Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 28/11/2017

    Ski Alpin

    FIS Alpinski-Weltcup Damen – Killington

    Die US-Skirennläuferin und Longines-Botschafterin Mikaela Shiffrin zeigte am vergangenen Wochenende beim FIS Weltcup in Killington, Vermont eine herausragende Leistung und wurde Zweite im Riesenslalom am Samstag und Erste im Slalom am Sonntag. Herzlichen Glückwunsch!

  • 30/10/2017

    Ski Alpin

    Longines‘ Präzision im Dienst des FIS World Cup mit dem neuen Conquest V.H.P. Modell

    Als offizieller Partner des Internationalen Skiverbands FIS stellt Longines seit vielen Jahren seine Expertenkompetenz auf dem Gebiet der Sportzeitmessung in den Dienst des Alpinski beim FIS Weltcup und den Alpinski-Weltmeisterschaften. Das Engagement der Marke für den Skisport beruht auf einer langen Tradition der Zeitnahme für Alpinskirennen, die schon 1924 in Saint-Imier begann.   Vor diesem Hintergrund freut sich Longines insbesondere auf die Leistungen seiner beiden Botschafter der Eleganz, des norwegischen Skirennläufers Aksel Lund Svindal und der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Die Letztgenannte, Weltcup-Gesamtsiegerin 2016/2017, war unter den Gästen des heutigen FIS Alpin-Forums in Sölden, wo sie über ihre Ziele für die kommende Saison sprach.     Die offizielle Uhr der Saison 2017/2018 Longines’ und die Quarztechnologie verbindet eine gemeinsame Geschichte voller technischer Innovationen und Meisterleistungen. Im Jahr 1954 entwickelte das Unternehmen eine erste Quarzuhr, die schon bald eine Fülle von Genauigkeitsrekorden aufstellte. Sie war Bestandteil des berühmten Chronocinégines, eines Pionierinstruments in der Geschichte der Zeitnahme, das Kampfrichtern einen Filmstreifen mit Serienaufnahmen im Abstand von 1/100 Sekunde lieferte. So konnten diese die Bewegungen der Sportler im Moment des Überquerens der Ziellinie nachvollziehen. Dieses Instrument wurde erstmals im Alpinski beim Weltcup von St. Moritz im Jahr 1956 eingesetzt.   In der Tradition dieser historischen Meilensteine präsentiert die Marke mit dem geflügelten Stundenglas nun die neue Conquest V.H.P., die mit einem exklusiven Uhrwerk ausgestattet ist Dieses zeichnet sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) aus, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection) Systems zurückzusetzen. Ganz im Sinne der Conquest, der ultimativen Sportuhrenlinie, vereint dieser außergewöhnliche Zeitmesser Technologie auf Höchstniveau mit einer dynamischen Ästhetik. Damit hat sich die Conquest V.H.P. als Standard für höchste Präzision positioniert.   Die offizielle Uhr der Saison 2017/2018 ist mit einem versilberten Zifferblatt und einem Edelstahlarmband ausgestattet. Die Uhr mit einem Gehäusedurchmesser von 41 mm ist wie jedes Conquest V.H.P Modell mit einer intelligenten Krone und einer EOL-Anzeige für die Batterielebensdauer ausgestattet.   Longines unterstützt die Champions von morgen Longines untermauert seine Unterstützung für die Champions von morgen mit dem Longines Future Ski Champions Rennen, das erstmals in Åre in Schweden im Rahmen des World Cup Finales stattfinden wird. Die Schweizer Uhrenmarke wird mit Unterstützung der jeweiligen Landesverbände männliche Nachwuchs-Skirennläufer aus unterschiedlichen Ländern im Alter von unter 16 Jahren einladen, die in einem Riesenslalom gegeneinander antreten werden. Dem Champion winkt als Siegprämie eine Longines Uhr und eine Trophäe. Außerdem erhält der Landesverband des Siegers einen Scheck, dessen Summe für Projekte der Nachwuchsförderung verwendet werden soll. Das gleiche Anliegen verfolgt Longines mit dem Longines Rising Ski Stars Preis, der in diesem Jahr erneut ausgetragen wird und an die beste Skiläuferin unter 21 und den besten Skiläufer unter 23 verliehen wird, die beim FIS Alpine Skiing World Cup antreten. Zum Abschluss der Saison 2017/2018 werden die Gewinnerin und der Gewinner jeweils eine Longines Uhr, eine Trophäe und einen Scheck erhalten.

