Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 29/06/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Monaco

    Longines freute sich, wieder bei der Longines Global Champions Tour von Monaco dabei zu sein, die an diesem Wochenende die weltbesten Reiter und Pferde vor der atemberaubenden Kulisse des Port d’Hercule versammelte. Als Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer der Serie stellte die Schweizer Uhrenmarke voller Stolz den Sieg von Maikel van der Vleuten auf Beauville Z bei einem der Höhepunkte des Turnierwochenendes fest, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix du Prince de Monaco. Charles Villoz, der Vizepräsident Vertrieb von Longines, überreichte dem niederländischen Reiter in Anerkennung seiner Leistung eine elegante Longines Armbanduhr. Dieser Sieg bedeutete für ihn das zehnte goldene Ticket zum Longines Global Champions Super Grand Prix, bei dem er gegen die Sieger der vorherigen Springen antreten wird. Am Freitagabend sicherten sich Inigo Lopez de la Osa Franco und Laura Kraut den ersten Platz beim Longines Pro-Am Cup, der von Charlotte Casiraghi als Schirmherrin unterstützt wurde. Bei diesem Wettbewerb kämpfen ein Amateur- und ein Profireiter als Team um den begehrten Titel, bei dem es vorwiegend auf Geschwindigkeit und Agilität ankommt. Longines nahm an dem Turnier mit einem Team bestehend aus der Longines Botschafterin der Eleganz Jane Richard Philips und Julia Tops, der Tochter von Jan Tops, teil. Die Zuschauer dieses Reitsportevents hatten die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen, ein Modell der legendären HydroConquest Kollektion. Diese Linie kombiniert klassische Eleganz und meisterhafte Uhrmacherkunst, zwei charakteristische Zeichen der Marke mit der geflügelten Sanduhr. Die Uhren dieser Kollektion sind von der faszinierenden Welt des Wassersports inspiriert und besitzen eine Lünette mit farbigem Keramikeinsatz, der zum Zifferblatt passt und ihnen ein modernisiertes und sportliches Design verleiht.

  • 23/06/2019

    Springreiten

    Longines Masters of Lausanne

    Nach vier Tagen intensiver Wettkämpfe am Genfer See im Place Bellerive, endete das erste Schweizer Turnier der Longines Masters am Sonntag mit dem lange erwarteten Longines Grand Prix of Lausanne, der einige der größten Namen des Reitsports zusammenbrachte. Nach einem aufregenden Turnier ergatterte die belgische Reiterin Gudrun Patteet auf Sea Coast Pebbles Z den wohlverdienten Sieg. Den zweiten und dritten Platz auf dem Podium belegten die Italienerin Giulia Martinengo Marquet auf Elzas und die Belgierin Nicola Philippaerts auf Katanga v/h Dingeshof.   Am Samstagabend beeindruckten die Teilnehmer des Longines Speed Challenge – dem zweiten großen Turnier des Wochenendes – die Zuschauer durch das Verschieben der Geschwindigkeitsgrenzen in diesem Wettkampf, der als der schnellste der Welt bekannt ist. Am Ende gewann das Paar Emanuele Gaudiano/Carlotta den Wettkampf vor Steve Guerdat auf Evita und Philippe Rozier auf Cristallo A LM.   Als Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer der Longines Masters of Lausanne war die Schweizer Uhrenmarke stolz, zusammen mit EEM, den Organisatoren, den zwei erfahrenen Reitern die Trophäe des Turniers sowie elegante Longines Uhren zu überreichen.   Die Zuschauer dieses der Höchstleistung gewidmeten Reitsportevents hatten ebenfalls die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Longines Masters of Lausanne zu entdecken, ein Modell aus der legendären HydroConquest Kollektion. Diese Linie kombiniert klassische Eleganz und meisterhafte Uhrmacherkunst, zwei charakteristische Zeichen der Marke mit der geflügelten Sanduhr. Die Uhren dieser Kollektion sind von der faszinierenden Welt des Wassersports inspiriert und besitzen eine Lünette mit farbigem Keramikeinsatz, der zum Zifferblatt passt und ihnen ein modernisiertes und sportliches Design verleiht.

