Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 07/02/2020

    Ski Alpin

    FIS ALPINE SKIWELTMEISTERSCHAFTEN 2021

    Auf die Plätze, fertig, Los! Nur noch ein Jahr bis zu den nächsten alpinen Skiweltmeisterschaften der FIS vom 7. bis 21. Februar 2021 in Cortina. Viele Sport-, Berg- und Skiliebhaber auf der ganzen Welt freuen sich auf dieses aufregende Abenteuer. Eine brandneue Digitaluhr, die von der Fondazione Cortina 2021 entworfen und von Longines, dem offiziellen Hauptpartner und Zeitnehmer der Weltmeisterschaften, zur Verfügung gestellt wurde, zählt den Countdown für die internationale Veranstaltung. In der Zwischenzeit bereitet sich Cortina auf das Audi FIS Ski-Weltcupfinale vor.   Die Countdown-Uhr auf der Piazza Dibona, auf der in diesem März auch das Audi FIS Ski-Weltcupfinale ausgetragen wird, wurde heute in Anwesenheit von Gianpietro Ghedina, Bürgermeister von Cortina d'Ampezzo, Valerio Giacobbi, CEO von Fondazione Cortina 2021, und Kristian Ghedina, Botschafter von Cortina 2021, zusammen mit den Interessengruppen, Partnern, Bürgern und den Medien offiziell präsentiert.   Die Longines-Uhr zählt die Tage, Stunden und Minuten bis zum internationalen Ereignis herunter und wird am Sonntag, dem 7. Februar 2021, kurz vor der Eröffnungsfeier, auf Null schalten. Während dieser ganzen Zeit zeigt die Uhr, die in eine Installation mit der einzigartigen Skyline der Ampezzaner Dolomiten eingelassen ist, allen, die die Corso Italia entlangspazieren, den Countdown an.%break%   "Der Countdown für die Weltmeisterschaft hat heute offiziell begonnen", erklärte Valerio Giacobbi, CEO der Fondazione Cortina 2021. Die Longines-Uhr auf der Piazza Dibona wird nicht nur für die Stadtbewohner und Touristen eine besondere Attraktion sein, deren Aufregung immer größer wird, je näher die Weltmeisterschaft rückt, sondern auch für unsere Partner, die einen echten Mehrwert für dieses wundervolle Erlebnis bieten. In den nächsten 365 Tagen werden wir weiter hart arbeiten, um die große Herausforderung zu meistern, die uns erwartet. “   Matthieu Baumgartner, Vice President Marketing bei Longines, erklärte: "Als offizieller Zeitnehmer der FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften in Cortina 2021 sind wir stolz darauf, mit der heute vorgestellten Longines-Countdown-Uhr Teil der großen Vorfreude auf dieses Weltklasse-Event zu sein. Bei Cortina 2021 fungiert die Marke zum 24. Mal als offizieller Zeitnehmer bei den Weltmeisterschaften. Wir freuen uns darauf, in 365 Tagen die Leistungen der weltbesten Skifahrer zu messen.“   Bei Nacht leuchten die Berge, die die Digitaluhr umrahmen und verleihen der Atmosphäre vor der Weltmeisterschaft einen ganz besonderen Zauber.

  • 09/02/2019

    Ski Alpin

    Longines gratuliert seinem Botschafter der Eleganz Aksel Lund Svindal zu seiner außergewöhnlichen Karriere

    Nach 17-jähriger Karriere im FIS Alpine Ski World Cup nahm der norwegische Ski-Champion Aksel Lund Svindal heute an seinem allerletzten Rennen bei den FIS Alpinski-Weltmeisterschaften von Åre 2019 teil und belegte bei dem mit Spannung erwarteten Abfahrtsrennen den zweiten Platz. Askel Lund Svindal, der die sportliche Eleganz von Longines seit 2007 verkörpert, hat bislang 386 FIS Alpine Ski World Cup Rennen absolviert und 36 Siege verbucht. Zu seinen größten Errungenschaften zählen die Gesamtsiege beim FIS Alpine Ski World Cup 2006/07 und 2008/09, fünf Goldmedaillen bei den FIS Alpinski-Weltmeisterschaften und olympisches Gold beim Super-G im Jahr 2010 sowie eine Goldmedaille im Abfahrtsrennen bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang.Im Laufe seiner Karriere hat Aksel Lund Svindal eine beeindruckende Belastbarkeit unter Beweis gestellt, da ihm nach mehreren schweren Verletzungen, darunter insbesondere seinem spektakulären Sturz in Kitzbühel im Jahr 2016, stets erfolgreiche Comebacks gelangen.

