Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 30/12/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League – Jumping Mechelen

    Am 30. Dezember 2017 konnte sich der Niederländer Harrie Smolders mit Zinius den ersten Platz beim Longines FEI World Cup™ Jumping in Mechelen (Belgien) sichern. Henrik von Eckermann (SWE) auf Mary Lou 194 wurde Zweiter, gefolgt von Lorenzo de Luca (ITA) auf Halifax van het Kluizebos. Der Sieger erhielt eine elegante Longines Uhr. Der Schweizer Uhrenhersteller ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League.

  • 19/12/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League – London Olympia Horse Show

    Am Sonntag, dem 17. Dezember 2017 sicherte sich der Franzose Julien Epaillard auf Toupie de la Roque den Sieg beim Longines FEI World Cup™ Jumping im Rahmen der Olympia, der London International Horse Show. Scott Brash auf Ursula XII errang vor heimischer Kulisse den zweiten Platz vor der Australierin Edwina Tops-Alexander auf Inca Boy van T Vianahof. Dem Sieger des spannenden Turniers wurde eine elegante Longines Uhr überreicht. Der Schweizer Uhrenhersteller ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League.

  • 19/12/2017

    Springreiten

    Beach Polo Cup – Dubai

    Am 15. Dezember 2017 sicherte sich das Team Nissan Leaf, bestehend aus Rashed Albwardy, Tariq Albwardy und Matias Machado, den Titel beim Beach Polo Cup Dubai 2017, dessen Partner Longines ist. Den Siegern wurden von Patrick Aoun, Longines Brand Manager VAE, in Anerkennung ihrer Leistung elegante Longines Armbanduhren überreicht.

  • 13/12/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League – Casa Novas – Winter Festival

    Am 10. Dezember 2017 setzte sich die australische Reiterin Edwina Tops-Alexander auf California als Siegerin beim Longines FEI World Cup Jumping Turnier in La Coruña durch, bei dem Longines als offizieller Partner, offizielle Uhr und offizieller Zeitnehmer fungiert. Der Österreicher Max Kühner wurde Zweiter auf Chardonnay 79, gefolgt von Manuel Fernandez Saro aus Spanien auf Cuidam. Die international besetzte Springreitveranstaltung im nordspanischen Casas Novas bot den Zuschauern an diesem Wochenende eine weitere Attraktion: Den Longines Grand Prix, der am Freitagabend stattfand. Der Ägypter Sameh El Dahan war mit Suma’s Zorro souveräner Sieger dieses Springens, gefolgt vom Kolumbianer Carlos Enrique Lopez Lizarazo auf Cuplandra und dem Belgier Jos Verlooy auf Igor. Edwina Tops-Alexander und Sameh El Dahan wurden für ihre großartigen Siege Longines Armbanduhren überreicht.   Das spannende Sportereignis bot für Longines außerdem einen perfekten Rahmen, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu präsentieren: die Conquest V.H.P. „Very High Precision“. Dieser Zeitmesser ist ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint.

