Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 17/06/2017

    Flachrennen

    Siege für den jungen Jockey Mpumelelo Mjoka und die Reiterin Diana Lopez Leret zum Auftakt des Prix de Diane Longines.

    In diesem Jahr wurde das Programm des Prix de Diane Longines, dessen Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr Longines ist, um einen weiteren Renntag am Samstag, dem 17. Juni erweitert. Am Tag darauf findet mit dem Prix de Diane Longines das Hauptrennen statt, bei dem auch die Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin anwesend sein wird. Am 17. Juni 2017 konnte so der südafrikanische Jockey Mpumelelo Mjoka sein enormes Talent unter Beweis stellen und auf Beaupreau den Prix Longines Future Racing Stars gewinnen. Die Reiterin Diana Lopez Leret überquerte mit Beruska als erste die Ziellinie beim Prix de La Reine Marie-Amélie Longines. Im Mittelpunkt dieser beiden Rennen stehen begabte Nachwuchsjockeys aus der ganzen Welt sowie weibliche Jockeys der International Federation of Gentlemen and Lady Riders (FEGENTRI), für die die Schweizer Marke offizieller Partner und offizielle Uhr ist. Daher hatte die Marke die große Ehre, beiden Siegern elegante Longines Uhren zu überreichen und den jüngsten Sieger mit einem Schulstipendium auszustatten. Die Zuschauer haben Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken, das neue blaue Damenmodell aus der Longines Master Collection. Die Uhr mit Edelstahlgehäuse und Automatikwerk verfügt über ein blaues Zifferblatt mit Sonnenschliff und Diamantindizes, das perfekt zum Armband aus blauem Alligatorleder passt. Mehrere Jahrhunderte Uhrmacherkunst stehen hinter dieser Kollektion. Diese Zeitmesser faszinieren ebenso durch ihre herausragende technische Qualität wie durch ihr perfektes, ausgewogenes Design. Außerdem veranstaltet die Uhrenmarke am Samstag, dem 17. Juni in Paris eine Party anlässlich der Einführung des Modells.

  • 13/06/2017

    Flachrennen

    Die offizielle Uhr des Prix de Diane Longines im Schaufenster der Longines-Boutique in Paris

    Am Sonntag, dem 18. Juni wird der Besitzer, Trainer und Jockey des Siegerpferdes bei der 168. Austragung des berühmten Prix de Diane Longines auf der Rennbahn von Chantilly vor Zehntausenden von Zuschauern die Siegertrophäe enthüllen und eine elegante Longines Armbanduhr erhalten. Während des gesamten Rennwochenendes, das von Longines Partner France Galop ausgerichtet wird, präsentiert der Schweizer Uhrenhersteller als offizielle Uhr der Veranstaltung das neue blaue Damenmodell aus der Longines Master Collection. Die Trophäe und die offizielle Uhr sind derzeit im Schaufenster der Longines-Boutique in der Rue de Sèvres in Paris zu sehen.

  • 11/06/2017

    Flachrennen

    Longines President's Cup - Moskau

    Longines ist stolz, im zweiten Jahr in Folge als offizieller Zeitnehmer, Partner und offizielle Uhr am Russian Federation President’s Cup mitzuwirken. Das Rennen fand am 11. Juni 2017 in Anwesenheit der Longines Botschafterin der Eleganz Ingeborga Dapkunaite auf dem Hippodrom Moskau statt, für das die Uhrenmarke auch als offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr fungiert. Die begeisterten Zuschauer konnten den Sieg von Stanislav Kruglykhin auf Conard Lord miterleben.   Der 2004 ins Leben gerufene Russian Federation President’s Cup ist der bedeutendste jährliche Wettbewerb für Vollblüter in Russland. Die Veranstaltung zieht nicht nur Pferdezüchter und Pferdeliebhaber an, sondern ist auch bei der Bevölkerung Moskaus außerordentlich beliebt. Aus diesem Grund ist dieser Wettkampf eine bedeutende Sportveranstaltung, die jedes Jahr vom russischen Präsidenten besucht wird. Der Renntag auf dem Hippodrom Moskau bot den idealen Rahmen, um die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen, ein Damenmodell aus der Longines Master Collection mit blauem Zifferblatt. Diese modische, farbige Ausführung steht in perfektem Einklang mit dem klassisch-dezenten Flair der Kollektion und ist in mehreren Durchmessern erhältlich, sodass Damen wie Herren den optimalen Begleiter für ihr Handgelenk finden. Die elegante Uhr mit mechanischem Automatikwerk wird durch ein blaues Alligatorlederarmband perfekt abgerundet.   Longines Passion für den Reitsport geht bis auf das Jahr 1878 zurück, als das Unternehmen einen Chronographen mit Jockey- und Pferdegravur produzierte. Das Modell sorgte ab 1881 für Furore auf den Rennbahnen und war unter Jockeys und Pferdeliebhabern äußerst beliebt, da es eine sekundengenaue Zeitnahme ermöglichte. Heute engagiert sich Longines im Pferdesport durch Partnerschaften mit bedeutenden internationalen Verbänden, Rennen, Turnieren und Veranstaltungen der Disziplinen Flachrennen, Springreiten, Vielseitigkeitsreiten, Distanzreiten, Fahren und Dressur. Die intensive Verbindung mit diesen Sportarten, welche Longines über mehr als ein Jahrhundert aufgebaut hat, beruht nicht zuletzt auf den gemeinsamen Werten Eleganz, Tradition und Leistungsfähigkeit.

