Skip to main navigation Skip to content

Die Schweizer Geschwister Mélanie und Loïc Meillard gewinnen...

Ski Alpin

18/03/2018

Die FIS Alpinski-Weltcupfinals, bei denen die besten 25 Skirennläuferinnen und Rennläufer der jeweiligen Disziplinen antreten, finden in diesem Jahr im skandinavischen Wintersportort Åre in Schweden statt, wo auch die nächsten FIS Alpinski-Weltmeisterschaften ausgetragen werden – beide Veranstaltungen werden von Longines als offiziellem Partner und Zeitnehmer unterstützt. Im Rahmen der Finals zelebrierte Longines den Abschluss der Saison mit der Verleihung des Longines Rising Ski Stars Prize. In diesem Jahr blieb die Auszeichnung in einer Familie, nämlich bei den Geschwistern Mélanie und Loïc Meillard aus der Schweiz, die sich in der Weltcupsaison 2017/18 als beste Skiläuferin unter 21 Jahren und bester Skiläufer unter 23 Jahren profiliert hatten.

 

Für Mélanie Meillard begann das Jahr 2018 sehr gut, sie konnte mit Rang 3 beim City Event in Oslo in Norwegen ihren ersten Podiumsplatz im FIS Alpinski-Weltcup sichern. Mit einer Gesamtpunktzahl von 431 am Ende der Saison landete sie vor der Österreicherin Katharina Gallhuber mit 303 Punkten und Katharina Liensberger mit 206 Punkten und erreichte Top-10-Platzierungen in zehn Weltcuprennen. Mit 299 Punkten zum Saisonabschluss hatte auch der dreifache Juniorenweltmeister Loïc Meillard eine sehr gute Saison und landete bei Weltcuprennen 5 Mal unter den Top 10. Im Anschluss an das Slalomrennen der Damen wurde Loïc Meillard eine Longines Armbanduhr, eine Trophäe und ein Preisscheck durch Juan-Carlos Capelli, den Vizepräsidenten und Leiter des internationalen Marketing von Longines, und Casper Gebeke von Longines Sweden überreicht. Seine Schwester Melanie, die leider verletzungsbedingt nicht an den Finales teilnehmen konnte, wurde durch Jérôme Krieg von Swiss-Ski vertreten, der die begehrte Auszeichnung in ihrem Auftrag entgegennahm.

Ski World Championships, FIS, 2018

Follow the live results of all Longines competitions on www.longinestiming.com. Building on its in-house expertise, the Swiss watch brand Longines gradually built a special relationship with the world of sport. It can count now many years of experience as a timekeeper for world championships in sport or as a partner of international sports federations.

www.longinestiming.com