Go to Main Navigation Go to ariane Go to Social Networks Go to Bottom Navigation
E-Shop
picture E-Shop
Uhren
picture Uhren
Die Welt von Longines
picture Die Welt von Longines
Fachhändler
picture Fachhändler
Kundendienst
picture Das Unternehmen
 
en en-AU en-GB fr fr-CH de de-CH es it it-CH ru zh-Hans zh-Hant ja ko pl th tr

Search

Aishwarya Rai Bachchan

Botschafter der Eleganz
Aishwarya Rai Bachchan
Aishwarya Rai Bachchan Longines botschafter
Longines Botschafterin der Eleganz seit 1999

Wer könnte das Longines-Motto „Elegance is an attitude“ besser verkörpern als Aishwarya Rai Bachchan? Die indische Schönheit ist seit 1999 das Gesicht der Schweizer Marke. Aishwarya Rai Bachchan wurde am 1. November 1973 in Mangalore (Indien) geboren und gilt für viele als eine der schönsten Frauen der Welt. Ihre herausragende Schönheit führte sie, ermuntert von ihrem Umfeld, zu einer Tätigkeit als Model, die sie zunächst neben ihrem Architekturstudium verfolgte. Nach phänomenalen Erfolgen entschloss sie sich zu einer professionellen Model-Karriere. Schon zu dieser Zeit wurde sie von der indischen Filmindustrie, vor allem Bollywood, umworben, nahm jedoch zunächst an der Wahl zur Miss Indien teil. Sie gewann diesen Wettbewerb, vertrat anschließend Indien bei der Wahl zur Miss World 1994–1995 und gewann auch diesen Titel. Ab 1996 gab sie dem Werben der indischen Filmbranche nach und startete eine erfolgreiche Karriere als Schauspielerin. Sie erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter auch das indische Äquivalent des Oscars.


Aishwarya Rai Bachchan ambassador of the Longines PrimaLuna watch

2002 spielte sie die Hauptrolle in „Devdas“, einem der ambitioniertesten Filme in der Geschichte Bollywoods, der bei den Filmfestspielen von Cannes triumphierte und international erfolgreich war. Aishwarya erlangte dort internationale Bekanntheit und wurde im Folgejahr als erstes indisches Mitglied in die Festivaljury aufgenommen. Auch Hollywood konnte ihr nicht mehr widerstehen und so bekam sie 2004 ihre erste englischsprachige Filmrolle in „Bride and Prejudice” (deutscher Titel: „Liebe lieber indisch“), gefolgt von weiteren internationalen Produktionen. Aishwarya entwickelte sich zu einer der beliebtesten Persönlichkeiten ihres Landes. Dank ihrer internationalen Berühmtheit und ihres außergewöhnlichen Talents wurde sie zur ersten indischen Schauspielerin, die in Hollywood Fuß fassen konnte. 2008 wurde sie als erste indische Schauspielerin überhaupt in das prestigeträchtige Forbes-Ranking aufgenommen. Die mittlerweile weltberühmte Aishwarya Rai Bachchan war auch die erste Bollywood-Prominente, die in der David Letterman Late Show auftrat und von Oprah Winfrey gewürdigt wurde. Ein besonderer Höhepunkt ihrer Karriere war die Verleihung des Padma Shri im Jahre 2009, der höchsten indischen Auszeichnung für Kunst und Kultur. Im November 2012 wurde ihr in Bombay vom Staat Frankreich der Titel einer Ritterin des Ordens für Kunst und Literatur verliehen.



Die mit Talenten gesegnete junge Frau vergaß jedoch nie diejenigen, die weniger Glück im Leben hatten. Im Jahr 2004 gründete sie unter ihrem Namen eine Wohltätigkeitsstiftung, die die Ärmsten der Armen in ihrem Land unterstützt. Seit 2012 ist sie internationale UNAIDS-Sonderbotschafterin der Vereinten Nationen und Sonderbotschafterin für Smile Train.



Im Frühjahr 2007 trat Aishwarya durch ihre Heirat mit dem Schauspieler Abhishek Bachchan, dem Sohn der Schauspielerlegende Amitabh Bachchan und der berühmten Schauspielerin Jaya Bachchan, in eine der renommiertesten Bollywood-Familien ein. 2011 wurde ihre Tochter Aaradhya geboren.



Zuletzt war Aishwarya in der Rolle einer berühmten Anwältin in dem von Sanjay Gupta inszenierten Film JAZBAA zu sehen, der am 9. Oktober 2015 in die Kinos kam.



 


2002 spielte sie die Hauptrolle in „Devdas“, einem der ambitioniertesten Filme in der Geschichte Bollywoods, der bei den Filmfestspielen von Cannes triumphierte und international erfolgreich war. Aishwarya erlangte dort internationale Bekanntheit und wurde im Folgejahr als erstes indisches Mitglied in die Festivaljury aufgenommen. Auch Hollywood konnte ihr nicht mehr widerstehen und so bekam sie 2004 ihre erste englischsprachige Filmrolle in „Bride and Prejudice” (deutscher Titel: „Liebe lieber indisch“), gefolgt von weiteren internationalen Produktionen. Aishwarya entwickelte sich zu einer der beliebtesten Persönlichkeiten ihres Landes. Dank ihrer internationalen Berühmtheit und ihres außergewöhnlichen Talents wurde sie zur ersten indischen Schauspielerin, die in Hollywood Fuß fassen konnte. 2008 wurde sie als erste indische Schauspielerin überhaupt in das prestigeträchtige Forbes-Ranking aufgenommen. Die mittlerweile weltberühmte Aishwarya Rai Bachchan war auch die erste Bollywood-Prominente, die in der David Letterman Late Show auftrat und von Oprah Winfrey gewürdigt wurde. Ein besonderer Höhepunkt ihrer Karriere war die Verleihung des Padma Shri im Jahre 2009, der höchsten indischen Auszeichnung für Kunst und Kultur. Im November 2012 wurde ihr in Bombay vom Staat Frankreich der Titel einer Ritterin des Ordens für Kunst und Literatur verliehen.



Die mit Talenten gesegnete junge Frau vergaß jedoch nie diejenigen, die weniger Glück im Leben hatten. Im Jahr 2004 gründete sie unter ihrem Namen eine Wohltätigkeitsstiftung, die die Ärmsten der Armen in ihrem Land unterstützt. Seit 2012 ist sie internationale UNAIDS-Sonderbotschafterin der Vereinten Nationen und Sonderbotschafterin für Smile Train.



Im Frühjahr 2007 trat Aishwarya durch ihre Heirat mit dem Schauspieler Abhishek Bachchan, dem Sohn der Schauspielerlegende Amitabh Bachchan und der berühmten Schauspielerin Jaya Bachchan, in eine der renommiertesten Bollywood-Familien ein. 2011 wurde ihre Tochter Aaradhya geboren.



Zuletzt war Aishwarya in der Rolle einer berühmten Anwältin in dem von Sanjay Gupta inszenierten Film JAZBAA zu sehen, der am 9. Oktober 2015 in die Kinos kam.



 


Video ansehen