Go to Main Navigation Go to Content Go to Social Networks Go to Bottom Navigation
E-Shop
picture E-Shop
Uhren
picture Uhren
Die Welt von Longines
picture Die Welt von Longines
Fachhändler
picture Fachhändler
Kundendienst
picture Das Unternehmen
 
en en-AU en-GB fr fr-CH de de-CH es it it-CH ko pl zh-Hans zh-Hant ja ru th tr

Search

Yutaka Take nimmt den Longines and IFHA International Award of Merit 2017 in Empfang

Flachrennen
25/12/2017

Als offizieller Partner und offizielle Uhr der International Federation of Horseracing Authorities war es dem Schweizer Uhrenhersteller Longines eine Ehre, dem berühmten japanischen Jockey Yutaka Take den Longines and IFHA International Award of Merit 2017 zu überreichen. Vor ihm hatten Jim Bolger, führender irischer Trainer, Eigentümer und Züchter; Alec Head aus Frankreich, früherer Championtrainer und Leiter des herausragenden Gestüts Haras du Quesnay, Seth Hancock von der historischen Claiborne Farm in den USA, der verstorbene Marcel Zarour Atanacio, ehemaliger Vorsitzender des südamerikanischen Vollblutverbands OSAF (South American Organization for the Promotion of Thoroughbreds) und die in Frankreich und der ganzen Welt für ihr Engagement im Pferderennsport berühmte Familie Romanet die Auszeichnung erhalten.

 

Der Award of Merit wurde von Longines und der IFHA gemeinsam geschaffen, um Persönlichkeiten zu ehren, die sich in herausragender Weise um die Welt des Pferderennsports verdient gemacht haben. Als offizieller Partner und offizielle Uhr der IFHA vergibt Longines außerdem mehrere weitere Preise für herausragende Leistungen in dieser Disziplin in Zusammenarbeit mit der IFHA. Die jeweiligen Preisträger werden über das gesamte Jahr hinweg in Zeremonien geehrt, die von Vertretern aus allen Bereichen der Disziplin besucht werden.

 

Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings von Longines, erklärte während der Verleihungszeremonie des Award of Merit: „Neben dem Longines & IFHA Award of Merit hat die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Longines und der IFHA auch die Schaffung weiterer Preise hervorgebracht, mit denen exzellente Leistungen im Pferdesport gewürdigt werden, darunter den Longines World’s Best Jockey, der vor zwei Wochen dem australischen Jockey Hugh Bowman verliehen wurde, und den Longines World’s Best Racehorse und Longines World’s Best Horse Race, deren Verleihungszeremonie am 23. Januar 2018 in London stattfinden wird. Ob Pferd, Jockey, Rennen oder Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, sie alle haben Anteil daran, jede Veranstaltung einzigartig und wahrlich atemberaubend zu machen. Genau wie am heutigen Abend werden die jeweiligen Preisträger in Zeremonien geehrt, die von Vertretern aus allen Bereichen der Disziplin besucht werden. Seit 140 wächst unsere Leidenschaft für die Welt des Pferdesports stetig, und heute sind wir wichtigster Partner internationaler Institutionen und Veranstaltungen in den Disziplinen Flachrennen, Springen, Vielseitigkeit, Distanzreiten, Dressur und Fahren. Darüber hinaus fußt unser Engagement für den Pferdesport auf gemeinsamen Werten: Eleganz, Tradition und Leistung.“

 

Louis Romanet, Vorsitzender der IFHA, merkte an: “Yutaka Take hat seine herausragenden Fähigkeiten nicht nur in Japan, sondern auf der ganzen Welt unter Beweis gestellt und zeigt seine Beständigkeit auf Spitzenniveau durch die Anzahl der Gruppe-1-Rennen, die er gewonnen und an denen er teilgenommen hat. Jockeys wie Take sind besondere Botschafter für unseren Sport und wir möchten ihn voller Hochachtung mit dem Longines and IFHA International Award of Merit 2017 für seinen herausragenden und einflussreichen Beitrag zum Pferderennsport ehren.”

Über Yutaka Take, Preisträger der Longines & IFHA International Award of Merit 2017

 

Yutaka Take ist in Japan eine Legende. Er debütierte 1987 als Jockey und ist aktuell 7-facher Allzeitrekordhalter in seinem Heimatland. Take wurde im Jahr 1969 geboren und trat in die Fußstapfen seines Vaters Kunihiko Take, der ebenfalls ein berühmter Jockey war. Im Jahr 1987 errang Take Junior den ersten Sieg seiner Karriere auf dem Hanshin Racecourse mit einem Pferd namens Dyna Bishop. Er schloss die Saison mit 69 Siegen als Nachwuchs-Champion ab. Zwei Jahre später war Take der Gesamtbeste unter den Jockeys und behauptete diesen Titel kontinuierlich bis 1999 mit nur einer Ausnahme im Jahr 1991.

