Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 30/12/2018

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup Western European League - Jumping Mechelen

    Am heutigen Nachmittag hat der Deutsche Christian Ahlmann auf Clintrexo Z das Jumping Mechelen in Belgien für sich entschieden und dabei den Franzosen Kevin Staut auf Edesa's Cannary und den Niederländer Harrie Smolders auf Don VHP Z N.O.P. auf den zweiten und dritten Platz verwiesen. In Anerkennung seines Sieges wurde Ahlmann eine elegante Armbanduhr der Schweizer Uhrenmarke Longines überreicht, die Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League ist.  

  • 23/12/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League – London Olympia Horse Show 2018

    Am Samstag, dem 22. Dezember 2018, belegte der britische Reiter Robert Whitaker auf El Wee Widge den ersten Platz auf heimischem Boden beim Longines FEI Jumping World CupTM im Rahmen der Olympia, der London International Horse Show. Laura Kraut (USA) auf Confu wurde Zweite, gefolgt von Holly Smith (GBR) auf Claddagh Iroko. Dem Sieger des spannenden Turniers wurde eine elegante Longines Uhr überreicht. Der Schweizer Uhrenhersteller ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI Jumping World CupTM Western European League.

  • 16/12/2018

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour Super Grand Prix

    Die Schweizer Uhrenmarke Longines hatte das große Vergnügen, als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer am neuen Longines Global Champions Tour Super Grand Prix mitzuwirken, der am heutigen Tag in Prag, der magischen Hauptstadt Tschechiens, stattfand. Bei diesem spannenden Turnier, das sportliche Höchstleistungen auf perfekte Weise mit spektakulärer Unterhaltung kombiniert, treten die 16 Sieger der einzelnen Turniere des Longines Global Champions Tour Grand Prix 2018 mit ihren besten Pferden vor vielen begeisterten Zuschauern an.   Diesen Wettstreit entschied die Australierin Edwina Tops-Alexander auf California für sich und ist damit der erste Champion unter den Champions. Ein überwältigender Erfolg, den man treffend mit folgendem Zitat beschreiben kann: „Ein historischer Sieg, der einen zur Legende werden lässt“. Der Deutsche Ludger Beerbaum auf Casello und der Niederländer Frank Schuttert auf Chianti’s Champion sicherten sich den zweiten und dritten Platz. In Anerkennung ihrer herausragenden Leistungen überreichte ihnen Longines-Präsident Walter von Känel elegante Longines Armbanduhren.   Als offizieller Zeitnehmer des Global Champions League Super Cup am Sonntag freuen wir uns besonders auf die Teilnahme der Freundin der Marke Longines Jessica Springsteen, die für das Team Miami Celtics antritt.   Am Turnierwochenende präsentierte Longines auch die offizielle Uhr der Veranstaltung, die Conquest V.H.P. „Very High Precision“, einen neuen Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Die Uhr mit silberfarbenem Zifferblatt wird von einem extrem genauen Werk mit einer Gangabweichung von nur +5 Sek./Jahr angetrieben und verfügt über einen Ewigen Kalender. Diese Kollektion wird neben zahlreichen anderen in der Longines Boutique im Herzen der O2 Arena gezeigt.   Longines Global Champions Tour   Als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Longines Global Champions Tour seit 2013 freut sich die Schweizer Uhrenmarke schon jetzt auf die neue Saison 2019, deren Auftakt im März in Doha stattfindet. Der weltweite Turnier-Rundkurs, der den amerikanischen Kontinent, Europa und Asien bereist, wird erstmals auch in Kanada und in Stockholm Station machen.

  • 09/12/2018

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup Western European League – Casa Novas – Winter Festival

    Am 9. Dezember 2018 setzte sich die australische Reiterin Edwina Tops-Alexander auf Vinchester als Siegerin beim Longines FEI Jumping World Cup Turnier in La Coruña durch, bei dem Longines als offizieller Partner, offizielle Uhr und offizieller Zeitnehmer fungiert. Die Australierin, die dieses Turnier bereits im Vorjahr gewonnen hatte, verwies den Italiener Emanuele Gaudiano auf Chalou und den Deutschen Ludger Beerbaum auf Cool Feeling auf den zweiten und dritten Platz. Im Rahmen der international besetzten Springreitveranstaltung fand am Samstagabend auch der Longines Grand Prix statt. Dieses Turnier entschied die Belgierin Gudrun Patteet auf Sea Coast Pebbles Z für sich und setzte sich dabei gegen ihren Landsmann Dominique Hendrickx auf Kannabis van de Bucxtale und den Spanier Gerardo Menendez Mieres auf Costello DC durch. Den Siegern der beiden Top-Springen wurden in Anerkennung ihrer großartigen Siege elegante Longines Uhren überreicht.

