. zeichnet sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) aus, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection)-Systems zurückzusetzen. Die attraktiven Merkmale der Longines Uhr werden des Weiteren durch eine herausragende Akkulaufzeit und einen Ewigen Kalender ergänzt.

  • 03/11/2018

    Flachrennen

    Breeders' Cup World Championships – Longines Breeders' Cup Distaff und Longines Breeders' Cup Turf

    Am Freitag, dem 2. und Samstag, dem 3. November diente Longines als der offizielle Partner, Zeitnehmer und als offizielle Uhr bei den 35. Breeders’ Cup World Championships in Louisville, Kentucky (USA). Der Breeder‘s Cup gilt als eine der hochrangigsten Rennveranstaltungen für Vollblutpferde, bei der die besten Pferde, Züchter, Trainer und Eigentümer aus aller Welt antreten.   Die Marke mit der geflügelten Sanduhr war stolz, den aufregenden Sieg von Accelerate beim Breeders’ Cup Classic am Samstag auf der renommierten Churchill Downs Rennbahn zu stoppen. Als weitere Bekräftigung der langjährigen Verbindung der Marke mit der Welt des Reitsports war Longines ebenfalls der stolze Titelpartner des Longines Breeders’ Cup Distaff Rennens sowie des Longines Breeders’ Cup Turf Rennens, die beide am Samstag stattfanden. Dem Besitzer, Züchter, Trainer und Jockey des Siegerpferdes des Breeders’ Cup Classic, Breeders’ Cup Distaff Rennens und Breeders’ Cup Turf Rennens wurden von Longines Vertretern persönlich atemberaubende Uhren überreicht.   Die Marke veranstaltete über das Wochenende auf der Churchill Downs Rennbahn ebenfalls den Longines Prize for Elegance Wettbewerb. Im Einklang mit dem Motto der Marke „Elegance is an attitude“ feierte der Modewettbewerb individuelle Ausdrucksformen von Eleganz und zeichnete die Anwesenden des Breeder‘s Cup, die Stil, Eleganz und Selbstbewusstsein verströmten, mit einer eleganten Longines Uhr aus.   Die Zuschauer dieses Weltklasse-Rennens hatten die Gelegenheit, die offizielle Uhr des Events zu entdecken: ein elegantes Conquest V.H.P. Modell mit blauem Zifferblatt.   Über die Conquest V.H.P.: Die neue Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Uhr von Longines ist die ultimative Entwicklung bei den Quarz-Präzisionsuhren und wartet mit einer bahnbrechenden Zeitmesstechnik der Schweizer Marke auf. Diese Uhr ist mit einem Uhrwerk ausgestattet, das exklusiv für Longines vom Uhrenhersteller ETA entwickelt wurde. Das Uhrwerk der Conquest V.H.P. zeichnet sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) aus, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection)-Systems zurückzusetzen. Die attraktiven Merkmale der Longines Uhr werden des Weiteren durch eine herausragende Akkulaufzeit und einen Ewigen Kalender ergänzt.

  • 24/10/2018

    Flachrennen

    Auftakt zur Longines HKIR Race Night

    Longines startete heute hocherfreut die LONGINES Hong Kong International Races mit den Longines Night Races auf der Happy Valley Racecourse Pferderennbahn. In diesem Jahr tritt die namhafte Schweizer Uhrenmarke zum zweiten Mal als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer des Longines Cup auf. Zudem ernannte Longines die Conquest V.H.P. „Very High Precision“ – ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, die höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint – zur offiziellen Uhr der Veranstaltung.   Den Longines Cup, das fünfte Rennen des Abends, gewann Beaut Beaut, geritten von Matthew Poon Ming-Fai, in 00:57:36. Dem Besitzer, Jockey und Trainer des Siegerpferdes wurden elegante LONGINES Uhren durch Karen Au Yeung, die Vizepräsidentin von Longines Hong Kong, überreicht.   Das Longines Night Race wurde durch die Anwesenheit der berühmten Hongkonger Schauspielerin Tracy Chu beehrt, die sagte: „Ich fühle mich geehrt und hocherfreut, zum ersten Mal die Begeisterung und Spannung mitzuerleben, die ein Longines Rennen verspricht. Da Pferderennen und die Uhrenfertigung höchste Präzision in Bezug auf die Zeitmessung erfordern, ist die neu eingeführte Conquest V.H.P. „Very High Precision“ die perfekte Wahl für diesen Anlass. Ich bin ebenfalls sehr beeindruckt von der Leidenschaft Longines‘ für den Reitsport und sein Engagement als langjähriger Zeitnehmer der Weltmeisterschaften.“   Als offizielle Uhr des Longines Cup dieses Jahres sticht die Conquest V.H.P. „Very High Precision“ mit ihrem legendären blauen Zifferblatt mit drei Zeigern heraus. Sie wird von einem exklusiven Uhrwerk mit einer für eine Analoguhr bemerkenswert hohen Präzision (± 5 Sek./Jahr) angetrieben, das außerdem die Fähigkeit besitzt, die Zeiger nach der Einwirkung eines Stoßes oder Magnetfelds zurückzusetzen. Außerdem verfügt es über eine hohe Batterielebensdauer und ist mit einem Ewigen Kalender ausgestattet. Das Modell aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 41 mm zeigt auf seinem blauen Zifferblatt die Stunden, Minuten und Sekunden an. Die außergewöhnliche Uhr verfügt über ein Edelstahlarmband mit Sicherheitsfaltschließe.   Im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Hong Kong Jockey Club ist die Schweizer Uhrenmarke auch Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Longines Hong Kong International Races Woche mit der Longines International Jockeys‘ Championship, die am Mittwoch, dem 5. Dezember stattfinden wird. Neben dem LHKIR Gala Dinner, das am Freitag, dem 7. Dezember gemeinsam von Longines und dem Hong Kong Jockey Club veranstaltet wird, wird zur Auszeichnung des besten Jockeys der Welt der „Longines World’s Best Jockey Award 2018“ verliehen.   Am Sonntag, dem 9. Dezember, freut sich Longines auf den Besuch seines Botschafters der Eleganz, Jung Woo-Sung, als Gast des Longines Hong Kong International Race 2018. Der renommierte koreanische Schauspieler wird der elegantesten Dame des Sha Tin Racecourse an diesem Tag den Longines Preis für Eleganz verleihen.   Die große Passion Longines für den Reitsport lässt sich auf das Jahr 1878 zurückführen, als das Unternehmen einen Chronographen mit Jockey- und Pferdegravur produzierte, der für eine auf die Sekunde genaue Zeitmessung verwendet werden konnte. Bis 1881 war dieses Modell bei Jockeys und Pferdeliebhabern extrem beliebt und wurde bald von den meisten Schiedsrichtern in New York verwendet. Heute engagiert sich Longines bei Flachrennen, beim Springreiten, beim Fahren, im Vielseitigkeitsreiten, in der Dressur und beim Distanzreiten.