Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 29/03/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup™ Jumping 2017-2018 Finale in Paris

    Das Finale des Longines FEI World Cup™ Jumping 2018 wird in der AccorHotels Arena in Paris mit Longines als stolzem Titelpartner, offiziellem Zeitnehmer und offizieller Uhr stattfinden. Das mit Spannung erwartete Turnier beginnt am 12. April 2018 mit Runde I, gefolgt von Runde II am nächsten Tag und dem Finale am Sonntag. Die Teilnehmer dieses bedeutenden Turniers haben ihre Qualifikationspunkte in den drei regionalen Turnierserien erworben, nämlich in der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League, der Longines FEI World Cup™ Jumping North American League und der Longines FEI World Cup™ Jumping Chinese League. Die Schweizer Uhrenmarke freut sich darauf, den neuen Weltgesamtsieger zu krönen und ihm wie auch dem Zweit- und Drittplatzierten eine elegante Longines Armbanduhr zu überreichen.   Die Marke mit dem geflügelten Stundenglas freut sich außerdem auf ihre Aufgabe als offizieller Zeitnehmer des FEI World Cup™ Dressurfinales. Die drei bestplatzierten Reiter des Finales dieser eleganten Disziplin erhalten jeweils eine Longines Armbanduhr.   Die Austragung der Finals 2018 in Paris wird Besuchern auch eine perfekte Gelegenheit bieten, die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen: die Conquest V.H.P. „Very High Precision“, einen neuen Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Die Uhr ist mit einem Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch eine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen. Damit hat sich die Conquest V.H.P. als Standard für extreme Präzision positioniert.   Longines freut sich sehr, bei dieser Veranstaltung mit GL Events und der FEI zusammenzuarbeiten. Zwei Institutionen, die ebenfalls mit Leidenschaft dem Pferdesport verbunden sind. Die Zusammenarbeit bezieht sich insbesondere auch auf die Equita Lyon, eine Veranstaltung, die Longines seit 2013 als offizieller Partner, Zeitnehmer und als offizielle Uhr begleitet.%break% Die Longines FEI World’s Best Jumping Horse & Rider Awards   Am Mittwoch, den 11. April werden Longines und die FEI voller Stolz zum ersten Mal das beste Springpferd und den besten Springreiter des Jahres ehren, und zwar mit den Longines FEI World’s Best Jumping Horse and Rider Awards 2017, die im Rahmen einer Zeremonie im legendären Mairie de Paris vergeben werden. An diesem Abend wird auch das Longines FEI World Cup™ Jumping Finale und die Vorausscheidung im FEI World Cup™ der Dressur stattfinden.   Longines und die FEI   Im Rahmen der Top-Partnerschaft von Longines mit der FEI vergibt die Marke mit dem geflügelten Stundenglas ihren Namen an die FEI-Weltrangliste der Reiter: die Longines Rankings. Die Marke ist Titelpartner dreier Hallenturnierserien (Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League, Longines FEI World Cup™ Jumping North American League und Longines FEI World Cup™ Jumping China League), des Finales des Longines FEI World Cup™ Jumping sowie der Freiland-Serie und des Finales des Longines FEI Nations Cup™ Jumping.

