Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 28/07/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Berlin 2019

    Die dreizehnte Etappe der Longines Global Champions Tour, von der Longines Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer ist, endete diesen Sonntag in Berlin. Das wichtigste Turnier des Wochenendes, der Longines Global Champions Tour Grand Prix von Berlin, war vom unglaublichen Sieg von Dani G. Waldman auf Lizziemary geprägt. Longines war erfreut, ihr als Auszeichnung für Ihre großartige Leistung eine elegante Longines Uhr zu überreichen. Da sich Dani G. Waldman bereits für den Longines Global Champions Tour Super Grand Prix im November qualifiziert hatte, ging das goldene Ticket an den hocherfreuten Ludger Beerbaum aus Deutschland, der bei diesem Wettkampf den zweiten Platz belegte. Dieses intensive Wettkampfwochenende war die perfekte Gelegenheit für Longines, die offizielle Uhr des Events zu präsentieren, das Conquest V.H.P. “very High Precision” Modell, das eine neue Errungenschaft im Bereich der Quarzuhren darstellt und höchste Präzision, komplexe Technik und einen sportlichen Look, der sich durch die einzigartige Eleganz der Marke auszeichnet, kombiniert. Die Uhr ist mit einem exklusiven Uhrwerk ausgestattet, das sich durch seine für eine analoge Uhr extreme Präzision (± 5 Sekunden/Jahr) und seine Fähigkeit, die Zeiger nach einem Stoß oder dem Einfluss eines Magnetfeldes neu einzustellen, auszeichnet.

  • 28/07/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup of Great Britain – Die Longines Royal International Horse Show

    Am Freitag, dem 26. Juli 2019, ergatterte Team Schweden mit Fredrik Jonsson auf Cold Play, Angelie Essen auf Luikan Q, Peder Fredricson auf Zacramento und Rolf-Goran Bengtsson auf Oak Grove’s Carlyle den ersten Platz beim FEI Jumping Nations Cup™ of Great Britain in Hickstead während der Longines Royal International Horse Show. Team Irland belegte den zweiten Platz vor den italienischen Vertretern. Während dieses Weltklasse-Reitsportevents war Longines ebenfalls stolz, ein anderes Highlight des Wochenendes zu präsentieren, den Longines BHS King George V Gold Cup, der am Sonntag, dem 28. Juli, stattfand und vom Deutschen David Will auf Never Walk Alone gewonnen wurde. Das Siegertreppchen wurde vom schwedischen Reiter Peder Fredricson auf Zacramento und seinem Landsmann Fredrik Jonsson auf Cold Play vervollständigt. Als Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI Jumping Nations Cup™ Turnierserie überreichte die Schweizer Uhrenmarke den Gewinnern der beiden Wettkämpfe stolz elegante Longines Zeitmesser. Außerdem freute sich die Schweizer Uhrenmarke, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu präsentieren, ein Modell aus der Record Kollektion, das klassische Eleganz mit herausragender Leistung kombiniert. Jedes Exemplar dieser Linie besitzt ein Uhrwerk mit einer Unruhe aus einkristalligem Silizium und ist von der Offiziellen Schweizer Chronometerprüfstelle (COSC) als „Chronometer“ zertifiziert.

  • 28/07/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup of Athens - Division 2 Qualifier

    For the very first time, the Longines FEI Jumping Nations CupTM Division 2 Final took place in Greece during the 2019 Athens Equestrian Festival held at the Markopoulo Olympic Equestrian Center. The highlight competition of the weekend, the Longines FEI Jumping Nations CupTM of Greece, was captured by Team Norway composed of Victoria Gulliksen on Papa Roach, Hege C Tidemandsen on Carvis, Johan-Sebastian Gulliksen on Exit of Ice Z and Geir Gulliksen on Gin Chin Van Het Lindenhof. The podium was completed by Team Portugal and Team Poland. Team Norway and Team Portugal thus seized the chance to qualify themselves for the much-awaited Final, which will take place from 3-6 October 2019 at the Real Club de Polo de Barcelona. In addition, the great winners will compete in the Europe Division 1 for the next season.   On Friday 26 July, Longines was associated with another key competition, the Longines Grand Prix of Athens, claimed by Rodrigo Giesteira Almeida (PT) on Kafka V. Heffinck. Wojciech Wojcianiec (POL) and Chintablue arrived second ahead of Geir Gulliksen (NOR) on Gin Chin Van Het Lindenhof. The Swiss watchmaking brand was delighted to grant the winners of both trials with elegant Longines timepieces as a reward for their great performances.

