Skip to main navigation Skip to content

Martin Fuchs und Clooney hatten auf der Equita Longines, le Salon du Cheval de Lyon, viel Erfolg

Springreiten

04/11/2018

Als Ergebnis der neuen Zusammenarbeit zwischen der Schweizer Uhrenmarke Longines und ihrem langjährigen Partner GL Events endete die erste Auflage der Equita Longines, le Salon du Cheval de Lyon – die vom 31. Oktober bis zum 4. November im Eurexpo in Lyon stattfand – mit einem wundervollen Sieg von Martin Fuchs (Schweiz) und Clooney beim Lyoner Turnier der Longines FEI Jumping World CupTM Western European League. Bei diesem Weltklasse-Springreiten belegten der Italiener Lorenzo de Luca und sein Pferd Ensor de Litrange LXII den zweiten Platz gefolgt von Steve Guerdat (Schweiz) auf Bianca. Dieses Qualifizierungsturnier ermöglicht es den besten vierzig Reitern und Pferden der Welt, Punkte für das renommierte Finale im April 2019 in Göteborg in Schweden zu sammeln. Am Freitag, dem 2. November, gewann Daniel Deusser (Deutschland) auf Tobago Z den Longines Grand Prix, das andere wichtige Turnier des Wochenendes. Der Schweizer Reiter Steve Guerdat auf Bianca und Olivier Philippaerts (Belgien) auf H&M Legend of Love ergänzten das Siegertreppchen. Beiden Wettkampfgewinnern wurden als Anerkennung für ihren Erfolg elegante Longines Uhren von Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Leiter des Internationalen Marketing von Longines, überreicht.

 

Während der Equita Longines, le Salon du Cheval de Lyon, präsentierte die Marke mit der geflügelten Sanduhr erfreut die Conquest V.H.P. GMT Flash Setting als offizielle Uhr der Veranstaltung. Die sportlich-elegante Uhr ist ein Muss für alle, die gerne reisen, denn sie bietet neben der herkömmlichen manuellen Zeitzoneneinstellung auch die Möglichkeit, die Uhr mit dem intelligenten „Flash Setting“-System zu stellen, das die Einstellung mithilfe von Lichtsignalen eines Smartphones vornimmt. Dieser Zeitmesser revolutioniert sowohl die Präzision der Uhrenfertigung als auch die Benutzererfahrung und bereichert die Conquest V.H.P. „Very High Precision“-Modellfamilie nach den Dreizeiger- und Chronographenversionen.

 

Die Equita Longines, le Salon du Cheval de Lyon, ist als die größte jährliche Reitsportveranstaltung Europas bekannt und versammelte mehr als 3.500 Pferde an einem Ort sowie ungefähr 800 Aussteller und Züchter auf 140.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Als offizieller Zeitnehmer dieser fünf Tage nationaler und internationaler Wettkämpfe wurde Longines ebenfalls die Freude zuteil, an den Turnieren des FEI Dressage und Driving World Cup teilzunehmen, die Isabell Werth (Deutschland) auf Emilio und Jérome Voutaz (Schweiz) gewannen.

Equita Lyon,2018,pic3