  • 29/03/2018

    Springreiten

    Verleihung der Longines FEI World’s Best Jumping Rider & Horse Awards 2017

    Longines und die Fédération Equestre Internationale (FEI) freuen sich, mit der Präsentation der Longines FEI World’s Best Jumping Horse and Rider Awards exzellente Leistungen im Reitsport zu würdigen. Dieser Preis wird an den offiziell höchstbewerteten Springreiter und das höchstbewertete Springpferd 2017 vergeben. Die erstmals in dieser Art stattfindende Zeremonie wird in der legendären Mairie de Paris am Mittwoch, dem 11. April 2018 in Verbindung mit der Auslosung zum FEI World Cup in den Disziplinen Springen und Dressur abgehalten.   Die Longines World’s Best Jumping Horse and Rider Awards werden in Anlehnung an das Emblem der Marke als exqusite Kristalltrophäen in der Form geflügelter Stundengläser überreicht. Diese Trophäen können im Longines Museum in Saint-Imier in der Schweiz betrachtet werden. Der preisgekrönte Reiter und der Vertreter des Siegerpferdes werden außerdem elegante Longines Uhren aus der Longines Saint-Imier Collection und Replikas der Trophäen erhalten.   Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings von Longines, kommentiert: „Die Zeremonie anlässlich der Longines FEI World’s Best Jumping Horse and Rider Awards gibt uns wieder einmal Gelegenheit, gemeinsam mit unserem Top-Partner, der FEI, unsere Leidenschaft für den Pferdesport zu zelebrieren. Mit den beiden Preisen möchten wir die Präsenz des Springreitens erhöhen und die Helden dieser Disziplin auf globaler Ebene zusammenführen. Wir freuen uns sehr darauf, die Besten im Springreitsport des Jahres 2017 auszuzeichnen, und zwar im Rahmen des renommierten Longines FEI World Cup™ Jumping Finals.”   „Es ist uns eine große Freude, die Erfolge des besten Reiters und des besten Pferdes mit dieser erstmaligen Zeremonie in Paris zu ehren“, kommentierte FEI President Ingmar de Vos. „Wir haben eine äußerst erfolgreiche Partnerschaft mit Longines aufgebaut, die die Synergie zwischen der Marke und unserem Sport beweist. Diese Preise erhöhen nicht nur die Anerkennung für die herausragenden Leistungen und das Engagement unserer Athleten, sondern sorgen auch für mehr Aufmerksamkeit für unsere Branche und darüber hinaus. Die Schaffung dieser Preise hat den Longines Rankings einen zusätzlichen Wert verliehen und schafft einen weiteren Anreiz für die Pferdesportfans auf der ganzen Welt”.   Das Longines FEI World’s Best Jumping Horse wird anhand der 10 besten im Laufe des vergangenen Jahres erzielten Ergebnisse des Pferdes in den Longines Rankings ermittelt. Der Preis des Longines FEI World’s Best Jumping Rider geht an den am Ende des Jahres in den Longines Rankings führenden Springreiter.   Punkte für die Longines Rankings werden in den Grands Prix*, dem Longines FEI World Cup™ Jumping, dem Longines FEI Jumping Nations Cup™ einschließlich der Finals sowie den Welt- und Europameisterschaften der Seniorenklassen gesammelt. Bei Finals und Meisterschaften werden doppelte Punktzahlen vergeben.

  • 29/03/2018

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour - Mexico City

    2018 wird es beeindruckende 17 Veranstaltungen auf mehreren Kontinenten geben, da die Longines Global Champions Tour den Springreitsport der Spitzenklasse auch an neuen Austragungsorten zelebrieren wird. Die Tour beginnt an diesem Wochenende in Mexico City und macht anschließend in Miami Beach Station. Sie führt anschließend zu legendären Austragungsorten wie Shanghai, Madrid, Paris, London, Rom und erstmals auch nach Saint-Tropez im Rahmen der Longines Athina Onassis Horse Show. Ihren Abschluss findet die Tour mit dem Longines Global Champions Super Grand Prix in Prag, bei dem die Gewinner der einzelnen Grands Prix gegeneinander antreten, um den begehrten Titel zu gewinnen.   Als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Tour ist die Schweizer Uhrenmarke besonders stolz darauf, am Hauptturnier des Wochenendes mitgewirkt zu haben, dem Longines Global Champions Grand Prix von Mexico City, den Scott Brash auf Ursula XII für sich entschied. Dem britischen Reiter wurde eine elegante Longines Uhr durch Edith Chavez, Brand Managerin von Longines Mexico, überreicht.   Die lateinamerikanische Station der Longines Global Champions Tour 2018 bot einen hervorragenden Anlass, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu präsentieren, das neue Modell der Conquest V.H.P. „Very High Precision“, einen neuen Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Der Zeitmesser mit silberfarbenem Zifferblatt und Edelstahlarmband ist mit einer intelligenten Krone für verschiedene Einstellungen sowie einem Ewigen Kalender ausgestattet.

  • 14/03/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup North American League - Live Oak Plantation Ocala

    Am 18. März 2018 errang die US-Amerikanerin Kristen Vanderveen auf Bull Run’s Faustino de Tili den ersten Platz beim Longines FEI World Cup Jumping North American League in Ocala. Ihre Landsmännin Brianne Goutal-Marteau auf Viva Colombia und der Schweizer Beat Mändli auf Galan S folgten auf den Plätzen zwei und drei. Als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World Cup™ Jumping North American League Turnierserie hatte die Schweizer Uhrenmarke die Ehre, der Siegerin eine elegante Armbanduhr zu überreichen.