  • 21/07/2019

    Springreiten

    Longines CSI 5* Ascona 2019

    Jos Verlooy (BEL) gewinnt nach einem spannenden Wettkampf den Gran Premio Longines di Ascona mit seinem Caracas. Er verwies Robert Whitaker (GBR) mit Catwalk IV auf den zweiten und die Elian Baumann (SUI) mit Campari Z auf den dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.   Als einziges Fünf-Sterne-Springturnier in der italienischen Schweiz fand der Longines CSI Ascona dieses Jahr wieder an einem besonderen Ort statt: dem alten Flughafen von Ascona. Die Schweizer Uhrenmarke war stolz darauf, die 27. Veranstaltung des Longines CSI Ascona als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer zu unterstützen.   Bei dieser Gelegenheit stellt Longines auch die Offizielle Uhr des 2019 Anlasses vor: Ein Modell aus der HydroConquest Kollektion. lhre Lünette ist mit blauer Keramik veredelt, die ihr Glanz und Modernität verleiht. Die kratzfeste Einlage greift die Farbe des Zifferblatts auf und verbindet sich harmonisch mit dessen vollständig modernisierten Design und der sportlichen Silhouette der Kollektion. Diese Uhr vereint den technischen Anspruch und die traditionelle Eleganz, die der Marke so am Herzen liegen.   Die Partnerschaft zwischen Longines und den Longines CSI Ascona verstärkt das traditionelle und dauerhafte Engagement des Schweizer Uhrenherstellers im Reitsport und untermauert die Präsenz der Marke in diesem Bereich. Früh begann das langjährige Engagement von Longines für den Pferdesport. Die älteste, bisher bekannte Longines-Uhr mit Reitmotiven stammt aus dem Jahr 1869 und weiht eine schöne Serie von dekorierten Taschenuhren ein. Diese Verbindung zwischen der Marke und der Pferdewelt hat daher zur Entwicklung der Zeitmessung von Reitwettbewerben geführt. 1878 stellte die Marke ihren ersten Chronographen, den legendären 20H her. Darüber hinaus unterstützt die Marke seit 1912 Wettkämpfe im Springreiten. Heute engagiert sich Longines mit Leidenschaft für die Welt des Pferdesports und ihre verschiedenen Disziplinen.

  • 14/07/2019

    Springreiten

    Jumping Longines Crans-Montana 2019

    Es war einer der Höhepunkte des diesjährigen Jumping Longines von Crans-Montana: der Sieg von Piergiorgio Bucci (ITA) auf Cochello beim prestigeträchtigen Grand Prix Longines. Hinter ihm platzierten sich der Deutsche Hans-Dieter Deher auf Berlinda und der Italiener Riccardo Pisani (ITA) auf Cristo. Der Gewinner erhielt von Charles Villoz, dem Vizepräsidenten Sales von Longines, eine elegante Longines Armbanduhr.   In diesem Jahr gab sich wieder einmal die Elite des Reitsports ein Stelldichein in Crans-Montana, um in zahlreichen spannenden Springreitturnieren anzutreten. Die Schweizer Marke ist stolz, das Jumping Longines von Crans-Montana im nunmehr vierten Jahr in Folge als offizieller Partner und Zeitnehmer zu unterstützen.   Die offizielle Uhr des diesjährigen Jumping Longines von Crans-Montana ist ein Modell aus der Kollektion HydroConquest. Die Lünette der Uhr wird durch einen blauen Keramikeinsatz betont, der zur Farbe des Zifferblatts passt und für einen Hauch von Glanz und einen modernen Stil sorgt. Dieses kratzfeste Modell verbindet ein ganz und gar modernes Design mit der sportlichen Silhouette dieser Kollektion. Diese Uhr kombiniert technische Exzellenz und traditionelle Eleganz, zwei der wichtigsten Werte der Marke.   Die Zusammenarbeit zwischen Longines und dem Jumping Longines von Crans-Montana untermauert das traditionelle Engagement der Marke im Pferdesport und macht Longines zu einem bedeutenden Akteur in diesem Bereich. Longines ist seit jeher mit der Welt des Pferdesports verbunden. Die älteste bekannte Longines Uhr mit Pferdemotiven stammt aus dem Jahr 1869 und führte zu einer erlesenen Linie mit Reitsport-Taschenuhren. Die frühe Verbindung der Marke zu Pferden ermutigte die Uhrmacher von Saint-Imier, die Sportzeitmessung bei Pferdesportwettbewerben voranzutreiben. Im Jahr 1878 entwickelte die Marke mit dem geflügelten Stundenglas ihr erstes Chronographenwerk, das legendäre Kaliber 20H. Außerdem ging die Schweizer Uhrenmarke im Jahr 1912 erstmals eine Partnerschaft mit einer Springreitveranstaltung ein. Heute ist Longines stark in der Welt des Pferdesports und der verschiedenen Reitsportarten verwurzelt.