  • 13/12/2017

    Springreiten

    Souveräner Auftritt von Daniel Deusser beim Longines Masters of Paris

    Nach vier intensiven Turniertagen endete das Longines Masters of Paris am vergangenen Sonntagabend im Parc des Expositions Paris-Nord Villepinte. Als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Longines Masters Serie war die Schweizer Uhrenmarke zugleich stolzer Namensgeber zweier der bedeutendsten Wettbewerbe des Wochenendes. Den Longines Grand Prix am Sonntagnachmittag gewann unangefochten Daniel Deusser auf Cornet d’Amour. Simon Delestre auf Hermes Ryan und Lauren Hough auf Ohlala belegten den zweiten und dritten Platz. Am Freitagabend wurde der Franzose Julien Epaillard auf Cristallo A LM Erster bei der Longines Speed Challenge vor Kevin Staut auf Ayade de Septon et HDC und Lorenzo de Luca auf Limestone Grey. Longines war außerdem erstmalig Gründungspartner des Riders Masters Cup, eines innovativen Springreitwettbewerbs, bei dem mit den Vereinigten Staaten und Europa die beiden bedeutendsten Reitsportregionen der Welt in einem noch nie dagewesenen transatlantischen Turnierformat gegeneinander antreten. Longines hat dieses bedeutende Event im Springreitkalender für die Frankreich-Vorstellung seines neuen Modells Conquest V.H.P. „Very High Precision“ auserkoren, einem neuen Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Die Uhr ist mit einem Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch eine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Ganggenauigkeit (± 5 Sek./Jahr), sondern auch durch die Fähigkeit auszeichnet, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection) Systems zurückzusetzen. Damit wird die Conquest V.H.P. zu einem Standard für extreme Präzision. Die Veranstaltung mit ihrer perfekten Kombination aus Glamour und Sport der Spitzenklasse bot der Marke mit dem geflügelten Stundenglas auch einen willkommenen Anlass, zwei ihrer Longines Botschafter der Eleganz einzuladen. Schauspielerin und Model Chi Ling Lin nutzte ihren Besuch in der französischen Hauptstadt auch, um in der Longines Boutique im Printemps Haussmann haltzumachen und ein Meet-and-Greet mit ihren Fans abzuhalten, bevor sie die Longines Speed Challenge im Parc des Expositions Paris-Nord Villepinte besuchte. Gemeinsam mit ihr besuchte die französische Springreiterin Jane Richard die Frankreich-Vorstellung der Conquest V.H.P. in der Boutique auf der Faubourg St-Honoré. Die Eleganz des Herzens stand auch bei der ersten Etappe der Longines Masters im Mittelpunkt. Longines und EEM unterstützten die Wohltätigkeitsorganisation „Sur les Bancs de l’Ecole“ und händigten deren Vertretern einen Scheck über die Gesamtsumme der im Rahmen der Veranstaltung eingegangenen Spenden aus. Diese Organisation, für die Longines während der Longines Masters of Paris als Schirmherr fungiert, setzt sich für Kinder ein, die von Autismus betroffen sind. Das speziell für diesen Anlass entwickelte Programm basiert auf der Interaktion zwischen Kindern und Pferden und hilft den Kindern, ein normales Leben zu führen und eigene Träume zu verwirklichen. Außerdem unterstützte die Marke die Organisation JustWorld International mit der Aktion „Longines Clear the Jump“ während des Longines Grand Prix. Hierbei wurden für jedes fehlerfrei übersprungene Longines-Hindernis 200 Mahlzeiten gespendet. Mit dieser Aktion konnte Longines 5000 Mahlzeiten für die von JustWorld International geförderten Kinder beisteuern. Seit Beginn der Partnerschaft konnten durch Spenden von Longines mehr als 140 000 Mahlzeiten für besonders benachteiligte Kinder auf dieser Welt finanziert werden. Nach einem bemerkenswert erfolgreichen Saisonstart wird das Longines Masters vom 9.-11. Februar 2018 in Hong Kong fortgeführt und findet seinen Abschluss vom 26.-29. 2018 - erstmals in seiner Geschichte in New York.

  • 04/12/2017

    Springreiten

    Ein erster europäischer Sieg beim Riders Masters Cup

    Europa ist der große Gewinner dieses ersten Wettbewerbstages des Riders Masters Cup, der während des Longines Masters von Paris stattfand. Das europäische Team besteht aus Kevin Staut auf Ayade de Septon und HDC, Maikel van der Vleuten auf Dana Blue, Gregory Wathelet auf MJT Nevados S, Jos Verlooy auf Igor und Lorenzo de Luca auf Jeunesse van’t Paradijs. Der Riders Masters Cup ist ein innovativer Springreitwettbewerb, dessen Gründungspartner Longines ist und bei dem die beiden Supermächte des Reitsports, die USA und Europa, in einem neuen Zweikampf-Prinzip gegeneinander antreten. Die beiden Teams aus Europa und den USA, die sich aus den besten Reitern und Pferden der Welt zusammensetzen, werden ihren Wettstreit am 28. April 2018 bei den Longines Masters von New York fortsetzen. Dieser Samstag stand ebenfalls im Zeichen der Eleganz des Herzens. Longines und EEM unterstützen den Verein „Sur les Bancs de l’Ecole“ und überreichten während der Veranstaltung den offiziellen Scheck der gesammelten Spendengelder. Dieser Verein, dessen Ehrenpatenschaft die Schweizer Uhrenmarke im Rahmen der Longines Masters von Paris übernommen hat, hilft Kindern mit Autismus. Zu diesem Anlass wurde ein besonderes Programm namens „Un Pied à l’Etrier“ ins Leben gerufen, um Interaktionen zwischen Kindern und Pferden zu fördern und es ihnen zu ermöglichen, ein normales Leben zu führen und ihre Träume zu verwirklichen.

