Skip to main navigation Skip to content

Die Schweizer Geschwister Mélanie und Loïc Meillard werden Teil der Longines Familie

Ski Alpin

11/01/2019

Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist stolz, die Skirennfahrer und Geschwister Mélanie und Loïc Meillard aus der Schweiz in ihre Familie aufzunehmen. Die beiden Sportler wurden in diesem Jahr mit dem Longines Rising Ski Stars Preis als beste Skifahrerin (unter 21) und bester Skifahrer (unter 23) der abgelaufenen Weltcupsaison 2017/2018 ausgezeichnet.

 

Trotz einer Knieverletzung, wegen der sie seit Februar 2018 pausieren musste, blickt Mélanie Meillard auf eine herausragende Saison 2017/2018 zurück, in der sie unter anderem einen dritten Platz beim City Event in Oslo (Norwegen) und weitere zehn Top-Ten-Platzierungen während des World Cups erringen konnte. In der vergangenen Saison konnte sich der dreimalige Juniorenweltmeister Loïc Meillard in sieben seiner Worldcup-Rennen unter den besten zehn platzieren. in der aktuellen Saison erreichte er seine beiden besten Resultate im World Cup mit einem zweiten Platz in Saalbach-Hinterglemm sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom.

 

Diese neue Zusammenarbeit unterstreicht Longines langfristiges Engagement im alpinen Skisport als offizieller Partner und Zeitnehmer der FIS. Mit der Aufnahme von Mélanie und Loïc Meillard in die prestigeträchtige Longines Familie forciert die Marke mit dem geflügelten Stundenglas ihr Engagement für die Champions von morgen.

Über den Longines Rising Ski Stars Prize

 

Der erstmals zum Ende der Alpinski-Saison 2012/2013 vergebene Longines Rising Ski Stars Prize wird an die beste Skifahrerin (unter 21) und den besten Skifahrer (under 23) vergeben, die am FIS Alpinski World Cup teilnehmen. Der Preis beinhaltet eine Longines Armbanduhr, eine Trophäe und einen Preisscheck.

Mélanie; Loïc Meillard; Longines Family

Follow the live results of all Longines competitions on www.longinestiming.com. Building on its in-house expertise, the Swiss watch brand Longines gradually built a special relationship with the world of sport. It can count now many years of experience as a timekeeper for world championships in sport or as a partner of international sports federations.

www.longinestiming.com