  • 23/06/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Cascais-Estoril

    Am vergangenen Samstag endete in Cascais das neunte Turnier der Longines Global Champions Tour, deren Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer Longines ist. Aus dem Hauptwettbewerb des Wochenendes, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix von Cascais, ging Martin Fuchs auf Chaplin als Sieger hervor. Longines überreichte dem Sieger erfreut eine elegante Armbanduhr in Anerkennung seiner großartigen Leistung.   Dieses intensive Wettkampfwochenende war die perfekte Gelegenheit für Longines, die offizielle Uhr der Veranstaltung vorzustellen, ein Modell der legendären HydroConquest Kollektion, die technische und traditionelle Meisterleistungen, beides charakteristische Eigenschaften der Marke, miteinander kombiniert. Dieser Zeitmesser besitzt eine Lünette, die von einem farbigen Keramikeinsatz geprägt wird, der dem modernen Design zusätzlichen Glanz einhaucht.

  • 15/06/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Stockholm

    Das achte Turnier der Longines Global Champions Tour, deren Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer Longines ist, wurde diesen Samstag in Stockholm mit dem bemerkenswerten Heimsieg von Peder Fredricson auf H&M All In beim wichtigsten Wettkampf des Wochenendes, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix von Stockholm, abgerundet. Longines war hocherfreut, ihm als Auszeichnung für seine großartige Leistung eine elegante Uhr zu überreichen.   Dieses intensive Wettkampfwochenende war die perfekte Gelegenheit für Longines, die offizielle Uhr der Veranstaltung vorzustellen, ein Modell der legendären HydroConquest Kollektion, die technische und traditionelle Meisterleistungen, beides charakteristische Eigenschaften der Marke, miteinander kombiniert. Diese Uhr besitzt eine Lünette mit einem farbigen Keramikeinsatz, der für einen Hauch Brillanz und modernes Design sorgt.

  • 16/06/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup von Polen - Sopot

    Team Belgien gewann am Sonntag den Longines FEI Jumping Nations Cup Wettkampf in Sopot, während Team Irland und Team Frankreich jeweils den zweiten und dritten Platz belegten. Am Freitagabend siegte der Deutsche Daniel Deusser auf Jasmien vd Bisschop beim Longines Grand Prix gefolgt vom Letten Kristaps Neretnieks auf Moon Ray und dem Niederländer Kevin Jochems auf Cristelo.  

  • 16/06/2019

    Springreiten

    Longines Balve Optimum

    Letzte Woche war Longines zum ersten Mal stolzer Hauptsponsor, offizielle Uhr und offizieller Zeitnehmer des Longines Balve Optimum. Der Wettkampf im Springreiten und in der Dressur findet seit 1948 jeden Sommer in der deutschen Stadt Balve statt. Dieses Jahr wurde die Reitsportveranstaltung vom 13. bis zum 16. Juni abgehalten.   Longines Marketing Vizepräsident, Matthieu Baumgartner, kommentierte: „Wir sind besonders stolz, dass unser Name von nun an mit dem Longines Balve Optimum in Verbindung steht. Diese neue Partnerschaft bekräftigt unsere langjährige Leidenschaft für die Welt des Reitsports, die bereits seit eineinhalb Jahrhunderten andauert. Vor allem legen wir bei Longines großen Wert auf die Unterstützung von Veranstaltungen, die mit unseren Grundwerten der Tradition, Eleganz und Höchstleistung im Einklang stehen und vom Longines Balve Optimum perfekt verkörpert werden.“   Am Sonntag, dem 16. Juni, siegten die Dressurreiterin Isabell Werth und ihr Pferd Emilio 107 beim Longines Grosser Optimum Preis. Später an diesem Tag gewannen Felix Hassmann und sein Pferd Cayenne WZ den Longines Optimum Wettkampf im Springreiten. Zur Feier ihres Sieges überreichte Longines den beiden Gewinnern stolz elegante Longines Uhren.   Die in Balve anwesenden Zuschauer hatten die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken: ein Modell aus der Longines HydroConquest Collection. Die Linie verbindet technische Höchstleistung mit traditioneller Eleganz – zwei typische Eigenschaften der Marke mit der geflügelten Sanduhr – und besitzt eine Lünette mit einem farbigen Keramikeinsatz, das für einen Hauch Brillanz und modernes Design sorgt.