  • 04/12/2017

    Springreiten

    Julien Epaillard schnellster Reiter bei der Longines Speed Challenge 2017 in Paris

    Am 1. Dezember 2017 gewann Julien Epaillard auf Cristallo A LM die Longines Speed Challenge, ein Springen, das im Rahmen des Longines Masters of Paris ausgetragen wird und als das schnellste der Welt gilt. Der Franzose platzierte sich vor Kevin Staut (FR) auf Ayade de Septon et HDC und Lorenzo de Luca (IT) auf Limestone Grey. Longines ist stolz, die gesamte Longines Masters Serie als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer zu unterstützen und darüber hinaus Namensgeber der Longines Speed Challenge und eines weiteren Höhepunkts des Wochenendes zu sein, nämlich des am Sonntagnachmittag stattfindenden Longines Grand Prix.   Bei dieser Veranstaltung konnte die Schweizer Uhrenmarke auch ihre Botschafterin der Eleganz Chi Ling Lin begrüßen. Zur Unterhaltung von Groß und Klein hatte Longines außerdem sein antikes Karussell inmitten des Prestige Village errichtet. Dort konnten die Zuschauer sich fotografieren lassen und die Bilder in der Longines Boutique in Empfang nehmen.   Die Weltklasseveranstaltung bot den Besuchern auch eine perfekte Gelegenheit, um die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen, die Conquest V.H.P. „Very High Precision“. Dieser Zeitmesser ist ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Das Longines Masters of Paris ist das erste Turnier der Serie, die im Februar in Hong-Kong fortgesetzt und im April erstmalig in ihrer Geschichte in New York ihren Abschluss finden wird.

  • 28/11/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League – Madrid Horse Week

    Am 25. November 2017 ritt Roger Yves Bost aus Frankreich auf Sydney Une Prince zum Sieg beim Longines FEI World Cup™ Jumping in Madrid. Der Belgier Niels Bruynseels belegte mit Cas de Liberte den zweiten Platz, gefolgt von Mark McAuley aus Irland auf Miebello. Dem Sieger wurde von der Longines Brand Managerin für Spanien, Elena Orozsco, zur Anerkennung seiner hervorragenden Leistung eine elegante Longines Armbanduhr überreicht. Longines ist offizieller Partner, Zeitnehmer und Uhr der gesamten Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League Turnierserie.

  • 28/11/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup North American League – Las Vegas

    Am vergangenen Wochenende fand in Las Vegas das 10. Turnier der Longines FEI World Cup™ Jumping North American League statt, bei dem sich der US-Amerikaner Richard Spooner auf Chatinus mit einem Abstand von fast 3 Sekunden vor Alison Robitaille auf Serise du Bidou als Sieger durchsetzen konnte. Karrie Rufer auf Georgie d'Auvray EC komplettierte das Podium. Das nächste Turnier der Longines FEI World Cup™ Jumping North American League, bei dem die Schweizer Uhrenmarke als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer fungiert, findet am Samstag, dem 27. Januar 2018 in Guadalajara in Mexiko statt.

  • 21/11/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League - Stuttgart German Masters

    Am vergangenen Wochenende machte die Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League Station in Stuttgart. Der Schweizer Steve Guerdat sicherte sich auf Hannah den Sieg beim gleichnamigen Longines FEI World Cup™ Jumping Grand Prix of Stuttgart und setzte sich gegen die beiden Deutschen Philipp Weishaupt auf Asathir und Christian Ahlmann auf Epleaser van't Heike durch. Guerdat wurde in Anerkennung dieser hervorragenden Leistung eine elegante Longines Armbanduhr überreicht. Longines ist Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League, Chinese League und North American League.