  • 10/06/2017

    Flachrennen

    Belmont Stakes und Longines Just A Game - Belmont Park

    Am 10. Juni 2017 fand die Triple Crown Serie 2017, deren offizieller Zeitnehmer und deren Uhr Longines ist, ihren Abschluss mit dem Sieg von Tapwrit beim 149. Belmont Stakes. Tapwrits Besitzer, Trainer und Jockey (Jose L. Ortiz) erhielt in Anerkennung des Sieges elegante Longines Armbanduhren. Am gleichen Tag präsentierte die Uhrenmarke das Longines Just a Game Rennen und überreichte dem Besitzer, Trainer und Jockey des Siegerpferdes Antonoe ebenfalls Armbanduhren anlässlich des Sieges.   Longines, als Marke der Eleganz bekannt, war ebenfalls Ausrichter des Longines Most Elegant Woman at Belmont Preises, mit dem der stilvollste und glamouröseste Auftritt einer Dame im Rahmen der Triple Crown geehrt wurde. Die eleganteste Besucherin des Rennens in Belmont Park erhielt ein Damenmodell aus der Conquest Classic Kollektion.

  • 27/05/2017

    Flachrennen

    Longines Handicap de las Americas

    Moises González war mit Huitlacoche zum vierten Mal in Folge siegreich beim Longines Handicap de las Americas, das auf dem Hipódromo de las Américas in Mexiko City ausgetragen wurde. Dem Eigentümer, Trainer und Jockey des Siegerpferdes wurden elegante Longines Uhren durch Edith Chavez, Brand Managerin Longines Mexico, überreicht. Am gleichen Tag ehrte die Schweizer Uhrenmarke Fabiola Gómez als eleganteste Besucherin der Rennen mit dem Longines Prize for Elegance. Sie erhielt eine attraktive Longines Armbanduhr. Longines war nicht nur Titelpartner und offizieller Zeitnehmer des Longines Handicap de las Americas, sondern präsentierte auch stolz die offizielle Uhr der Veranstaltung, ein Modell aus der Longines DolceVita Kollektion.

  • 20/05/2017

    Flachrennen

    Preakness Stakes und Longines Dixie Stakes - Baltimore

    Longines überreichte als offizieller Partner, Zeitnehmer und offizielle Uhr des 142. Preakness Stakes am Samstag, dem 20. Mai auf der Rennbahn von Pimlico dem Eigentümer, Trainer und Jockey von Cloud Computing elegante Armbanduhren. Cloud Computing gewann das zweite Rennen der prestigeträchtigen Triple Crown Serie. Die Schweizer Uhrenmarke ist stolz, auch an der 1. und 3. Veranstaltung der Serie als offizieller Partner, Zeitnehmer und offizielle Uhr beteiligt zu sein: Das Kentucky Derby und das Belmont Stakes.   Longines zeigte am Tag des Preakness eine prominente Präsenz auf der Rennbahn von Pimlico. Die Uhrenmarke überreichte Uhren an den Eigentümer, Trainer und Jockey von World Approval, dem Siegerpferd des Longines Dixie Stakes. Die Marke vergab außerdem den Longines Prize for Elegance im Rahmen des Preakness Fashion Contest, um den elegante Stil der Besucherinnen des Rennens zu würdigen. Mit Hilfe einer Jury kürte Longines die eleganteste Dame des Tages und überreichte ihr eine Armbanduhr.   Am Renntag waren drei der vier Preisträgerinnen der Longines Ladies Awards 2017 anwesend: Die US-Springreiterin Reed Kessler, Michelle Payn, Jockey aus Australien und die kanadische Unternehmerin aus der Pferderennbranche Belinda Stronach. Am Vortag waren die drei Frauen und die vierte Preisträgerin, Georgina Bloomberg, von Longines bei einer Zeremonie in Washington DC für ihre außergewöhnlichen Verdienste und Errungenschaften im Pferdesport ausgezeichnet worden.