 

Zum 18. Dezember hatte er 3.941 von der Japan Racing Association anerkannte Siege zu verzeichnen, davon 322 in klassifizierten Rennen und 74 in Grade-1-Rennen. Take hat 23 Jahre in Folge mindestens ein Grade-1-Rennen und sogar 31 Jahre in Folge mindestens ein klassifiziertes Rennen gewonnen. Er kann auch die meisten Siege in einem Jahr verbuchen: 212.

 

Take hat zwar zahlreiche Champions geritten, wird jedoch meist mit dem legendären Rennpferd und Champion-Zuchttier Deep Impact in Verbindung gebracht. Das Paar gewann gemeinsam insgesamt sieben Grade-1-Rennen, darunter die Japanese Triple Crown 2005, und Deep Impact ist mittlerweile der Top-Zuchthengst in Japan. Aktuell ist Take besonders als Jockey von Kitasan Black bekannt, dem amtierenden Pferd des Jahres Japans.

 

Take hat seine Fähigkeiten auch im Ausland unter Beweis gestellt. 114 Siege konnte er in den acht Ländern Australien, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Korea, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien und den USA für sich verbuchen. Zu seinen internationalen Triumphen zählen Siege in Group-1-Rennen wie dem Prix d'Ispahan (Frankreich) und dem Hongkong Cup (Hongkong), beide mit Longines als Zeitnehmer, sowie dem July Cup (England) und dem Dubai Duty Free Stakes (VAE).


Über die IFHA

 

Die International Federation of Horseracing Authorities (IFHA) ist der Weltdachverband des internationalen Vollblutpferderennsports. Seine 60 Mitglieder sind die nationalen Pferderennsportverbände der Nationen, in denen Vollblutrennen ausgerichtet werden.

 

Zu den wichtigsten Tätigkeitsbereichen der IFHA zählen:

 
  • Erstellung und Aktualisierung der Internationalen Vereinbarung über Zucht, Rennen und Wetten (IABRW)
  • Entwicklung von Richtlinien in Bezug auf Wohlergehen und Sicherheit für Pferde und Reiter
  • Internationale Rennplanung und Einstufung („Blacktype“)
  • Weltranglisten
  • Verbotene Substanzen und Praktiken im Reitsport
  • Harmonisierung der Rennregeln
  • Förderung der weltweiten kommerziellen Entwicklung der Pferderennbranche
 

Die IFHA ist gemeinsam mit der Fédération Equestre Internationale (FEI) Gründungsmitglied der International Horse Sports Confederation und arbeitet mit der World Organisation for Animal Health (OIE) zusammen.

 

Über Longines

 

Longines wurde im Jahr 1832 im Schweizer Ort Saint-Imier gegründet. Das uhrmacherische Know-how der Marke spiegelt ihre starke Verbundenheit mit Tradition, Eleganz und Leistung wider. Longines hat im Laufe der Zeit feste und nachhaltige Beziehungen mit der Welt des Sports geknüpft, kann auf reichhaltige Erfahrungen als Zeitnehmer von Sportmeisterschaften zurückgreifen und ist geschätzter Partner zahlreicher internationaler Sportverbände. Longines ist für die Eleganz seiner Zeitmesser bekannt und gehört zur Swatch Group Ltd., dem weltweit führenden Uhrenhersteller. Die für ihr Logo mit dem geflügelten Stundenglas bekannte Marke ist heute weltweit in mehr als 150 Ländern vertreten.

2017 International Award of Merit; 2; Yutaka Take

Kalender

Longines Handicap de la Fête Nationale

Longines Handicap de la Fête Nationale

14/07/2019 - 14/07/2019

PARIS, Frankreich

King George Day, The Longines Handicap Stakes 2019

King George Day, The Longines Handicap Stakes 2019

27/07/2019 - 27/07/2019

ASCOT, Vereinigtes Königreich

August

Ereignisse

anzeigen
Termin speichern in
Produkt wurde zum Vergleich hinzugefügt!

Bitte wählen Sie eine andere Uhr aus, um sie zu vergleichen.

Sie können bis zu drei Uhren vergleichen

Sie haben das Produkt %REF% aus der Vergleichsliste entfernt
Sie haben die Vergleichsliste gelöscht
Achtung

Der Vergleich ist auf 3 Produkte beschränkt

OK

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Produkt entfernen möchten?

Sind Sie sicher, dass Sie alle entfernen möchten?

Abbrechen
OK