Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 25/10/2019

    Ski Alpin

    Longines in Sölden zum Beginn des FIS Ski Alpin Weltcups 2019/2020

    Als offizieller Partner der International Ski Federation (FIS) stellt Longines mit Stolz seinen Erfahrungsschatz in der Sportzeitmessung in den Dienst des alpinen Skisports bei den Wettkämpfen des FIS Ski Alpin Weltcups und der FIS Ski Alpin World Championships. Darüber hinaus freut sich die Marke auf die Performances ihres Botschafters der Eleganz, der amerikanischen Skiläuferin Mikaela Shiffrin, sowie der Mitglieder der Longines Familie, den Schweizern Loïc und Mélanie Meillard, Marco Odermatt und Matthieu Faivre aus Frankreich.   Anlässlich der Eröffnung des FIS Ski Alpin Weltcups 2019/2020 in Sölden, Österreich, präsentierte Longines die beiden offiziellen Uhren der Saison: das Conquest V.H.P. “ ””Hochpräzisions”-Damenmodell. Mit einem Durchmesser von 41 mm besitzt es ein silbernes Zifferblatt, während die 36 mm-Version mit einem Perlmuttzifferblatt mit Diamantbesatz versehen ist. Beide sind mit einem exklusiven Uhrwerk ausgestattet, das für seine hohe Präzision als Analoguhr (± 5 Sek./Jahr) und seine Fähigkeit bekannt ist, seine Zeiger nach Stoß oder Magnetfeld-Exposition zurückzusetzen. Außerdem verfügt es über eine hohe Batterielebensdauer und ist mit einem Ewigen Kalender ausgestattet.   Longines beabsichtigt, auch die nächste Athletengeneration zu fördern und ist unterstützend beim Longines Future Hahnenkamm Champions Rennen dabei, das im Januar in Kitzbühel am Vorabend des legendären Weltcups stattfindet. Bei diesem Rennen handelt es sich um ein Teamevent in zwei Läufen, ausgeführt von vielversprechenden jungen Skiläufern unter 16 Jahren. Vorgestellt wird eine Reihe aufkommender Skiläufer, die auf Wettbewerbsniveau am Alpinski teilnehmen.   Darüber hinaus wird die Marke den Longines Rising Ski Stars Preis an Top-Skiläuferinnen unter 21 Jahren und Top-Skiläufer unter 23 Jahren im Rahmen der FIS Weltcup-Saison vergeben. Die Gewinner erhalten am Ende der Saison eine Longines Uhr, eine Trophäe und einen Scheck in Cortina d’Ampezzo, Italien, im März 2020.

  • 30/10/2017

    Ski Alpin

    Longines‘ Präzision im Dienst des FIS World Cup mit dem neuen Conquest V.H.P. Modell

    Als offizieller Partner des Internationalen Skiverbands FIS stellt Longines seit vielen Jahren seine Expertenkompetenz auf dem Gebiet der Sportzeitmessung in den Dienst des Alpinski beim FIS Weltcup und den Alpinski-Weltmeisterschaften. Das Engagement der Marke für den Skisport beruht auf einer langen Tradition der Zeitnahme für Alpinskirennen, die schon 1924 in Saint-Imier begann.   Vor diesem Hintergrund freut sich Longines insbesondere auf die Leistungen seiner beiden Botschafter der Eleganz, des norwegischen Skirennläufers Aksel Lund Svindal und der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Die Letztgenannte, Weltcup-Gesamtsiegerin 2016/2017, war unter den Gästen des heutigen FIS Alpin-Forums in Sölden, wo sie über ihre Ziele für die kommende Saison sprach.     Die offizielle Uhr der Saison 2017/2018 Longines’ und die Quarztechnologie verbindet eine gemeinsame Geschichte voller technischer Innovationen und Meisterleistungen. Im Jahr 1954 entwickelte das Unternehmen eine erste Quarzuhr, die schon bald eine Fülle von Genauigkeitsrekorden aufstellte. Sie war Bestandteil des berühmten Chronocinégines, eines Pionierinstruments in der Geschichte der Zeitnahme, das Kampfrichtern einen Filmstreifen mit Serienaufnahmen im Abstand von 1/100 Sekunde lieferte. So konnten diese die Bewegungen der Sportler im Moment des Überquerens der Ziellinie nachvollziehen. Dieses Instrument wurde erstmals im Alpinski beim Weltcup von St. Moritz im Jahr 1956 eingesetzt.   In der Tradition dieser historischen Meilensteine präsentiert die Marke mit dem geflügelten Stundenglas nun die neue Conquest V.H.P., die mit einem exklusiven Uhrwerk ausgestattet ist Dieses zeichnet sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) aus, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection) Systems zurückzusetzen. Ganz im Sinne der Conquest, der ultimativen Sportuhrenlinie, vereint dieser außergewöhnliche Zeitmesser Technologie auf Höchstniveau mit einer dynamischen Ästhetik. Damit hat sich die Conquest V.H.P. als Standard für höchste Präzision positioniert.   Die offizielle Uhr der Saison 2017/2018 ist mit einem versilberten Zifferblatt und einem Edelstahlarmband ausgestattet. Die Uhr mit einem Gehäusedurchmesser von 41 mm ist wie jedes Conquest V.H.P Modell mit einer intelligenten Krone und einer EOL-Anzeige für die Batterielebensdauer ausgestattet.   Longines unterstützt die Champions von morgen Longines untermauert seine Unterstützung für die Champions von morgen mit dem Longines Future Ski Champions Rennen, das erstmals in Åre in Schweden im Rahmen des World Cup Finales stattfinden wird. Die Schweizer Uhrenmarke wird mit Unterstützung der jeweiligen Landesverbände männliche Nachwuchs-Skirennläufer aus unterschiedlichen Ländern im Alter von unter 16 Jahren einladen, die in einem Riesenslalom gegeneinander antreten werden. Dem Champion winkt als Siegprämie eine Longines Uhr und eine Trophäe. Außerdem erhält der Landesverband des Siegers einen Scheck, dessen Summe für Projekte der Nachwuchsförderung verwendet werden soll. Das gleiche Anliegen verfolgt Longines mit dem Longines Rising Ski Stars Preis, der in diesem Jahr erneut ausgetragen wird und an die beste Skiläuferin unter 21 und den besten Skiläufer unter 23 verliehen wird, die beim FIS Alpine Skiing World Cup antreten. Zum Abschluss der Saison 2017/2018 werden die Gewinnerin und der Gewinner jeweils eine Longines Uhr, eine Trophäe und einen Scheck erhalten.