  • 19/03/2017

    Ski Alpin

    Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin holt sich ihren ersten Gesamtsieg beim FIS Alpinski-Weltcup

    Longines gratuliert seiner Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin zu ihrer ersten Kristallkugel für den Weltcup-Gesamtsieg und der außergewöhnlichen Leistung, die sie während der gesamten Saison des FIS Alpinski-Weltcups 2016/2017 erbrachte. Mikeala sicherte sich den Gesamtsieg mit 1.643 Punkten, vor Ilka Stuhec aus Slowenien (1.325 Punkte) und Sofia Goggia aus Italien (1.197 Punkte). Außerdem gewann sie ihre vierte Kristallkugel im Slalom, ihrer Spezialdisziplin. Der amerikanischen Skifahrerin wurde als Anerkennung für ihren Sieg eine Longines Uhr von Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Head of International Marketing bei Longines, überreicht. Bei den Herren sicherte sich Marcel Hirscher aus Österreich seinen sechsten Gesamtsieg vor Kjetil Jansrud and Henrik Kristoffersen aus Norwegen, der gestern seinen dritten Longines Rising Ski Stars-Preis gewann.

  • 18/03/2017

    Ski Alpin

    Longines begeht das 50. Jubiläum des FIS Alpinski-Weltcups mit einer limitierten Edition der Longines Saint-Imier Collection

    Longines ist Offizieller Partner und Zeitnehmer des Internationalen Skiverbands (FIS), woraus sich im Laufe der Zeit eine enge Verbindung entwickelte. Daher lag es für die Schweizer Uhrenmarke nahe, dem 50. Jubiläum des FIS Alpinski-Weltcups ein Uhrenmodell zu widmen. Zwei Modelle – eine Damen- und eine Herrenversion – werden in limitierter Edition präsentiert. Ihr transparenter Gehäuseboden, durch welchen das fulminante Uhrwerk bewundert werden kann, wartet mit einem Gedenkprint auf, der die exklusive Identität einer jeder dieser Uhren bekräftigt. %break% Anlässlich des FIS Alpinski-Weltcupfinales in Aspen wurden diese Uhren Vertretern des FIS, darunter Sarah Lewis, FIS Generalsekretärin, präsentiert. Die Marke, die sich bereits seit 1924 für den alpinen Skisport engagiert, war bei der Geburtsstunde des FIS Alpinski-Weltcups zugegen, da die Marke als Zeitmesser der Weltmeisterschaften in Portillo im Jahr 1966 fungierte, bei denen die Gründung des Alpinski-Weltcups bekanntgegeben wurde.

  • 11/03/2017

    Ski Alpin

    Zwei FIS World Cup Siege und die vierte Kristallkugel im Slalom für Mikaela Shiffrin in Squaw Valley

    Die Longines Botschafterin der Eleganz dominierte das Wochenende in Squaw Valley, Kalifornien, mit zwei wohlverdienten Siegen im Riesenslalom und Slalom. Dieser Slalomsieg – ihr sechster in der FIS-Alpinski-Weltcupsaison 2016/2017 – bescherte ihr in der Disziplin die Kristallkugel, die sie sich bereits 2013, 2014 und 2015 sichern konnte.

  • 18/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin gewinnt den dritten Weltmeisterschaftstitel im Slalom

    Die amerikanische Skifahrerin und Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin lieferte heute in St. Moritz eine herausragende Leistung und gewann ihren dritten Weltmeisterschaftstitel im Slalom in Folge. Sie beherrschte beide Abfahrten und gewann mit einem Vorsprung von 1:64 Sekunden vor der zweitplatzierten Wendy Holdener aus der Schweiz und der Schwedin Frida Hansdotter (+1:75).

  • 17/02/2017

    Ski Alpin

    Longines begrüßt seine Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin in der Bucherer Boutique in St. Moritz

    Longines war hoch erfreut, anlässlich der FIS Alpinskiweltmeisterschaften 2017 seine Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin zu einem Empfang mit geladenen Gästen in der Bucherer Boutique in St. Moritz begrüßen zu können. Gestern gewann die Skirennläuferin aus den USA die Silbermedaille im Riesenslalom  und wird morgen in ihrer Spezialdisziplin Slalom antreten, in der sie 2013 und 2015 den Weltmeistertitel holte.

  • 16/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Botschafterin Mikaela Shiffrin gewinnt die Silbermedaille im Riesenslalom bei den FIS Skiweltmeisterschaften in St. Moritz 2017

    Longines gratuliert seiner Botschafterin Mikaela Shiffrin zum Gewinn der Silbermedaille im Riesenslalom bei den FIS Skiweltmeisterschaften in St. Moritz 2017. Dies ist ihr bisher bestes Ergebnis in dieser Disziplin bei Weltmeisterschaften, nachdem sie in Schladming 2013 den 6. und in Vail/Beaver Creek 2015 den 8. Platz erreicht hatte.