  • 06/05/2017

    Flachrennen

    Beim 143. Kentucky Derby siegt Always Dreaming - Louisville

    Es war Longines ein großes Vergnügen, als Offizielle Uhr und Offizieller Zeitnehmer der Triple Crown zu den wichtigen Akteuren des 143. Laufs des Kentucky Derby zu zählen und damit das bedeutendste Rennen Amerikas zu unterstützen. In Anerkennung des grandiosen Siegs von Always Dreaming überreichte Longines dem Eigentümer, Trainer und Jockey des Siegerpferdes elegante Armbanduhren. Always Dreaming ritt mit Jockey John Velazquez zum Sieg und verwies nach einem spannenden Rennen Looking At Lee auf den zweiten und Battle of Midway auf den dritten Platz. Zuvor wurde das Churchill Distaff Turf Mile presented by Longines ausgetragen, bei dem Roca Rojo vor Believe in Bertie und Linda ins Ziel kam. Anlässlich des Kentucky Derby Wochenendes präsentierte Longines ein Modell aus der Longines DolceVita Kollektion, die die italienische Lebensart und eine zeitgemäße, feminine Eleganz verkörpert. Die Uhr mit einem Gehäuse aus Edelstahl und Roségold mit Diamantbesatz ist mit einem silberfarbenen „Flinqué“-Zifferblatt mit lackierten römischen Ziffern und einem Edelstahlarmband ausgestattet. Die offizielle Herrenuhr des Rennens ist das Modell Conquest 1/100th Horse Racing, das sich an alle Freunde des Pferderennsports wendet und Longines langjähriger Tradition in der Sportzeitnahme Ausdruck verleiht. Die Anfänge des Engagements der Marke für den Pferdesport und insbesondere Pferderennen gehen auf das Jahr 1878 zurück. In diesem Jahr stellte Longines einen heute legendären Chronographen mit der Gravur eines Jockeys mit Pferd her, der eine sekundengenaue Zeitnahme ermöglichte.

  • 05/05/2017

    Flachrennen

    Longines Kentucky Oaks & Kentucky Derby, Churchill Distaff Turf Mile presented by Longines - Louisville

    Als offizielle Uhr und Zeitnehmer des Kentucky Derby Rennwochenendes hatte Longines das Vergnügen, maßgeblich an der 143. Austragung des Longines Kentucky Oaks mitzuwirken, des bedeutendsten und höchstdotierten Rennens Amerikas für dreijährige Stutenfohlen. Am Ende eines spannenden Rennens überquerte Abel Tasman die Ziellinie vor Daddys Lil Darling und Lockdown. Zu Ehren des Sieges von Abel Tasman überreichte die Marke den Eigentümern Teo Ah Khing als Vertreter des China Horse Club und Bernard Clearly als Vertreter von Clearsky Farms sowie dem Trainer Bob Baffert und dem Jockey Mike Smith elegante Uhren aus der Conquest Kollektion. Außerdem führte Longines seinen jährlichen, unvergleichlichen Longines Kentucky Oaks Fashion Contest durch, bei dem der eleganteste und glamouröseste Auftritt im Rahmen der legendären Veranstaltung ausgezeichnet wurde. Die stilvollen Damen schritten vor den prominenten Juroren, darunter die Longines Botschafterin der Eleganz Stefanie Graf, den Laufsteg entlang. Gemeinsam mit der Damentennislegende kürte eine Jury bestehend aus der Style-Instanz Sam White, Courtney Sixx, die als Radiomoderatorin, Model und Lifestyle-Influencerin bekannt ist, und der US-Schauspielerin Jill Connacre Connick die eleganteste Dame und zeichnete sie mit einer feinen Uhr aus der Longines DolceVita Kollektion aus, die von der italienischen Lebensart inspiriert ist. Dieses Modell, das zugleich die Uhr des Longines Kentucky Oaks ist, verfügt über ein Gehäuse aus Edelstahl und Roségold mit Diamantenbesatz. Die Uhr ist mit einem silberfarbenen „Flinqué“-Zifferblatt mit lackierten römischen Ziffern und einem Edelstahlarmband ausgestattet. Die offizielle Herrenuhr des Rennens ist das Modell Conquest 1/100th Horse Racing, das sich an alle Freunde des Pferderennsports wendet und Longines langjähriger Tradition in der Sportzeitnahme Ausdruck verleiht. Die Anfänge des Engagements der Marke für den Pferdesport lassen sich auf das Jahr 1878 zurückverfolgen, als Longines eine heute legendäre Armbanduhr mit der Gravur eines Jockeys mit Pferd herstellte. Das Modell sorgte schon 1881 für Furore auf den Rennbahnen und war unter Jockeys und Pferdeliebhabern äußerst beliebt, da es eine sekundengenaue Zeitnahme ermöglichte.