  • 02/12/2018

    Springreiten

    Edwina Tops-Alexander und California siegen beim krönenden Abschluss des Longines Masters of Paris

    Nach vier spektakulären Wettkampftagen fand das Longines Masters of Paris heute seinen Abschluss mit einem fantastischen Sieg der Australierin Edwina Tops-Alexander auf California. Das Podium vervollständigten der Italiener Alberto Zorzi auf Contanga 3, gefolgt vom Iren Denis Lynch auf The Sinner. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung von Weltruf, die im Ausstellungspark Paris-Nord Villepinte stattfand, war der Heimsieg von Kevin Staut auf Ayade de Septon et HDC bei der Longines Speed Challenge am Freitag. Seine Landsleute Julien Epaillard auf Safari d’Auge und Simon Delestre auf Chadino belegten bei diesem Turnier den zweiten und dritten Platz. Longines war es außerdem eine große Freude, als Gründungspartner am Riders Masters Cup mitzuwirken. Am Samstagabend traten bei diesem innovativen Springturnierformat die beiden bedeutendsten Reitsportregionen der Welt – die Vereinigten Staaten und Europa – in einem neuartigen Zweikampfformat gegeneinander an. Europa konnte sich schließlich durchsetzen und gewann den Titel. Die Revanche findet im Rahmen des New York Longines Masters am 27. April 2019 statt. Außerdem unterstützte die Schweizer Uhrenmarke die Organisation JustWorld International mit der Aktion „Longines Clear the Jump“ während des Longines Grand Prix. Hierbei wurden für jedes fehlerfrei übersprungene Longines-Hindernis 200 Mahlzeiten gespendet. Mit dieser Aktion konnte Longines 5.000 Mahlzeiten für die von JustWorld International geförderten Kinder beisteuern. Seit Beginn der Partnerschaft konnten durch Spenden von Longines mehr als 265.000 Mahlzeiten für besonders benachteiligte Kinder auf dieser Welt finanziert werden. Während der Paris Longines Masters präsentierte die Marke mit dem geflügelten Stundenglas hoch erfreut die Conquest V.H.P GMT Flash Setting als offizielle Uhr der Veranstaltung. Die sportlich-elegante Uhr ist ein Muss für alle, die gerne reisen, denn sie bietet neben der herkömmlichen manuellen Zeitzoneneinstellung auch die Möglichkeit, die Uhr mit dem intelligenten „Flash Setting“-System zu stellen, das die Einstellung mithilfe von Lichtsignalen eines Smartphones vornimmt. Dieser Zeitmesser setzt Maßstäbe bei der Genauigkeit, revolutioniert das Nutzererlebnis und bereichert die Conquest V.H.P. „Very High Precision“-Modellfamilie nach den Dreizeiger- und Chronographenversionen. Die Uhr ist eine perfekte Begleiterin für die weiteren Stationen des Longines Masters Abenteuers, das vom 15.-17. Februar in Hong Kong fortgesetzt und vom 25.-28. April in New York seinen fantastischen Abschluss haben wird. Die Saison 2018-2019 ist eine wirklich spannende Angelegenheit!

  • 01/12/2018

    Springreiten

    Kevin Staut aus Frankreich gewinnt die Longines Speed Challenge in Paris

    Longines war es eine große Freude, als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr am Longines Masters of Paris mitzuwirken. Am heutigen Tag feierte Kevin Staut auf Ayade de Septon einen fantastischen Sieg bei der Longines Speed Challenge – einem Springen, das als das schnellste der Welt gilt und nur bei den Longines Masters ausgetragen wird – seine Landsleute Julien Epaillard auf Safari d’Auge und Simon Delestre auf Chadino belegten den zweiten und dritten Platz. Der heutige Wettbewerb war also fest in französischer Hand. In Anerkennung seiner großartigen Leistung wurde Kevin Staut eine elegante Armbanduhr durch Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Leiter des International Marketing bei Longines, überreicht. Der festliche Abend bot Longines außerdem einen perfekten Anlass, um die neue Freundin der Marke, das Model Ilona Smet, vorzustellen. Die Schweizer Uhrenmarke freut sich auch auf das Stelldichein der Reitsport-Weltelite bei den weiteren hochklassigen Wettbewerben des Wochenendes, dem Riders Masters Cup am Samstag, dessen Gründungspartner die Marke ist, und dem Longines Grand Prix am Sonntag. Das internationale Reitsportereignis ist nicht zuletzt auch eine perfekte Gelegenheit für die Besucher, die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen, die Conquest V.H.P. GMT Flash Setting. Die sportlich-elegante Uhr ist ein Muss für alle, die gerne reisen, denn sie bietet neben der herkömmlichen manuellen Zeitzoneneinstellung auch die Möglichkeit, die Uhr mit dem intelligenten „Flash Setting“-System zu stellen, das die Einstellung mithilfe von Lichtsignalen eines Smartphones vornimmt. Dieser Zeitmesser setzt Maßstäbe bei der Genauigkeit, revolutioniert das Nutzererlebnis und bereichert die Conquest V.H.P. „Very High Precision“-Modellfamilie nach den Dreizeiger- und Chronographenversionen.