  • 18/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin gewinnt den dritten Weltmeisterschaftstitel im Slalom

    Die amerikanische Skifahrerin und Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin lieferte heute in St. Moritz eine herausragende Leistung und gewann ihren dritten Weltmeisterschaftstitel im Slalom in Folge. Sie beherrschte beide Abfahrten und gewann mit einem Vorsprung von 1:64 Sekunden vor der zweitplatzierten Wendy Holdener aus der Schweiz und der Schwedin Frida Hansdotter (+1:75).

  • 17/02/2017

    Ski Alpin

    Longines begrüßt seine Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin in der Bucherer Boutique in St. Moritz

    Longines war hoch erfreut, anlässlich der FIS Alpinskiweltmeisterschaften 2017 seine Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin zu einem Empfang mit geladenen Gästen in der Bucherer Boutique in St. Moritz begrüßen zu können. Gestern gewann die Skirennläuferin aus den USA die Silbermedaille im Riesenslalom  und wird morgen in ihrer Spezialdisziplin Slalom antreten, in der sie 2013 und 2015 den Weltmeistertitel holte.

  • 16/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Botschafterin Mikaela Shiffrin gewinnt die Silbermedaille im Riesenslalom bei den FIS Skiweltmeisterschaften in St. Moritz 2017

    Longines gratuliert seiner Botschafterin Mikaela Shiffrin zum Gewinn der Silbermedaille im Riesenslalom bei den FIS Skiweltmeisterschaften in St. Moritz 2017. Dies ist ihr bisher bestes Ergebnis in dieser Disziplin bei Weltmeisterschaften, nachdem sie in Schladming 2013 den 6. und in Vail/Beaver Creek 2015 den 8. Platz erreicht hatte.

  • 13/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Future Ski Champions - Die besten jungen Skifahrerinnen

    Für die vierte Ausgabe des Longines Future Ski Champions Rennens war 13 die Schlüsselzahl, denn heute, am 13. Februar hatten 13 junge Frauen aus 13 Ländern die einzigartige Gelegenheit, dem Beispiel ihrer Idole zu folgen und sich auf der offiziellen Piste des FIS Alpine World Ski Championships gegen die vielversprechendsten internationalen Skifahrer in der U16 Kategorie zu behaupten. Die von ihren jeweiligen Skiverbänden ausgewählten Sportlerinnen hatten die Ehre, ihre Startnummer am Abend des Rennens von der Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin persönlich zu erhalten. Die amerikanische Weltmeisterin, die dank ihrer Triumphe und den Werten von Respekt und Fairness, für die sie sich engagiert, eine Inspirationsquelle für die jungen Sportlerinnen ist, wohnte der Zeremonie als Schirmherrin der 2017 Ausgabe des Events bei. Finnischer Sieg Dieses Jahr gewann Erika Pykäläinen aus Finnland vor der Schweizerin Aline Höpli  und der Französin Clarisse Brèche den Longines Future Ski Champions Titel nach einem aufregenden Wettkampf auf der Piste des Salastrains. Als Preis für Ihren Sieg erhielt die Gewinnerin des Jahres 2017 eine Longines Uhr und die Trophäe des Wettkampfs. Zudem bekam sie von der Finnish Ski Association eine beachtliche Förderung, um die Disziplin unter den jungen Leuten zu fördern. Longines und St. Moritz, eine über hundert Jahre alte Tradition Es ist das zweite Mal, dass St. Moritz die Longines Future Ski Champions austrägt, da das Rennen letztes Jahr während der FIS World Cup Finals stattfand. Longines führt also eine Tradition fort, die bereits über ein Jahrhundert andauert und die Marke aufgrund der Zeitnahme- und Sportevents, die in dem Skiort stattfinden, mit dem Alpendorf verbindet. Nachdem die Marke 2015 zur offiziellen Uhr von St. Moritz wurde, feierte sie diese Partnerschaft und führte eine exklusive Uhr ein, die speziell für das Engadiner Dorf entworfen wurde: die Conquest St. Moritz. Die gelben und blauen Farbakzente auf den Zeigern, dem Zifferblatt und dem Ring erinnern an das unverkennbare Logo von St. Moritz, das auch in den Gehäuseboden eingraviert ist. Ergebnisse der Longines Future Ski Champions 2017 Platz Name Land Gesamtzeit 1. Erika Pykäläinen Finnland 01:34:89 2. Aline Höpli Schweiz 1:35:89 3. Clarisse Brèche Frankreich 1:37:00 4. Rebeka Oblak Slovenien 1:37:52 5. Petra Dragicevic Kroatien 01:38:91 6. Cleo Braun Vereinigte Staaten 01:38:98 7. Elisa Pilar Lucchini Italien 01:39:32 8. Julianne Drylie Kanada 01:42:05 Nicht beendet/ 1. Lauf disqualifiziert Ida Candert (Schweden) Jin Chey (Südkorea) 2. Lauf nicht beendet Tina Schädle (Österreich) Pauline Ringvold (Norwegen) Judith Schneider (Deutschland) Vorige Gewinner und Zweit- und Drittplatzierte der Longines Future Ski Champions 3. Ausgabe St. Moritz, März 2016 14 Jungs 1.: Joshua Sturm (Österreich) 2.: Benjamin Ritchie (USA) 3.: Augustin Bianchini (Frankreich) 2. Ausgabe Val d’Isère, Dez. 2014 13 Mädchen 1.: Carlotta Saracco (Italien) 2.: Nella Korpio (Finnland) 3.: Ida Dannewitz (Schweden) 1. Ausgabe Val d’Isère, Dez. 2013 14 Jungs 1.: Willam Vukelic (Kroatien) 2.: Jérémie Lagier (Frankreich) 3.: Semyel Bissig (Schweiz)