  • 14/07/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Chantilly 2019

    Am vergangenen Sonntag endete in Chantilly das zwölfte Turnier der Longines Global Champions Tour, deren Hauptsponsor und offizieller Zeitnehmer Longines ist. Aus dem Hauptwettbewerb des Wochenendes, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix von Chantilly, ging Darragh Kenny auf Balou du Reventon als Sieger hervor. Longines überreichte dem Sieger erfreut eine elegante Armbanduhr in Anerkennung seiner großartigen Leistung.   Dieses intensive Wettkampfwochenende war die perfekte Gelegenheit für Longines, die offizielle Uhr der Veranstaltung vorzustellen, ein Modell der legendären HydroConquest Kollektion, die technische und traditionelle Meisterleistungen, beides charakteristische Eigenschaften der Marke, miteinander kombiniert. Dieser Zeitmesser besitzt eine Lünette, die von einem farbigen Keramikeinsatz geprägt wird, der dem modernen Design zusätzlichen Glanz einhaucht.

  • 14/07/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup von Schweden - Falsterbo International Horse Show

    Am 14. Juli 2019 konnte die Schweizer Uhrenmarke Longines beim Longines FEI Jumping Nations Cup™ von Schweden während der Falsterbo Horse Show als Zeitnehmer den Sieg des schwedischen Teams (bestehend aus Malin Baryard-John, Fredrik Jönsson, Stephanie Holmen und Peder Fredricson) feststellen. Team Schweiz belegte den zweiten Platz vor dem Team aus Italien, das den dritten Podiumsplatz errang. Am Freitag, den 12. Juli, gewann Peder Fredricson (SWE) auf H&M All In den Longines Grand Prix vor Emilio Bicocchi (ITA) auf Evita SG Z und Mathieu Billot (FRA) auf Quel Filou 13. Longines überreichte den Siegern beider Wettbewerbe voller Stolz elegante Armbanduhren in Anerkennung ihrer großartigen Leistungen.   Die Schweizer Uhrenmarke war zu diesem Anlass stolz, ein neues Modell ihrer legendären HydroConquest Kollektion als offizielle Uhr zu präsentieren. Diese Linie ist von der faszinierenden Welt des Wassersports inspiriert und kombiniert technische Exzellenz und traditionelle Eleganz, zwei charakteristische Markenzeichen von Longines. 

  • 07/07/2019

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Paris

    Beim Longines Paris Eiffel Jumping, in dessen Rahmen auch das elfte Springen der Longines Global Champions Tour stattfand, gaben sich die besten Springreiter und Pferde der Welt ein Stelldichein vor einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt.   Longines konnte voller Stolz den Sieg von Christian Ahlmann auf Take A Chance On Me Z bei einem der Höhepunkte des Turnierwochenendes feststellen, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix von Paris. Matthieu Baumgartner, der Vizepräsident Marketing von Longines, überreichte dem deutschen Reiter in Anerkennung seiner Leistung eine elegante Longines Armbanduhr. Die Eleganz des Herzens wurde bei diesem prestigeträchtigem Wettbewerb dadurch verstärkt, dass Longines über die Aktion „Longines Clear The Jump“ die Wohltätigkeitsorganisation JustWorld International unterstützte, die Gelder sammelt, um notleidenden Kindern zu helfen.   Am Sonntag errang Christian Alhmann auf Ailina seinen zweiten Sieg und glänzte bei der Longines Eiffel Challenge, die dieses spannende Reitsportwochenende abschloss. Er setzte sich vor Abdel Saïd (Ägypten) auf Jumpy van de Hermitage und Ben Maher (Großbritannien) auf Don Vito durch.   Die Zuschauer hatten am Wochenende die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken: ein Modell aus der legendären Longines HydroConquest Collection. Diese Linie kombiniert klassische Eleganz und meisterhafte Uhrmacherkunst, zwei charakteristische Zeichen der Marke mit der geflügelten Sanduhr. Die Uhren dieser Kollektion sind von der faszinierenden Welt des Wassersports inspiriert und besitzen eine Lünette mit farbigem Keramikeinsatz, der zum Zifferblatt passt und ihnen ein modernisiertes und sportliches Design verleiht.