  • 01/12/2018

    Springreiten

    Bemerkenswerter Sieg des Teams Europa beim Riders Masters Cup im Rahmen des Longines Masters of Paris

    Am dritten Tag des Longines Masters of Paris konnte sich das Team Europa gegen Team USA im Riders Masters Cup durchsetzen, einem innovativen Springturnierformat zwischen den beiden bedeutendsten Reitsportregionen der Welt, den Vereinigten Staaten und Europa, die in einer noch nie da gewesenen transatlantischen Begegnung gegeneinander antraten. Die Sieger-Equipe, bestehend aus Maikel van der Vleuten auf Idi Utopia, Eduardo Alvarez Aznar auf Rokfeller de Pleville Bois Margot, Edward Levy auf Rebeca LS, Harry Charles auf Victor und Daniel Deusser auf Jasmien v. Bisschop wurde gebührend vo Jamie McCourt, dem Botschafter der Vereinigten Staaten in Frankreich, beglückwünscht. Die amerikanische Equipe hat nun die Gelegenheit zur Revanche beim Longines Masters of New York, das als zweite Station des Wettbewerbs am 27. April 2019 ausgetragen wird. Als offizieller Partner und offizieller Zeitnehmer des Longines Masters freut sich Longines auf den Höhepunkt des nächsten Wochenendes, den Longines Grand Prix, der am Sonntag stattfindet. Das Longines Masters of Paris bietet den Besuchern eine perfekte Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen, die Conquest V.H.P. GMT Flash Setting. Die sportlich-elegante Uhr ist ein Muss für alle, die gerne reisen, denn sie bietet neben der herkömmlichen manuellen Zeitzoneneinstellung auch die Möglichkeit, die Uhr mit dem intelligenten „Flash Setting“-System zu stellen, das die Einstellung mithilfe von Lichtsignalen eines Smartphones vornimmt. Dieser Zeitmesser setzt Maßstäbe bei der Genauigkeit, revolutioniert das Nutzererlebnis und bereichert die Conquest V.H.P. „Very High Precision“-Modellfamilie nach den Dreizeiger- und Chronographenversionen.

  • 25/11/2018

    Springreiten

    Longines Trophy Grand Prix von Maastricht

    Das Jumping Indoor Maastricht 2018 wurde heute mit dem Sieg von Bertram Allen auf Gin Chin van het Lindenhof beim Longines Trophy Grand Prix von Maastricht abgerundet. Hinter dem irischen Reiter belegten Gerco Schröder auf Glock's Cognac Champblanc und Kim Emmen auf Delvaux den zweiten und dritten Platz. Longines war erfreut, bei der Veranstaltung zum ersten Mal den FEI World Cup™ Wettkampf der Vierspänner zu präsentieren, den Koos De Ronde aus den Niederlanden gewann. Die offizielle Uhr des Jumping Indoor Maastricht 2018 war ein Damenmodell aus der Record Kollektion. Der 26-mm-Zeitmesser mit einem Perlmuttzifferblatt und Diamanten-Indizes ist von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert.

  • 25/11/2018

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup Western European League – Madrid Horse Week 2018

    Am 25. November 2018 gewannen der deutsche Reiter Daniel Deusser und sein Pferd Tobago Z das sechste Turnier der Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League auf der Madrid Horse Week. Der Schweizer Steve Guerdat auf Ulysse des Forets wurde Zweiter gefolgt von der Schwedin Irma Karlsson auf Ida van de Bisschop. Dem Sieger wurde von der Longines Brand Managerin für Spanien, Elena Orozsco, zur Anerkennung seines hervorragenden Sieges eine elegante Longines Armbanduhr überreicht. Longines ist stolz, der Titelpartner, offizielle Zeitnehmer und die offizielle Uhr der Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League Serie zu sein.

  • 18/11/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup North American League – Las Vegas

    Am 17. November 2018 steuerte der ägyptische Reiter Nayel Nassar Lordan beim 10. Turnier der Longines FEI Jumping World CupTM North American League in Las Vegas zum Sieg. Der deutsche Wilhelm Genn auf Bugatti belegte den zweiten Platz vor Harley Brown (Australien) auf Mylord Cornet. Longines ist stolz, der Titelpartner, offizielle Zeitnehmer und die offizielle Uhr der Longines FEI World CupTM Jumping North American League Serie zu sein.