  • 13/02/2017

    Ski Alpin

    Longines Future Ski Champions - Die besten jungen Skifahrerinnen

    Für die vierte Ausgabe des Longines Future Ski Champions Rennens war 13 die Schlüsselzahl, denn heute, am 13. Februar hatten 13 junge Frauen aus 13 Ländern die einzigartige Gelegenheit, dem Beispiel ihrer Idole zu folgen und sich auf der offiziellen Piste des FIS Alpine World Ski Championships gegen die vielversprechendsten internationalen Skifahrer in der U16 Kategorie zu behaupten. Die von ihren jeweiligen Skiverbänden ausgewählten Sportlerinnen hatten die Ehre, ihre Startnummer am Abend des Rennens von der Longines Botschafterin der Eleganz Mikaela Shiffrin persönlich zu erhalten. Die amerikanische Weltmeisterin, die dank ihrer Triumphe und den Werten von Respekt und Fairness, für die sie sich engagiert, eine Inspirationsquelle für die jungen Sportlerinnen ist, wohnte der Zeremonie als Schirmherrin der 2017 Ausgabe des Events bei. Finnischer Sieg Dieses Jahr gewann Erika Pykäläinen aus Finnland vor der Schweizerin Aline Höpli  und der Französin Clarisse Brèche den Longines Future Ski Champions Titel nach einem aufregenden Wettkampf auf der Piste des Salastrains. Als Preis für Ihren Sieg erhielt die Gewinnerin des Jahres 2017 eine Longines Uhr und die Trophäe des Wettkampfs. Zudem bekam sie von der Finnish Ski Association eine beachtliche Förderung, um die Disziplin unter den jungen Leuten zu fördern. Longines und St. Moritz, eine über hundert Jahre alte Tradition Es ist das zweite Mal, dass St. Moritz die Longines Future Ski Champions austrägt, da das Rennen letztes Jahr während der FIS World Cup Finals stattfand. Longines führt also eine Tradition fort, die bereits über ein Jahrhundert andauert und die Marke aufgrund der Zeitnahme- und Sportevents, die in dem Skiort stattfinden, mit dem Alpendorf verbindet. Nachdem die Marke 2015 zur offiziellen Uhr von St. Moritz wurde, feierte sie diese Partnerschaft und führte eine exklusive Uhr ein, die speziell für das Engadiner Dorf entworfen wurde: die Conquest St. Moritz. Die gelben und blauen Farbakzente auf den Zeigern, dem Zifferblatt und dem Ring erinnern an das unverkennbare Logo von St. Moritz, das auch in den Gehäuseboden eingraviert ist. Ergebnisse der Longines Future Ski Champions 2017 Platz Name Land Gesamtzeit 1. Erika Pykäläinen Finnland 01:34:89 2. Aline Höpli Schweiz 1:35:89 3. Clarisse Brèche Frankreich 1:37:00 4. Rebeka Oblak Slovenien 1:37:52 5. Petra Dragicevic Kroatien 01:38:91 6. Cleo Braun Vereinigte Staaten 01:38:98 7. Elisa Pilar Lucchini Italien 01:39:32 8. Julianne Drylie Kanada 01:42:05 Nicht beendet/ 1. Lauf disqualifiziert Ida Candert (Schweden) Jin Chey (Südkorea) 2. Lauf nicht beendet Tina Schädle (Österreich) Pauline Ringvold (Norwegen) Judith Schneider (Deutschland) Vorige Gewinner und Zweit- und Drittplatzierte der Longines Future Ski Champions 3. Ausgabe St. Moritz, März 2016 14 Jungs 1.: Joshua Sturm (Österreich) 2.: Benjamin Ritchie (USA) 3.: Augustin Bianchini (Frankreich) 2. Ausgabe Val d’Isère, Dez. 2014 13 Mädchen 1.: Carlotta Saracco (Italien) 2.: Nella Korpio (Finnland) 3.: Ida Dannewitz (Schweden) 1. Ausgabe Val d’Isère, Dez. 2013 14 Jungs 1.: Willam Vukelic (Kroatien) 2.: Jérémie Lagier (Frankreich) 3.: Semyel Bissig (Schweiz)

  • 13/02/2017

    Ski Alpin

    Longines verleiht dem Alpine Combined World Champion der Herren ein Modell aus der Conquest Classic Kollektion

    Longines, repräsentiert durch seinen Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings Juan-Carlos Capelli, war stolz, dem Schweizer Skifahrer und 2017 Alpine Combined World Champion der Herren Luca Aerni ein Modell in limitierter Edition aus der Conquest Classic Kollektion zu überreichen. Diese Uhr für Damen und Herren zeigt die Farben der FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017, bei der die Schweizer Uhrenmarke offizieller Partner und Zeitnehmer ist. Sie wurde speziell für die Liebhaber vom alpinen Skilauf entworfen, die eine zeitlos elegante Uhr tragen möchten, während sie die Aufregung der Weltmeisterschaftsrennen genießen.