  • 03/05/2017

    Flachrennen

    Longines Sagaro Stakes - Ascot

    Der 3. Mai 2017 war Silvestre de Sousas Tag auf der Rennbahn von Ascot, denn der Jockey konnte nicht nur die ersten beiden Rennen des Tages für sich entscheiden, sondern gewann auch das Hauptrennen, das Longines Sagaro Stakes, auf der hervorragend positionierten Sweet Selection vor Prince of Arran und Nearly Caught. Dem Eigentümer, Trainer und Jockey von Sweet Selection wurden in Anerkennung des Sieges elegante Longines Uhren überreicht. Longines ist der Titelpartner der Longines Sagaro Stakes sowie der offizielle Zeitnehmer und die offizielle Uhr der Pferderennbahn Ascot.

  • 26/04/2017

    Flachrennen

    Longines hat sein exklusives Sportzeitnahmeangebot einschließlich einer brandneuen App vorgestellt

    Longines hat an der Rennbahn Hoppegarten in Berlin sein gesamtes innovatives Angebot an Zeitnahmeleistungen vorgestellt und die neue App Second Screen vorgestellt. Die Schweizer Uhrenmarke engagiert sich im Pferdesport seit dem Jahr 1878, als sie einen Chronographen fertigte, der mit einer Gravur von Pferd und Jockey versehen war und eine sekundengenaue Zeitmessung ermöglichte. Seitdem engagiert sich die Marke immer mehr im Pferdesport und ist heute Partner von Pferderennen und Rennbahnen auf der ganzen Welt. Zugleich hat Longines sein Angebot an Zeitnahmedienstleistungen stetig weiterentwickelt, um eine immer höhere Genauigkeit zu erreichen.   Getreu seiner historischen Leidenschaft für Pferde und der langjährigen Erfahrung in der Zeitnahme ist Longines stolz darauf, ein vollständiges Angebot an Zeitnahme- und Ergebnisverfolgungsleistungen insbesondere für den Pferderennsport anbieten zu können. Die Schweizer Marke ist die einzige, die ein Komplettpaket vorweisen kann, das extrem genaue Zeitnahme mit neuester Fotofinish-Technologie, das bahnbrechende Longines Positioning System und das Longines GNSS sowie die neue App für Smartphones und Tablets umfasst.   Das Longines Positioning System   Das erstmals im vergangenen Sommer auf der Rennbahn Hoppegarten in Berlin eingesetzte Longines Positioning System bietet Echtzeitdaten der genauen Positionen der Pferde während des Rennens einschließlich der Rangfolge, der Abstände zwischen den Pferden und ihrer Geschwindigkeit. Diese Pionierleistung im Bereich der Vollblutrennen ist mit einer Genauigkeit bis auf 5 cm und bis zu 1000 Messungen pro Sekunde das weltweit genaueste  Ergebnisverfolgungssystem für Pferderennen.   Mit seinen Echtzeitdaten optimiert das Longines Positioning System das Rennerlebnis nicht nur für die Zuschauer auf der Rennbahn und am Bildschirm, sondern auch für Institutionen wie die International Federation of Horseracing Authorities, nationale Verbände, Rennbahnen, Eigentümer, Trainer und Jockeys der Pferde und alle Pferderennbegeisterten. %break% Eine einfachere Technologie, die mit GPS-Satelliten statt mit LPS-Signalen arbeitet, steht ebenfalls zur Verfügung. Sie trägt den Namen Longines GNSS.   Die Rennen auf Ihrem Bildschirm live erleben   Im Rahmen des Demonstrationstages stellte Longines auch die neue Second Screen App vor. Sie ermöglicht Smartphone- und Tablet-Nutzern ein Live-Erlebnis von Pferderennen in Echtzeitgenauigkeit mit detaillierten Statistiken über die Pferde wie der Durchschnittsgeschwindigkeit und Zwischenzeiten. Mit dieser neuen App können die Rennen auch in Wiederholung und mit zusätzlichen Daten angereichert betrachtet werden, was insbesondere für die jüngere Generation interessant ist, die die jederzeitige Verfügbarkeit von Informationen gewohnt ist.   Die neue Conquest V.H.P.   Durch sein Engagement in der Sportzeitnahme war Longines auch einer der Pioniere in der Quarztechnologie, die die Uhrmacher zur Entwicklung innovativer Armbanduhren inspiriert hat.   Heute präsentiert die Schweizer Uhrenmarke eine neue Errungenschaft auf dem Gebiet der Quarzuhren, die höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Die Conquest V.H.P ist mit einem exklusiven Uhrwerk von Longines ausgestattet. Das Uhrwerk zeichnet sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) aus, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection) Systems zurückzusetzen. Diese attraktiven Eigenschaften machen das Uhrwerk wahrlich bemerkenswert, und zu ihnen gesellen sich außerdem eine besonders hohe Batterielebensdauer und ein Ewiger Kalender.