  • 08/06/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Cannes 2019

    Als Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer der Longines Global Champions Tour war Longines stolzer Zeuge des Sieges von Niels Bruynseels auf seiner großartigen Stute Gancia de Muze auf dem Höhepunktturnier des Wochenendes, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix. Die Marke war erfreut, ihm zur Feier seiner herausragenden Leistung eine elegante Uhr zu überreichen.   Der Kampf um die Führung in der Gesamtwertung der Longines Global Champions Tour wird schon jetzt intensiv geführt; derzeit liegt Daniel Deusser aus Deutschland mit 190 Punkten vorne, gefolgt von den beiden Belgiern Pieter Devos mit 178 Punkten und Niels Bruynseels mit 134 Punkten. Mit diesem Sieg sicherte er sich das siebente goldene Ticket zum Longines Global Champions Tour Super Grand Prix, der im November in Prag stattfinden wird.   Das großartige Wochenende spannender Wettkämpfe war ebenfalls die perfekte Gelegenheit für Longines die offizielle Uhr der Veranstaltung zu präsentieren, ein Modell seiner HydroConquest Kollektion, das die technische Meisterhaftigkeit und die traditionelle Eleganz kombiniert, die beide unverwechselbare Kennzeichen der Marke sind. Dieser Zeitmesser besitzt eine Lünette, die von einem farbigen Keramikeinsatz geprägt wird, der dem modernen Design zusätzlichen Glanz einhaucht.

  • 02/06/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup of Switzerland - Longines CSIO Schweiz St-Gallen

    Es war einer der Höhepunkte des diesjährigen Longines CSIO St.Gallen: Frankreich gewinnt den prestigeträchtigen Longines FEI Jumping Nations Cup™ of Switzerland. Den zweiten Platz belegte das italienische Team, während sich das Team Schweiz den dritten Platz sicherte. Der Sieger erhielt eine elegante Longines Armbanduhr aus den Händen von Walter von Känel, Präsident des Unternehmens. Siegerin der Longines Trophy, mit der die beste Reiterin der gesamten Veranstaltung ausgezeichnet wird, war Pénélope Leprévost (FRA), die außerdem mit einer Longines Armbanduhr prämiert wurde. Beim Longines Grand Prix der Schweiz am Freitag gewann Steve Guerdat (SUI) auf Venard de Cerisy den Wettbewerb, gefolgt von Arthur Gustavo da Silva (SUI) auf Inonstop van T Voorhof und Laura Renwick (GBR) auf Dublin V. Außerdem nutzte die Uhrenmarke den Anlass, um die Wohltätigkeitsorganisation JustWorld International mit der Aktion „Clear The Jump“ zu unterstützen. Bei jedem fehlerfreien Überspringen des Longines Dreier-Hindernisses spendete Longines den Wert von 100 Mahlzeiten an die Organisation, die sich gegen Kinderarmut engagiert. Mit dieser Kampagne konnte Longines 5000 Mahlzeiten für die von JustWorld International geförderten Kinder beisteuern. Die offizielle Uhr des diesjährigen Longines CSIO St.Gallen ist ein Modell aus der HydroConquest Kollektion. Die Lünette der Uhr wird durch einen blauen Keramikeinsatz betont, der zur Farbe des Zifferblatts passt und für einen Hauch von Glanz und einen modernen Stil sorgt. Dieses kratzfeste Modell verbindet ein ganz und gar modernes Design mit der sportlichen Silhouette dieser Kollektion. Diese Uhr kombiniert technische Exzellenz und traditionelle Eleganz, zwei der wichtigsten Werte der Marke. Die Zusammenarbeit zwischen Longines und dem Longines CSIO St.Gallen festigt das traditionelle Engagement der Marke für den Pferdesport und macht Longines zu einem bedeutenden Akteur in diesem Bereich. Longines ist seit jeher mit der Welt des Pferdesports verbunden. Die älteste bekannte Longines Uhr mit Pferdemotiven stammt aus dem Jahr 1869 und führte zu einer erlesenen Linie mit Reitsport-Taschenuhren. Die frühe Verbindung der Marke zu Pferden ermutigte die Uhrmacher von Saint-Imier, die Sportzeitmessung bei Pferdesportwettbewerben voranzutreiben. Im Jahr 1878 entwickelte die Marke mit dem geflügelten Stundenglas ihr erstes Chronographenwerk, das legendäre Kaliber 20H. Außerdem ging die Schweizer Uhrenmarke im Jahr 1912 erstmals eine Partnerschaft mit einer Springreitveranstaltung ein. Heute ist Longines stark in der Welt des Pferdesports und der verschiedenen Reitsportarten verwurzelt.