Skip to main navigation Skip to content

Longines stellt die neue Record Kollektion vor und feiert 185-jährigen Geburtstag in Peking

Corporate

21/11/2017

Die erstmals bei der Baselworld 2017 angekündigte Record Kollektion stellte mit ihrer zeitlosen, für die Marke Longines charakteristischen Raffinesse einen Höhepunkt der Feierlichkeiten dar. Mit ihrem starken Profil und der innovativen Technik ist diese Kollektion ein Aushängeschild und Symbol für die zeitlose Eleganz, der sich die Marke verpflichtet fühlt. Die gesamte Serie der Uhren mit Automatikaufzug erhielt die Zertifizierung als „Chronometer“ durch die offizielle Schweizer Chronometerprüfstelle COSC. Die Modelle sind jeweils mit einer Unruhfeder aus einkristallinem Silizium ausgestattet, die über einzigartige Eigenschaften verfügt und die höchstmögliche Leistungsfähigkeit gewährleistet, die von einer heutigen mechanischen Qualitätsuhr erreicht werden kann. Die technischen Innovationen der Record Kollektion werden ihr einen Platz unter den wahren Klassikern der Uhren von Longines sichern.

Bei der Vorstellung dieser neuen Uhren inmitten des Ahnentempels Taimiao, einer der beeindruckendsten historischen Stätten Pekings, erläuterte Walter von Känel, Präsident von Longines: „Tradition, Eleganz und Leistung, drei Werte, die Longines am Herzen liegen, gehen eine perfekte Verbindung ein in der neuen Kollektion, die wir heute vorstellen: der Record Kollektion. Ihre Modelle zeigen nicht nur die hohe Uhrmacherkunst von Longines, sondern stehen auch für den unverkennbaren klassischen Stil der Marke.“

An diesem Abend galt es außerdem, den 185. Geburtstag der Marke zu feiern. Neben Zeitmessern aus der Record Kollektion wird in der Ausstellung zum 185-jährigen Bestehen von Longines, die bis zum 19. November im Taimiao zu sehen sein wird, eine Auswahl historischer Meisterwerke von Longines gezeigt. Die Ausstellung exponiert einige der legendärsten modernen Uhren von Longines, aber auch sorgfältig ausgewählte historische Taschenuhren, Geräte zur Zeitnahme und frühe Armbanduhren aus dem Bestand des Longines Museums in Saint-Imier. Archivfotografien, Auszeichnungen, Werbung und Filmmaterial runden die Ausstellung ab und vermitteln einzigartige Eindrücke aus der glanzvollen Geschichte des Unternehmens.

Die Gäste erlebten darüber hinaus die Vorstellung des Buchs „Longines through Time“, eines historischen Werks, dessen Autorin die Longines International Brand Heritage Managerin Stéphanie Lachat ist. Das Buch verfolgt die Geschichte von Longines seit der Unternehmensgründung im Jahr 1832 und liefert wertvolle Einblicke in die mehrere Jahrhunderte übergreifende Leidenschaft der Marke für Eleganz und Leistung. Das Buch ist eine Hommage an den viel gerühmten Stil der Marke, den sie in der Uhrmacherei und Zeitnahme verfolgt und der bei allen ihren Zeitmessern Tradition und Innovation auf perfekte Weise vereint.

Als perfekte Abrundung des Abends stellte Longines seine neue Botschafterin der Eleganz, Zhao Liying, vor. Die chinesische Schauspielerin, die vom Publikum für ihre Schönheit ebenso verehrt wird wie für ihre professionelle Schauspielkunst, kann trotz ihres jugendlichen Alters bereits auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz zurückblicken. Sie nimmt in der Forbes-Liste der Top-100-Prominenten Chinas den 4. Platz ein und ist das neueste Mitglied in der von Stars geprägten Riege der Botschafter des Unternehmens aus St. Imier, zu der unter anderem auch Kate Winslet, Simon Baker und Aishwarya Rai Bachchan zählen.

Zhao Liying sprach auf anmutige Weise über ihre Verbindung mit der Marke: „Es ist mir ein besonders Vergnügen, heute Abend mit Longines die Vorstellung der neuen Record Kollektion zelebrieren zu können. Als Frau freue ich mich besonders, Botschafterin einer Marke zu sein, die ebenso viele Damenuhren wie Herrenuhren verkauft. Ich bin sehr stolz, nun ein Teil der Geschichte von Longines zu sein.”

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung wurde die Ausstellung für die Gäste geöffnet. Die Ausstellung zum 185-jährigen Bestehen von Longines ist außerdem vom 18.-19. November von 9.00 bis 16.00 Uhr öffentlich zugänglich.

pic7