  • 13/02/2017

    Ski Alpin

    Longines verleiht dem Alpine Combined World Champion der Herren ein Modell aus der Conquest Classic Kollektion

    Longines, repräsentiert durch seinen Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings Juan-Carlos Capelli, war stolz, dem Schweizer Skifahrer und 2017 Alpine Combined World Champion der Herren Luca Aerni ein Modell in limitierter Edition aus der Conquest Classic Kollektion zu überreichen. Diese Uhr für Damen und Herren zeigt die Farben der FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017, bei der die Schweizer Uhrenmarke offizieller Partner und Zeitnehmer ist. Sie wurde speziell für die Liebhaber vom alpinen Skilauf entworfen, die eine zeitlos elegante Uhr tragen möchten, während sie die Aufregung der Weltmeisterschaftsrennen genießen.

  • 12/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Future Ski Champions 2017

    Heute fand die Eröffnungsveranstaltung des Longines Future Ski Champions Rennens 2017 in Form einer Startnummer-Verlosungszeremonie im Kulm Park in St. Moritz, dem offiziellen Veranstaltungsort der Preisverleihung der FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017, statt. Die 13 ausgewählten jungen Skifahrerinnen aus 13 verschiedenen Ländern erhielten ihre Startnummer für das morgige Rennen – einen gigantischen Slalom auf der Piste des Salastrains – von der Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin und dem Vizepräsidenten und Leiter des internationalen Marketings Juan-Carlos Capelli persönlich. Es ist das zweite Mal, dass St. Moritz die Longines Future Ski Champions austrägt, da das Rennen 2016 während der FIS World Cup Finals stattfand. Dieses Jahr ist der Wettkampf ein integraler Bestandteil des FIS Alpine World Ski Championships Programms und beginnt um 15 Uhr nach dem Alpine Combined der Herren.  

  • 10/02/2017

    Ski Alpin

    Longines verleiht der Alpine Combined World Champion ein Modell aus der Conquest Classic Kollektion

    Longines, repräsentiert durch seinen Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings Juan-Carlos Capelli, war stolz, der Schweizer Skifahrerin und Alpine Combined World Champion 2017 Wendy Holdener ein Modell in limitierter Edition aus der Conquest Classic Kollektion zu überreichen. Diese Uhr für Damen und Herren zeigt die Farben der FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017, bei der die Schweizer Uhrenmarke offizieller Partner und Zeitnehmer ist. Sie wurde speziell für die Liebhaber vom alpinen Skilauf entworfen, die eine zeitlos elegante Uhr tragen möchten, während sie die Aufregung der Weltmeisterschaftsrennen genießen.

  • 06/02/2017

    Ski Alpin

    Meilensteine der Beziehung zwischen Longines und St. Moritz in einer Ausstellung in dem Engadiner Dorf

    Um seine Partnerschaft als die offizielle Uhr des Ortes St. Moritz und der FIS Alpine World Ski Championships 2017, die bis zum 19. Februar stattfindet, zu untermalen, veranstaltet Longines im Herzen des legendären Schweizer Skiortes auf dem Schulhausplatz eine Fotoausstellung. Die Ausstellung hebt alle Höhepunkte hervor, die Longines und St. Moritz seit über einem Jahrhundert miteinander verbinden. Bereits im Jahr 1894 sendete Longines zwei Zeitmesser mit Longines Uhrwerken mit Handaufzug nach St. Moritz, um diese für die Zeitmessung zu verwenden. Das war der Beginn regelmässiger Partnerschaften in Verbindung mit Zeitnahme-Tätigkeiten bei einer Vielzahl von Sportveranstaltungen. 1954 hatte Longines bereits die Rolle als offizieller Zeitmesser für St. Moritz übernommen. Heute ist Longines der Offizielle Partner und Zeitnehmer der World Alpine Ski Championships 2017, die vom 6. bis zum 19. Februar stattfindet. Auch im Reitsport ist die Schweizer Uhrenmarke der Titelpartner für die Springreitveranstaltung Longines CSI St. Moritz Show Jumping Competition und unterstützt das White Turf und das Night Turf St. Moritz, einzigartige Pferderennen, die auf dem zugefrorenen See des Skiortes stattfinden.