Skip to main navigation Skip to content

Kohei Uchimura neues Mitglied der illustren Familie der Longines Botschafter der Eleganz

Corporate

26/10/2017

Longines freut sich sehr darüber, dass der japanische Kunstturner Kohei Uchimura nun Mitglied der Familie der Longines Botschafter der Eleganz ist. Der am 3. Januar 1989 geborene Geräteturner aus Japan wurde schon im Alter von 3 Jahren durch seine Eltern, beide ehemalige Turner, an den Sport herangeführt. Im Jahr 2007 wurde er in die Turnnationalmannschaft Japans aufgenommen und debütierte beeindruckend bei einem Seniorenturnier, dem Weltcup in Paris, wo er die Bronzemedaille im Sprung errang. Im Folgejahr trat er bei den Olympischen Spielen in Peking an, wo er im Mehrkampfeinzel die Silbermedaille errang. Außerdem verhalf er dem japanischen Team zum zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Seitdem war Uchimura in allen bedeutenden Wettbewerben siegreich und ist der erste Turner überhaupt, der innerhalb eines olympischen Zyklus alle wichtigen Mehrkampftitel gewonnen hat. Diese beispiellose Leistung gelang ihm zweimal durch den Gewinn von sechs Weltcups (2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014 und 2015) und Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen von London (2012) und Rio (2016). Uchimuras turnerische Fähigkeiten werden vielfach gerühmt als „Kombination aus höchstem Schwierigkeitsgrad, überragender Konstanz und herausragender Eleganz in der Ausführung” (International Gymnast Magazine). Kohei, der von vielen als bester Turner aller Zeiten angesehen wird, ist eine lebende Legende seines Sports.
 

Angesprochen auf seinen neuen „Status“ als Longines-Botschafter der Eleganz kommentiert er: „Es ist eine große Ehre für mich, in die Familie der Longines Botschafter der Eleganz aufgenommen zu werden. Die Marke fördert den Turnsport weltweit und ist mit mehreren eleganten Sportarten seit vielen Jahren eng verbunden. Außerdem bedeutet Longines mir persönlich sehr viel, da mir 2011, 2013 und 2014 der „Longines Prize for Elegance“ verliehen wurde. Als Turner strebe ich immer nach eleganter Ausführung und ich bin überzeugt, dass die Werte, die mir am Herzen liegen, perfekt mit den Kernwerten der Marke harmonieren.”
 

Schon seit dem Jahr 1912 ist Longines mit der Welt des Turnsports verbunden: In jenem Jahr führte die Marke ein innovatives elektromechanisches Zeitnahmesystem ein. Seit über 25 Jahren ist die Marke offizieller Partner und Zeitnehmer für Wettkämpfe im Kunstturnen und in der Rhythmischen Sportgymnastik, die von der International Gymnastics Federation ausgerichtet werden.